Depressionen HILFE! (Panikattacken)

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich leide wie du unter Depressionen und Panikattacken (Depression = 6 Jahre und Panikattacken = 5 Jahre) Bei mir sind die Panikattacken unterschiedlich.... Ich habe sie fast täglich leicht (Atemnot, Zittern) und manchmal habe ich so starke Attacken das ich Atemnot bekomme, Herzrasen, mir wird heiß, bekomme schmerzen und Übelkeit. Ohnmachtsgefühl, Schwindel, und ich versuche so lange mit ihnen klar zu kommen bis ich zum Schluss doch weinend zusammen breche. (Diese Attacke hatte ich dieses Jahr in August) Und die Panikattacken in der Schule habe ich genauso. Nur bei mir liegt es an Themen mit denen ich nicht klar komme.... Ich zittere, mir wird schlecht, und bin immer kurz davor aus dem Klassenzimmer zu rennen... Aber genauso wie du habe ich angst was sie von mir denken werden, und bleibe dann doch lieber sitzen und quäle mich weiter. (Ich schreibe dann immer was auf meinem Block bis zur Pause)

Ich würde auf Jeden Fall, zu einem Therapeuten gehen.... Mach nicht den Fehler wie ich und warte Jahre lang... Bei mir wurde es Jahr zu Jahr schlimmer, und es kann auch chronisch werden.... Egal wie lange es braucht bis du ein Termin hast, es ist besser als wie Jahre lang ohne das es jemand weiß damit zu kämpfen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dir trotz der langen Wartezeit einen Termin bei einem Therapeuten geben lassen. Bis es soweit ist kannst du mit einer Person deines Vertrauens über alles reden, damit du mit deinen Problemen nicht allein bist. Auch kannst du bei der Telefonseelsorge anrufen. Darüber zu sprechen, macht es oft schon leichter damit um zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?