Depressionen durch schulischen Misserfolg?

5 Antworten

Eine AU - eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bekommst du nicht für 2 Jahre ...

Das stellt dir kein Arzt aus.

Und zudem schickt dich das JC nach ein paar Monaten zum medizinischen Gutachter, weil die wissen wollen, ob du in absehbarer Zeit wieder arbeitsfähig bist.

Egal, wie du das drehst - wenn du Geld vom Amt beziehst, musst du auch dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen.
Vielleicht stecken sie dich auch in eine sog. Feststellungsmaßnahme, um zu sehen, wo deine Probleme oder Defizite bei der Integration in den Arbeitsmarkt liegen.

Ich bezweifle bloß, dass du bei der beschriebenen gesundheitlichen Situation das Fernabitur bewältigst ...

Da kann höchstens ein Psychologe weiterhelfen. Der dich quasi aus gesundheitlichen Gründen krankschreibt, sodass du die Zeit für das Fernabi hättest. Wobei ich dabei auch mal das Thema durchnehmen würde, warum du überhaupt so unbedingt das Abi machen willst. Für Ausbildungen reicht meist eine mittlere Reife. Studieren kann man auch über den zweiten Bildungsweg. Mal ganz davon abgesehen, dass das Abi ein Witz gegenüber einem Studium ist. Wenn du wegen ADHS also schon mit dem Abi Probleme hast, brauchst du gar nicht erst studieren. Studium + Arbeit ist bei vielen Studenten Alltag, das muss man stressmäßig packen, sonst braucht man das gar nicht erst anfangen.

Von daher würde ich an deiner Stelle eher mal schauen, dass das ADHS behandelt wird.

Ansonsten könntest du noch versuchen, dich regulär an ein Gymnasium o.ä. einzuschreiben und Schülerbafög zu beantragen. Dass du Schülerbafög statt HartzIV o.ä. erhälst und das Jobcenter nicht mehr brauchst.

Das Arbeitsamt stellt einen für höhere Bildungsabschlüsse nämlich nur dann frei, wenn anzunehmen ist, dass die Person dann deutlich besser vermittelbar ist. Wenn also jemand z.B. die Hauptschule abgebrochen hat, deshalb kaum einen Job kriegt und man annimmt, dass er eher was findet, wenn er den Abschluss noch nachholt. Oder wenn jemand die mittlere Reife machen will, weil Hauptschuljobs aus gesundheitlichen Gründen (weil überwiegend körperlicher Art) nicht gemacht werden können, man aber annimmt, dass die Person mit mittlerer Reife und einem Schreibtischjob seinen Unterhalt irgendwann selbst bestreiten kann. Aber das Abi auf diese Weise durchzukriegen, dürfte schwer sein, da man mit dem "darunterliegenden Abschluss", sprich, der mittleren Reife, auch schon gut vermittelbar sein dürfte.

Das bedeutet, dass das Jobcenter nur dann mitspielt, wenn der Psychologe dir Depressionen diagnostiziert und dem Jobcenter glaubhaft vermitteln kann, dass der einzige sinnvolle Weg zur Behandlung der ist, das Abi nachzuholen.

depression ist behandelbar und wenn du fernabitur machst, dann machst du deine aufgaben und dein studium abends nach der arbeit. dich hindert also nichts deine 10-15 stunden die woche neben deinem job zu erledigen.

depression und dein adhs kannst du therapieren lassen und wenn nötig mit medikamenten einstellen lassen. wenn du arbeitsunfähig bist für zwei jahre oder länger, wird man dich aus dem leistungesbezug nehmen, da du dem arbeitsmarkt nicht zur verfügung stehst.

wohnung bezahlt bekommen hilfe

Hallo leute, ich mache zurzeit eine 3 monatigen vorbereitungskurs mit anschliessender umschulung 24 monate, meine frage ist würde ich jetzt vom jobcenter eine wohnung bezablt bekommen? Dankee im voraus

...zur Frage

Eingliederungsvereinbarung nicht unterschreiben empfehlenswert was hat es für Konsequenzen für mich?

was hat es für Konsequenzen wenn ich denn EGV nicht unterschreiben aber dennoch zu denn Maßnahme gehen vom Jobcenter

ist es empfehlenswert denn EGV nicht zu unterschreiben?

...zur Frage

Kann ich einen Buggy beim Jobcenter beantragen?

Hallöchen,

wir kriegen obwohl mein Mann arbeiten geht ergänzend zu seinem Gehalt ca. 150€ monatlich vom Jobcenter ( Hartz4).

Wir haben mittlerweile 2 kleine Kinder, haben auch einen Kinderwagen ( Geschwisterwagen) füe unsere beiden Rabauken.

Was ich nun aber gern wüsste ist, ob wir einen Buggy (der Große brauch ab Frühjahr keinen Kinderwagen mehr) über das Jobcenter beantragen könnten.


Den geschwisterwagen hatten wir gebraucht gekauft, da wir zu der Zeit noch keine Bezüge erhalten hatten (Das Jobcenter hat sich netterweise fast 5 Monate Zeit gelassen unseren Antrag zu bearbeiten grummel). Der gibt nun aber so langsam seinen Geist auf.


Den winter werden wir sicherlich noch überstehen aber mehr ist aus dem "Ding" nicht raus zuholen.


GIbt es da für uns eine Möglichkeit? Wir haben immerhin noch keinerlei Erstaustattung beantragt, weder für Kind 1 noch für Kind 2!

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Wie kann ich meine Lücken im Lebenslauf füllen?

