Depressionen , unbegründete Unzufriedenheiten warum?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich will deinen Zustand nicht bewerten, doch Depressionen sind an gewisse objektive Kriteren gebunden. Diese sind im internationalen Diagnoseverzeichnis ICD-10 festgehalten.

Das ICD-10 unterscheided zwischen 3 Haupt- und 7 Nebensymptomen bei einer Depression. Damit es zu einer Diagnose "schwere Depression" kommt müssen 3 Haupt- und mind. 5 Nebensymptome während mind. 2 Wochen dauerhaft (also ohne Unterbruch) in ausreichender Stärke vorhanden sein.

Hauptsymptome gemäss ICD-10 sind:
- Freundlosigkeit und/oder Interessensverlust
- Stimmungseinengung bin hin zum Gefühl der Gefühlslosigkeit
- Antriebslosigkeit und/oder erhöhte Ermüdbarkeit

Nebensymptome gemäss ICD-10 sind:
- Schlafstörungen
- Suizidgedanken
- Veränderter Appetit
- Psychomotorische Aktiviertheit oder Hemmung
- Konzentrationsstörungen
- Schuldgefühle
- Negative Zukunftsperspektive bzw. Hoffnungslosigkeit

Mehr zu den voraussetzungen für leichte und mittelgradige Depressionen sowie genauere Beschreibungen findest du hier: http://deprimed.de/depressionen/

Wenn du unter diesen Symptomen leidest suche unbedingt einen Arzt oder Psychologen auf.

Depressionen haben viele Ursachen, welche meist zusammenspielen, damit die Krankheit ausbricht. Am häufigsten genannt ist eine genetische Voraussetzung, Stress, Traumas und/oder Rauschmittelmissbrauch.

Biologisch geht man davon aus, dass ein Ungleichgewicht bzw. Mangel an gewissen Botenstoffen Ursache einer Depression ist. Allen voran der Botenstoff Serotonin. Es können aber auch die Botenstoffe Noradrenalin und ferner Dopamin, Glutamat und/oder Melatonin betroffen sein.

Wirkliche Depressionen müssen unbedingt behandelt werden. Je früher die Behandlung erfolgt desto warscheinlicher sind die Heilungschancen. Behandelt werden Depressionen meist mittels Medikamenten und/oder Psychotherapie.

PS: Habe selbst schwere Depressionen

Hallo,

wie schon gesagt wurde, eine Depression kann und darf nur von einem Psychologen diagnostiziert werden, da kann dir niemand anderes eine Diagnose stellen.
Was du tun kannst und wie sich eine Depression darstellt kannst du für dich hier schon einmal ein bisschen nachlesen:

http://www.4familii.de/gesundheit/depression~56/

Ansonsten geh zum Arzt, der kann dir besser helfen als Vermutungen und vielleicht etwas verschreiben, dass du nicht jeden Monat diese Schwankungen hast, vielleicht ists ja auch irgendwas organisches?

Liebe Grüße und viel Glück!

hei ich bin 15 und kenne dieses gefühl...

kann das sein das wennn du solche phasen hast das da vor irgendwas passiert ist..schule stress familie?

bei mir pers. hat es einen grund vilt guckst du dir mal dein leben an..

derpressionen entstehen meistens wenn man nicht zufrieden ist mit sich,familie,schule,freunde alles mögliche!

villeicht überlegst du dir mal was dich an deinem leben stört.. und versuchst es zu ändern

Ob es erblich ist, kann ich nicht sagen. In unseren Breitengraden ist wegen zu wenig Sonne oft VitaminD3-Mangel für Depressive Verstimmungen verantwortlich. Ich würde es ausprobieren. Unbedingt hochdosiert und Vitamin K2 dazu. Google einfach mal danach.

Ich wünsche Dir alles Gute.Lass Dich nicht unterkriegen. Probiere alles aus und gib nicht auf!

Du brauchst was das sich am Leben hält.Also damit mein ich z.B. irgendwas das dir Wichtig ist .Bei mir ist es z.B. Arminia Bielefeld. Wenn ich zu nem Spiel geh, kann ich einfach alles vergessen und im Block mal richtig eskalieren und mitfiebern .
Ich glaub das ist auch der einzigste Grund warum ich Montags aus dem Bett komme.Ich weiss einfach,dass ich am Ende der Woche alles vergessen kann.
Trotzdem auf jeden Fall den Artzt mal einen Besuch abstatten.Der wird schon wissen was man dagegen tun kann!

Ich empfehle dir eine Beschäftigung zu suchen, die dich von diesen Gedanken ablenken lässt. Du kannst es ja mit Sport versuchen, Fitness, Lesen

Hey bin auch 17. Bei mir ist es genauso. Ein bis zweimal im Monat habe ich immer einen echten tiefpunkt im leben. Vor allem nach treffen mit Freunden. Danach bin ich immer depressiv. Du musst irgendwas finden was du magst. Nein. Liebst. Bei mir ist es mein Motorrad. Beim fahren habe ich zeit für mich zum Nachdenken. Ebenso kann ich beim Fahren mich von meinen Gefühlen lösen ( Aggression. Depression. ...) mein Motorrad ist mein ein und alles. So musst du auch etwas finden. Die depressions anfälle kommen zwar immernoch. Aber dann nehmen ich meinen Rucksack schutzkleidug und motorrad uns reiße ein paar Kilometer

Depression kann und darf nur jemand der vom Fach ist diagnostizieren und nicht du dir selbst.

Selbst wenn das bei dir genetisch ist, kannst du die bekämpfen, wenn es angeblich wirklich welche sind.

Du solltest dir Ziele fürs Leben suchen. Sachen die dir wichtig sind. Du sollest deinem Traum folgen.

Lohnt es sich nicht für sie zu leben?

0

Such einen Psychologen auf.

Alles Gute

Hey junger Mann.

Oben schreibst Du: "unbegründete Unzufriedenheit" -

nun, Jetzt noch meine Frage: was ist an der Unzufriedenheit unbegründet?

Ich wundere mich, warum nicht noch mehr Menschen Ihre Unzufriedenheit spüren. Vielleicht hast du gar keine Depression im klassischen Sinne, sondern du beobachtest gerade etwas das ständig passiert und ständig stattfinden: nämlich die Unbeständigkeit aller Dinge.

Nichts bleibt wie es ist, manchmal verliert man die Freude an den altgewohnten Beschäftigungen, und und und .....


[+++ durch Support editiert +++]

Was möchtest Du wissen?