Depression wegen Übergewicht?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ein Teufelskreis...

Essen kann sehr glücklich machen. Du bist traurig, fühlst dich vielleicht ein bisschen einsam und isst. Dann ärgerst du dich wieder über dich selber, weil du dich nicht beherrschen kannst. Das macht dich wieder traurig und niemand mag so richtig in deiner Nähe sein. Also isst du aus Frust.

So war es zumindest bei mir eine ganze Zeit lang. Jedesmal, bevor ich gegessen habe, dachte ich: 'Ist doch egal, dich mag eh keiner. Dann kannst du auch noch fetter werden.' Und danach hab ich mich schlecht gefühlt, so von wegen 'Ich bin doch auch nur eins von den depressiven Mädchen, dass nicht aufhören kann, alles in sich hineinzustopfen.'

Also musst du diesen Kreis an irgendeiner Stelle unterbrechen. Anstatt dem Essen, können auch andere Menschen glücklich machen. Du darfst aber nicht erwarten, dass sie einen Schritt auf dich zu machen. Mach du einen auf sie. Nimm deinen Mut zusammen, denn dein Ziel ist es doch, ein wenig dünner zu werden. Du wirst sehen, man kann viel leichter auf Süßes verzichten, wenn man Leute hat, mit denen man sich beschäftigen kann.

Einen anderen Einschnitt könntest du machen, indem du erst abnimmst. Wenn alles glatt läuft, fühlst du dich besser. Das strahlst du aus. Freunde werden dir zwar nicht von jetzt auf gleich von alleine zu laufen, aber es wird einfacher sein, dich mit jemandem anzufreunden, wenn du mehr Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl hast. Allerdings sagtest du ja schon, dass das für dich nicht so einfach ist, weniger zu essen. Es kommt aber auch nicht auf die Menge des Essens oder der Kalorien an, sondern darauf, was du isst. Weihe deine Mutter in deine Pläne ein, sie kann (wenn sie denn kocht) ziemlich was an deiner Ernährung ändern. Und dann beis Wort wörtlich eben auch mal in den sauren Apfel und iss etwas, das nicht ganz so lecker schmeckt wie Schokolade oder Weißbrot oder oder oder... und zusätzlich: Vergiss den Sport nicht. Ganz besonders Ausdauersport. Trete am besten in irgendeinen Sportverein ein. Da triffst du zusätzlich sogar noch auf andere Leute, das wäre doch toll. Und schäme dich nicht! Du hast keinen Grund dazu!! Es wäre sehr mutig von dir, in einen Sportverein einzutreten, wo alle durchtrainiert sind und du auch dieses Ziel erreichen willst. Die werden wahrscheinlich erst mal doof gucken, so nach dem Motto 'Mit der verlieren wir ja jeden Wettkampf', aber mit der Zeit werden sie deinen Mut erkennen (so wars zumindest bei mir, als ich mit Schwimmen angefangen habe) und das macht Eindruck!

Ich bin 1,61 Meter und habe bis vor kurzem knapp 70kg gewogen. Zufrieden war ich damit nicht... Mit ganz viel Disziplin kann man das aber schaffen. Das schaffst auch du!

Oder aber du gehst ganz anders an die Sache ran. Wenn das Problem vlt gar nicht direkt beim Gewicht liegt, sondern mehr daran, dass du niemanden hast. Du strahlst diese Unzufriedenheit mit dir aus. Würdest du anfangen, dich so zu akzeptieren, wie du bist, dann würden Menschen viel lieber Zeit mit dir verbringen, als wenn du den ganzen Tag kurz davor bist, in Tränen auszubrechen. Das ist allerdings einfacher gesagt als getan... dich selbst lieben lernen... Aber es ist eine Option^^

Ich wünsch dir ganz viel Mut und gib nicht auf!

Liebe wildones, ich bin 1,87m und wiege doch über 120kg. Ein paar mal (-oft?) habe ich versucht abzunehmen. Pustekuchen. Hungern funktioniert nicht, dann kriegt man Heißhunger, und das wars dann. Wenn man dann nichts ißt, kommen Depressionen, Stimmungschwankungen, andere Sachen. Wir haben nun mal einen Körper, und der braucht Energie. Von Gemüse allein kann ich nicht leben. Meide den Weißzucker, Cola, Fanta, künstliche Süßgetränke. Iß Obst , der Fruchtzucker wird vom Insulin nicht angegriffen, dadurch bekommst du nicht gleich wieder Hunger. Ichhätte gar nicht gedacht daß ein Müsli so satt machen kann. Fülle dich mit Früchten. Vie Erfolg. Lg,

