Depressionen Herkunft

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Svenja, in deiner Frage steckt schon die Antwort und viele Benutzer hier haben dich ja bestätigt. Du kannst auf deinen Bauch hören, er sagt dir sicher das Richtige. Natürlich kann eine Stadt als Trigger für ein Befinden fungieren, in diesem Fall Hamburg und Depression. Wenn du dort viele negative Erlebnisse hattest, ist das mehr als nachvollziehbar. Die Auflistung von Botenstoffen und Substanzen, deren Mangel oder auch Überfluss bei einer Depression ausgemacht werden können, zeigen ja nur an, dass da etwas ist, sie sagen aber nichts darüber aus, warum das so ist. Der Körper reagiert auf einen Stressfaktor. Und in deinem heißt der wohl Hamburg - auch wenn Hamburg eine schöne Stadt ist. Auch Berlin ist eine schöne Stadt und es gibt viele andere schöne Plätze auf dieser Welt. Wenn aber negative Bezüge damit hergestellt werden, auch ganz unbewusst, dann nützt einem der schöne Ort gar nichts. Wenn ein Friedtier von einem Raubtier auf einer wunderschönen Lichtung im Wald fast erlegt worden ist, dann wird es in Zukunft diese Lichtung meiden, das sagt ihm sein Instinkt - egal wie schön die Lichtung ist.

Ein Ortswechsel würde wenig bringen- Du nimmst ja Dich und diese Erinnerungen an diese Erlebnisse mit. Vielleicht wäre die Anfangszeit woanders gut- aber es wäre keine Heilung. Vor allem, wenn Menschen diese Depressionen ausgelöst haben- können auch woanders Menschen einen Rückfall auslösen- allein, weil sie einem anderen aus der Vergangenheit ähnlich aussehen, das selbe deo benutzen oder zufällig den selben, dummen Spruch bringen. Es muß nicht immer sein, das der eigentliche Auslöser eines der 4 Ereignisse ist. Das erste Trauma kann auch noch im Unterbewußtsein vergraben liegen. Die 4 erwähnten Dinge sind nur jene, woran du Dich erinnerst. Je nach dem, was Dir passierte- siche Dir Hilfe. Es gibt Organisationen, wenn es Erfahrungen mit (sexueller) gewalt sind. Wildwasser, Delphin oder z.B. der weiße ring- suche da Hilfe- oder wenn es durch Verlußte in Deinem Leben zur Depression kam- suche Dir Hilfe in Selbsthilfegruppen oder belim bei dem, der Dich diagnostiziert hat. Solltest Du allerdings keine Diagnose haben- sondern nur eine Selbstdiagnose- können es nur depressive Verstimmungen sein- die aber ohne Hilfe zur Depression werden. Hilfe findest Du nur durch Therapie- und laß Dich nicht mit Antidepressiva abspeisen. Laß auch mal deine Blutwerte checken und Dich allgemein untersuchen- oft fühlt man sich noch schlapper und ausgepowert, wenn man Vitaminmangel oder ähnliches hat.

Woher willst du wissen, das Ortswechsel nichts bringt? Hast du das schon einmal selber versucht? Die meisten Psychiatrien arbeiten mit Abschottung vom Bisher Bekannten.

Also: Klapsmühle oder Ortswechsel.

Was für Erfahrungen hast du?

0

Daumen runter für diese Antwort.

soll er sich reinstressen?

