Depressionen durch Vitamin D Mangel?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Woher stammen die Diagnosen Schilddrüsenunterfunktion und Vitamin D Mangel? Nachweislich vom Arzt festgestellt oder Annahmen aufgrund irgendwelcher Symptome und Mutmaßungen?

Das Thema Vitamin D klingt Richtung Winterdepression. Da wäre es aber genau ratsam nicht im dunklen Zimmer zu sitzen, sondern gezielt jeden Tag mind. eine Stunde rauszugehen (Herausforderung: Schlechtes Wetter, aber auch da ist die Helligkeit des Himmels ja wesentlich besser als im Haus)
Im Allgemeinen ist Bewegung (nicht nur Sport, sondern überhaupt Bewegen) und Aufenthalt Draußen hilfreich.
Wenn die Depressionen nicht nur leicht sind, ist ein Arztbesuch aber dringend notwendig, denn dann geht es eher um spezielle Medikamente,  also um bisschen draußen spazieren zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Weleo25 24.11.2015, 23:22

Das ist ärztlich festgestellt. Ich gehe ja eigentlich 2-3 mal pro Woche joggen ;)

0

Ja, das kann tatsächlich an einem Vitamin D Mangel liegen. Vitamin D kann man nur sehr begrenzt über die Nahrung aufnehmen. Es wird durch die Einstrahlung von Sonnenlicht vom Körper selbst produziert. Da es zu dieser Jahreszeit nicht viel Sonne gibt, kann es eben auch schnell zu einem Defizit kommen. Abhilfe kannst du durch die Einnahme von Präparaten erreichen, gibts in jeder Apotheke und sogar in eingen Supermärkten.

Wenn du dich in deinem Bett "einigelst" und auch noch traurige Musik dabei hörst, ist das natürlich nicht sonderlich produktiv. Auch ein Spaziergang und Sport, können bei leichten Verstimmungen Wunder bewirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schilddrüsenfunktionen und vitamin d mangel lassen sich im blut untersuchen.

ich würde dir jedoch empfehlen eine lichttherapie lampe zu besorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?