Depression oder wie nennt man es?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man hat heraus gefunden, dass das eigene Denken eine starke Ausstrahlung hat. Daher hat jeder eine Ausstrahlung. Diese wird dann als angenehm oder unangenehm wahrgenommen. Wenn sich jemand Sorgen macht oder sich über irgendwas ärgert, sind seine Gedanken ja nicht positiv und wirkt daher nicht angenehm, und die Menschen meiden solche Personen.

Darum, wer beliebt sein will muss schauen, dass seine Gedanken leicht positiv sind. So wird er auch angenemer empfunden und das tut allen gut.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Welt ist gegen dich und du fühlst dich ungeliebt.

Anders ausgedrückt: Du hast Depression.
Sozusagen eine gestörte Wahrnehmung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Paranoide Persönlichkeitsstörung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das ist eine Depression. Hatte ich auch mal is jzt aber besser geworden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
julienkoo 21.10.2016, 00:17

Okey und wie ist es besser geworden was hat dir dabei geholfen wenn ich fragen darf?

0
ThatPat 21.10.2016, 00:21
@julienkoo

Mit Leuten denen ich vertraue geredet und nach und nach ging es wieder. Bei meiner Freundin war das aber schlimmer und die musste dann zum psychologen und durfte auch nicht mehr in die schule. Nach einem Jahr war dann alles wieder gut. Als Freund kann man eigentlich nicht viel mehr machen als für jemanden da zu sein und zu zuhören. 

0

Was möchtest Du wissen?