Hallo, ich weiß, es gibt schon einige Beiträge zu dem Thema, jedoch konnte mir keiner von denen wirklich weiterhelfen. 2011 habe ich die Mittlere Reife erhalten und habe anschließend auf ein Gymnasium gewechselt, um mein Abitur zu machen. Aufgrund psychischer Probleme, die wegen meinen häuslichen Problemen immer schlimmer wurden, ging es dann bis Mitte 2012 bergab. Es hat sich eine Depression entwickelt, die im Laufe der Jahre schlimmer wurde. 12/ 2012 - 05/ 2013 habe ich in einem Café gearbeitet. Bis zum 07/ 2014 war ich manchmal bei meiner Tante putzen, da sie mich sehr gut bezahlte und selber krank war. Sie wollte keine fremden Leute in der Wohnung haben, und da ich ja sozusagen die Zeit hatte, kam mir ihre Anfrage sehr gelegen - vor allem aus deshalb, weil ich fremde Menschen zu dieser Zeit schon nicht mehr so wirklich um mich herum haben konnte. Ja, ab dem 07/ 2014 war ich dann in einer Cocktailbar/ Restaurant kellnern bis zum 03/ 2015. Dann ging ich wieder einige Wochen putzen bei meiner Tante. Seit 5 1/2 Monaten mache ich nichts. Ich ging meistens nur raus, um einmal die Woche zur Therapie zu gehen. Alltägliche Dinge habe ich nicht mehr schaffen können (bitte keine schlauen Sprüche von Menschen, die keine Ahnung von Depressionen haben und diese nicht ernst nehmen. Ich habe hier jetzt nicht so viel von meinen Problemen geschildert, weil diese hier jetzt nicht hingehören. Sprüche über meine angebliche Faulheit etc bitte unterlassen, die bekomme ich schon zu Unrecht genügend zu hören zu Hause).

Im Laufe der letzten Wochen hat sich so langsam eine Lebensfreude und somit Motivation entwickelt - wieso, das weiß ich auch nicht so genau. Ich bekomme wieder alltägliche Dinge hin und habe wirklich das starke Verlangen danach bekommen, mich wieder um mein Leben zu kümmern und meine alten Ziele wieder zu verfolgen! Jetzt würde ich gerne mein Abitur am ILS nachholen und einem 450,- Job nachgehen. Wie würdet ihr die Lücken in meinem Lebenslauf füllen? Als ich putzen war bei meiner Tante, habe ich das ja ab und zu gemacht, und es war nichts Offizielles, eher ein privater Gefallen, aus dem eine Win-win Situation resultierte... Da ich mich mit ihr verstritten habe, würde sie mir jetzt auch nichts bestätigen. Und ansonsten habe ich ja kaum was gemacht, bin eher vor mich hinvegetiert, da ich mich innerlich wie tot gefühlt habe..

Nochmal das Offizielle zusammengefasst:

Bis 2012 zur Schule gegangen (wobei ich nur bis 2011 angeben möchte, da das wirklich ein perfektes Zeugnis war und das letzte fast nur aus Vieren, Fünfen und Sechsen bestand, da ich aufgrund meiner Probleme kaum hingegangen bin)

12/ 2012 - 05/ 2012 im Café gearbeitet

07/ 2014 - 03/ 2015 gekellnert

Danke schonmal für eure Hilfe! VG

...zur Frage

Homöopathie und Antidepressiva

Hallo,

ich bin am Überlegen einen Homöopathen bzw. einen Arzt mit homöopathischer Ausbildung (wird von der Krankenkasse mit finanziert) aufzusuchen.

Ich habe bereits seit längerer Zeit beschwerden mit dem Magen (meiner Meinung nach Hyperazidität und durch diese dann Folgebeschwerden- Magenschmerzen, Sodbrennen ...). Ich habe gelesen, dass die Homöopathie hier auch helfen kann. Mit der ständigen Einnahme von Medikamenten bin ich aufgrund der Langzweitwirkung und der Nebenwirkungen nicht sehr glücklich. Ein Absetzen der PPIs führt immer wieder zu neuer Hyperazidität (Säure-Rebound).

Aufgrund der langanhaltenden Probleme und familiärer Veranlagung bin ich in eine leichte Depression gerutscht. Ich hatte bereits eine, die nach einiger Zeit nach dem ersten Auftreten der Symptome ebenfalls auftrat. Die Depression war zwischenzeitlich medikamtös behandelt wurden und soweit geheilt. Nun ist sie wieder aufgetreten. Auslöser dafür war mein "Grübeln" über mögliche Befunde einer Untersuchung zwecks OP am Mageneingang (wegen Reflux).

Meine Frage lautet nun: Macht es Sinn einen Homöopathen/Arzt mit homöopathischer Ausbildung aufzusuchen, obwohl ich derzeit wieder Antidepressiva nehme? Das AD-Medikament hat mir beim letzten mal mit der Kankheit gut geholfen und ist auch in der kleinstmöglichen Dosis.

Vielen Dank für eure Hilfe.

PS: Bitte wirklich nur Kommentare zur Frage und keine Krititken an der Homöopathie.

...zur Frage

Ärztliches Blutbild - Cannabisrückstände nachweisbar?

Hallo,

Ich habe nächste Woche einen Termin zur Blutabnahme aufgrund eines Blutbilds wegen eventuellem Natriummangel. Nun ist meine Frage: Wenn die Heißhungerattacken auf Salziges vielleicht in letzter Zeit gehäuft vorkamen, allerdings nicht aufgrund von Natriummangel oder anderen gesundheitlich bedingten Umständen, ist dann der Auslöser bei der Untersuchung des Blutes durch einen Arzt / ein Labor zu sehen? Der Konsum war in letzter Zeit relativ stark gehäuft. Ich hoffe, diese Frage ist erlaubt.

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?