Mit 80 kilo bei 1.75 bist du nicht total fett. Ich weiss grade nicht ob es echt übergewicht ist, aber wenn dann definitiv kein dramatisches!:) Lerne deinen körper zu lieben und mit dem zufrieden zu sein, was du bist. Mit deinem Gewicht brauchst du echt nicht abnehmen, lass dir vvon niemandem reinreden.

vor allem ärtzte die sleber fett sind und einem sagen sie müssen abnehmen ... xD

aber eig alle nur eine frage der disziplin und ob man es wirklich will

0
@noname998

Ja das stimmt. Und wenn man sich echt nicht wohl fühlt ist bisschen abnehmen ja vllt auch hilfreich :)

0

Wie abnehmen/fit bleiben wenn Sportverbot?

Ich habe von meinem Arzt Sportverbot bekommen, weil ich einen kaputten Fuß aufgrund von zu viel Sport habe. (Wie das genau heißt das ich habe, weiß ich nicht mehr) nun ist es mir aber wichtig abzunehmen, weil ich mich seit den 7 Wochen ohne Sport richtig unwohl fühle. Ich fahre noch mit Fahrrad zur Arbeit und gehe spazieren aber das Fitnessstudio und joggen fehlt mir. Wie kann ich jetzt trotzdem 5kg abnehmen? Bin 168 und wiege 75kg. Darf voraussichtlich die nächsten 4 Wochen noch keinen Sport machen.

...zur Frage

Was kann ich gegen mein Gewichtsproblem und meine Esstörung machen?

Hallo^_^,
ich wiege momentan 75 Kilo und bin 1,78cm groß,ich weiß,dass es für 14 zu viel ist. Ich leide vermutlich an einer Esstörung die sich auf Gewichtszunahme bezieht,denn egal wie viel Wasser ich trinke und je weniger Cola und so weiter,ich kriege immer Heißhunger auf Kekse,wenn wir welche da haben. Ich gehe auch mal alleine raus und gehe spazieren oder sonstiges. Ich mache zudem jetzt jeden zweiten Tag Sport und trinke Wasser immer vor und nach dem Essen,damit ich keine Hunger habe. Ich gehe nach meinem Italienurlaub auch ins Fitnessstudio. Zudem kriege ich auch Nachrichten von Menschen,die meinen,dass ich fetter werden soll . Ich will eigentlich nicht mehr zunehmen,aber es fällt mir sehr schwer abzunehmen und ich wollte mich dort an die Krankenkasse wenden,die aber dies ablehnten,weil ich 3 Kilo Übergewicht habe und nicht 20 oder 30 Kilogramm.
Mir fällt es auch schwer,da ich immer das gleiche esse,mein Essverhalten zu ändern.
Habt ihr Tipps,zum abnehmen oder diese Störung zu behandeln?
Mit freundlichen Grüßen
Luca

...zur Frage

Wie viel kilos werde ich schaffen?

Hallo meine lieben, ich bin 18 jahre alt und bringe bei einer grösse von 1,67 ganze 80kilo auf die waage was schon satrkes übergewicht ist :( habe mir jetzt in den sommerferien vorgenommen abzunehmen und bin schon eine woche dran.. ich habe jetzt noch4 wochen zeit meint ihr meine klasse wird schon unterschiede bemerken? Ich reduziere mein essen gehe jeden tag eine halbe stunde auf dem laufband und mache ein bisschen kraftsport. Danke schonmal für eure antworten ♡♡

...zur Frage

depression verblödung?

hey freunde, ich fühle mich regeleecht verblödet!! das kann nicht sein ich merke wie mein gedächtnis nachlässt und komme mir wie ein mensch vor der einfach lebt. "leere im kopf". ah ja ich leide seit 2 monate unter depression und habe mit antidepressiva noch nicht angefangen. gehe am donnerstag auch in die klinik mache ambulanze therapie. aber so viel verblödet man doch nicht wenn man depression hat ? oder doch? !:/

...zur Frage

Fühle mich isoliert und machtlos?

Meine freunde haben keine zeit mehr. Seit wochen. Bin total im liebeskummer und habe nicht zu tun. Ich gehe nur noch arbeiten und liege am wochende im bett Habe keinen wirklichen kontakt mehr zu leuten.

...zur Frage

30kg abnehmen wie mache ich am besten

hallo habe über 30 kg übergewicht und fühle mich in meinen köper gar nicht mehr wohl und ich belaste dadurch auch die beziehung mit meinen freund was ich nicht will. seid der geburt meiner tochter bekomme ich mein gewicht nicht mehr runter was gibts da für möglichkeiten am schnellsten abzunehmen ????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?