Depression und selbsthass?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also suizid ist nie eine lösung denk als erstes nach was dich im leben hält wie z.b. Deine freunde und deine familie. Zweiter schritt suche dir irgendein hobby z.b. Sport suche dir irgendetwas dass du erreichen möchtst und als letztes fang an dich zu lieben. Falls du denkst dass du hässlich bist dann ist das egal das hübscheste mädchen aus meiner klasse meinte heute erst dass selbst der hässligste junge nur einen sehr guten charakter haben muss. Aušerdem solltest du sachen an dir aufbauen die andere und du bewundern z.b. Muskeln talente oder ähnliches viel spaß und glück von mir noch bleib stark:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erzähle es deiner Mum, wenn du noch Kind/ Jugentlich bist und ansonsten geh zum Arzt!

Ich persönlich hatte auch mal Depressionen und habe nichts getan, jetzt beschreiben mich andere als kalt und gefühlslos.

Deshalb empfehle ich dir: Baue keine Mauer vor dir auf sondern geh zum Arzt, der gibt dir entweder Anti Depressiva oder schickt dich zum Psychologen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zu deinem Hausarzt, allein oder mit einem Freund. Erkläre ihm deine Situation und dass du nicht weißt, wie du das deinen Eltern sagen sollst. Er hat sicher der ein oder anderen Tipp für dich. Ich vermute mal, dass dieser dich dann zu einem Psychologen überweisen wird (war zumindest bei mir so). Ich weiß nicht, wie das ist, wenn du erzählst, dass du so oft Suizidgedanken hast. Ich hab das nicht gemacht. Vielleicht sollst du dich dann auch gleich in einer Klinik vorstellen. Ich weiß die Antwort kommt etwas spät😅

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

Also als erstes...rede unbedingt mit jemandem darüber. Ich war genau in der selben Situation und glaub mir je länger Du einfach nichts machst desto schlimmer wird alles. Es wird ein richtiger Teufelskreis (Was Du sicher auch schon bemerkt hast) Und wieder kann ich nur empfehlen: Mach Sport. Man fühlt sich einfach besser! Ich sage Dir ehrlich meine Eltern hatten sehr Mühe damit als ich ihnen alles gesagt habe und auch die ständige Svv machts nicht besser. Es ist wichtig ein offenes Verhältnis zu Deinen Eltern zu haben, denn nur so kannst Du wirklich Hilfe annehmen. Wichtig ist auch sich auf das zu konzentrieren was Dir Spass macht. Bei mir z.B das Fotografieren. Auch würde ich Dir dringend empfehlen einen Therapeuten aufzusuchen. Wenn Du noch weitere Fragen hast dann schreib mir :) lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen: geh mit deinen Freunden zum Arzt, der kann dir bestimmt helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuchs erstmal mit der nummergegenkummer. Hier kannst du dich anonym Menschen anvertrauen, die um solche Problematiken Bescheid wissen und können dir Tipps geben, wie und wo du dir in deiner Stadt Hilfe suchen kannst.

Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schrit und ich finde es gut, daß du jetzt soweit bist, Hilfe anzunehmen.

Du könntest auch mal auf rotetraenen vorbeischauen, da gibt es Erfahrungsberichte von Menschen, die es geschafft haben, aufzuhören.

Ich wünsch dir alles Gute und daß du es schaffst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach also sag es deinen Eltern geh zu nem Psychologen und sei froh dass du noch jung bist und hab Spaß das Leben ist eigentlich so schön.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weißt du wann der Selbsthass auftritt und an was denkst du wenn du den Selbsthass verspürst ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kriiahdovah
21.04.2016, 20:38

Der tritt oft auf wenn ich irgendwas falsch gemacht habe oder wenn wegen mir Stress ist bzw wenn ich Stress habe diese gefühl ist schwer zu beschreiben :/

0

Was möchtest Du wissen?