0
@Jiauatte

Svenja hat an alle eine Frage gestellt und ich habe nach meinem Wissen geantwortet. Ich bin nicht hier, Dir Gründe zu nennen, woher ich Wissen über Psychologie habe. Vielleicht solltest Du mal nachlesen, was eine Depression ist- das es 6 Formen gibt, ohne die genetische Disposition mit einbezogen- und keine genauen Angaben durch Svenja gemacht wurden und eine Depression in der Regel eine Störung der Wirkung der verschiedenen im Körper aktiven Substanzen wie Serotonin, Noradrenalin, Acetylcholin, CRH, DHEA, Oxytocin, Östrogen, Gestagen, Progesteron, Prolactin, Testosteron, Tryptophan, Dopamin, Cortisol, Cortison, Adrenalin, iodhaltigen Hormone, Insulin, Vitamine und Mineralien ist und diese vielschichtig und kompliziert sein kann. Da hilft ein Umzug nicht- sondern nur Theraphe- diese sollte man aber erst nach exakter Abklärung der genaueren ursache der Depression notfalls medikamentös begleitend zu behandeln.

1

Ein Ortswechsel könnte schon dazu beitragen diese mittlerweile in der Gesellschaft etablierte Volkskrankheit zu bekämpfen. Aber vorher solltest du Ursachenforschung betreiben, um zu wissen wo die Krankheit herkommt. Ihren Ursprung ergründen, Möglichkeiten finden sich damit auseinanderzusetzen ! Wenn du dies nicht alleine bewältigen kannst, würde ich mir ärztliche Hilfe suchen. Es braucht sich heutzutage niemand mehr zu schämen, mit solchen Problemen zum Arzt zu gehen, weil laut Statistik jeder dritte in Deutschland irgendwie davon betroffen ist. Es ist schon sehr positiv für den Verlauf dieser Krankheit, daß du dich anderen Menschen öffnest und darüber reden kannst. Finde ich klasse ! Wünsche dir alles erdenklich Gute !

Person mit Depression trotz Depression helfen?

Hallo.

Also, wie ihr vielleicht schon aus dem Titel erkannt habe, geht es um Depressionen. Ich hab eine Person kennengelernt welche Depressionen hat, und diese Person hat Depressionen. Wirklich starke Depressionen. Und ich hab auch Depressionen. Jetzt ist aber das Problem, dass diese Person mich öfters fragt wie es mir geht, und ich weiss einfach nicht was ich antworten soll. Soll ich die Wahrheit sagen, und sie vielleicht herunterziehen, oder soll ich diese Person einfach anlügen und sagen dass es mir gut geht, und ihr Vertrauen missbrauchen. Wenn diese Person das dann nämlich herausfindet, kann das n verfickt schwerer Schlag sein. Bitte helft mir.

...zur Frage

Habe ich Depressioneen?

Hallo, Ich fühle mich oftmals müde und kraftlos und habe wenig Selbstbewusstsein.

Ist das ein Anzeichen von Depressionen?

Ich habe aber kein Selbstmordgedanken oder Ähnliches.
Ich bin froh, dass ich lebe.

...zur Frage

Kann man in der 9.Klasse, wenn man die anforderungen erfüllt, schon Abitur schreiben?

Ich lebe in Hamburg und bin an einer Stadtteilschule. Danke für die schnellen Antworten.

...zur Frage

Wie geht Ihr mit Depressionen um oder wie bekämpft Ihr die Depression?

Wie geht ihr mit eurer Depression um ? Hattet Ihr mal Depressionen und wie habt Ihr sie bekämpft? Wie geht Ihr im Alltag dann damit um? Viele Dinge fallen einem dann schwerer wie das Arbeiten und Unternehmungen.

Wäre sehr dankbar für Antworten - das würde mir sehr helfen.

...zur Frage

Referat Depression!

Hallo :)

Ich leide selber an Depression und will daher in der Schule ein Referat über dieses Thema halten, damit meine Mitschüler wissen, wie diese Krankheit ist aber wie soll ich ihnen am Besten erklären, wie sie sich Depressionen vorstellen sollen?

Ich hab schon gegoogelt wie sich Außenstehende am besten Depressionen vorstellen können aber hab nichts gefunden.

Ich sag schon mal Danke für die Hilfe! :)

...zur Frage

Arten von Depressionen?

Es gibt doch viele verschiedene Formen der Depression. Was genau ist manisch-depressiv? Wie verhalten sich Betroffene?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?