Depression, Psychologen finden?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn du nach Psychologen suchst, wird das nichts - falsche Adresse. Die Suche führt ins Nirvana.

Stattdessen: Die Kassenärztliche Vereinigung kontaktieren und um die aktuelle Liste aller kassenzugelasenen Kinder- und Jugendlichentherapeuten und Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie im Umkreis anfordern. Dann abtelefonieren und sich auf die Wartelisten setzen lassen.

Sofern der 18. Geburtstag kurz bevor steht, auch die Liste aller kassenzugelassenen ärztlichen und psychologischen Psychotherapeuten anfordern. Dann abtelefonieren und sich auf die Wartelisten setzen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi ggBlock,

eine Behandlung ist immer mit Kosten verbunden, die in diesem Fall aber die Krankenkasse übernimmt. Ich denke du wirst eine Überweisung brauchen, wenn du schnell einen Platz finden möchtest. Außerdem ist ein körperliches Gutachten des Hausarztes mit Sicherheit erforderlich. Es müssen nämlich immer mögliche organischen Auslöser ausgeschlossen werden.

Bei weiteren Fragen, kannst du mich gerne anschreiben. Ich bin kein Psychologe, aber beschäftige mich lange Zeit mit Persönlichkeitsentwicklung und Life Coaching. Ich bin mir überzeugt, dass wir bis du einen Platz gefunden hast, das eine oder andere verharmlosen könnten. 

Liebe Grüße

Alex

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Teufel0608
06.09.2016, 22:34

Seit wann braucht man ein körperliches Gutachten? Ist das neu?

0

Kostenlos wird kaum ein Psychologe arbeiten und die Krankenkasse übernimmt i.d.R. die Kosten, wenn der Hausarzt dorthin überweist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde zuerst zu einem "Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie" gehen - dort hast du i. d. R. relativ bald einen Termin. 
Der kann dir weiteres sagen, ob du Medikamente nehmen sollst, ob du eine Gesprächstherapie machen kannst und wo du anrufen kannst. 

Der Hausarzt ist meistens Allgemeinmediziner, ich glaube nicht (ohne die Kompetenz einschränken zu wollen!), dass er SO tiefgehendes Wissen in der Psychiatrie/Psychologie hat, wie sein Kollege... Sonst wären alle Psychiater ja arbeitslos :D 
Einfach morgen früh mal bei Ärzten anrufen... 

www.kvno.de
=> falls du Kassenpatient bist
Da gibts viele Namen/Adressen/Telefonnummern, die du anrufen kannst :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trela1809
06.09.2016, 22:39

Zum Psychiater brauch er aber garantiert eine Überweisung. Ist ja ein Facharzt. 

1

Hallo ggBlock.

Zu erst einmal solltest du dir im klaren sein, dass eine Depression eine ernst zu nehmende Erkrankung ist. Deshalb sollte, bevor du sofort einen Psychologen suchst, ein Facharzt für Psychartrie aufgesucht werden. Dieser kann dich sowohl medikamentös einstellen, sofern dies nötig ist und kann dich zur Psychotherapie überweisen.
Psychologen die du suchst kannst du per schriftlicher Auskunft über die Kassenärztliche Vereinigung einholen.

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast dich also eingelesen und bist so versiert, dass du es schaffst dir eine Diagnose zu stellen?

Ich kann kaum glauben, dass du mit 4 Jahren schon angefangen hast Medizin zu studieren.

Aber um deine Frage zu beantworten du musst ersteinmal zu deinem Hausarzt gehen. Allerdings ist dein angegebener Grund um das nicht zu tun, äußerst lächerlich. Was hält dich davon ab irgendeinen anderen Hausarzt aufzusuchen?

Die Kosten werden bei gesetzlich versicherten Menschen von der Krankenkasse übernommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Depressionen sind schwere und ernsthafte Gemütserkrankungen die der Diagnose durch einen Facharzt bedürfen. Du solltest dich deshalb direkt an einen Psychiater wenden. Der Psychiater wird dich dann auch an einen Psychologen bzw. Psychotherapeuten überstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Psychotherapie bei einem auf Kognitive Verhaltenstherapie spezialisierten psychologischen Psychotherapeuten ist sinvoll ,wenn

-Sie keine Energie haben

-Sie sich schlecht konzentrieren können

-Sich nicht gut was merken können

-ihre Depressionen sehr stark sind

-das Gefühl der Hoffnungslosigkei sehr hoch ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trela1809
06.09.2016, 22:30

Stimmt, die KVT ist statistisch gesehen mit 80% Heilungschancen auch die angesagteste.

0
Kommentar von Teufel0608
06.09.2016, 22:32

Da kommt man doch nicht einfach so hin, ohne großartige EMpfehlung/Überweisung vom Psychiater/Hausarzt, oder? 

0

In der Regel wird der Psychologe von der Krankenkasse bezahlt, aber da stellt sich wieder die Frage, ob du gesetzlich oder privat versichert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ggBlock
06.09.2016, 22:27

Gesetzlich Familienversichert, die davor allerdings nichts wissen sollte

0

Was möchtest Du wissen?