Depression oder Stimmungsschwankung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das sind ganz typische Anzeichen einer beginnenden Depression.

So etwas kann einzelne, aber durchaus auch mehrere Ursachen haben.

Ich empfehle Dir zum Hausarzt zu gehen und ganz offen mit ihm zu

sprechen. Er wird Dir helfende Medikamente verschreiben und/oder Dich

direkt zu einem Facharzt oder Psychiater überweisen, damit man dort

der Sache auf den Grund gehen und Dir bestmöglich helfen kann.

Ich spreche aus großer Erfahrung. Leide schon seit 27 Jahren an

wiederkehrenden Depressionen mit vielfältigen Symptomen aller Art.

Das muss bei Dir aber bei weitem nicht so krass der Fall sein, wenn man die Krankheit frühestmöglich erkennt und entsprechend gut behandelt.

Warte mal noch ne zeit, bei längerem anhalten dieser Psychosen können sich die Stimmungsschwankungen zu richtige Depressionen entwickeln... Mach die Dinge öfters die dich zum lächeln bringen oder willst du mit solcher Einstellung leben, es hält dich nichts von ab also mach oder geh zu freunden die dir ein lächeln bringen. Man lebt doch für jedes lächeln das jemand oder etwas einen gibt und genau das muss man weitergeben...

Einstein2016 14.08.2016, 23:36

Weißt du überhaupt was "Psychosen" wirklich sind ? Das sind extreme wiederkehrende psychotische Störungen in Form von Wahnvorstellungen, Verfolgungswahn, starkes Zwangsverhalten, geistiger Verwirrtheit, Halluzinationen etc...

Also ganz sicher ist es NICHT dass, was Du hier beschreiben möchtest. Hier liegt offenbar bereits eine beginnende leichte Depression vor, welche man aber sicher gut behandeln kann.

Auch der Rest Deines Kommentars wird ihr nicht helfen ! Das ist leider nur nutzloses "Blabla", wobei sie sich selbst nur noch Vorwürfe machen könnte, weil es so gar nicht klappt. Sorry, aber überlasse es bitte zukünftig Personen mit Ahnung davon !

Sonst können durchaus sehr schlimme Situationen entstehen, welche entsprechend sehr negativ ausgehen könnten !

0

Ich würde mich an deiner stelle an einen menschen wenden dem du vertraust. Du hast sicher keine Depressionen, jedoch brauchst du einfach eine Person mit der du reden kannst. Ich denke es liegt an der Pubertät. Jeder Teenager durchlebt diese zeit und es ist nicht leicht. Ich bin mitten drin, ich rate dir nur eins, Fang nicht erst an dich zu ritzen! Früher dachte ich, ich werde es nie tun. Dann habe ich es einfach einmal gemacht weil ich psychisch nicht mehr konnte. Seit dem komme ich nicht mehr von weg. Depressionen hast du nicht, jo doch entwickelt sie sich in der heutigen Zeit sehr schnell. Steigere dich in nichts herein!

Das geht wieder weg. Dieses drama-depression-ritzen-verhalten haben so ziemlich alle jugendlichen. Warum weiß ich das? Weil auch ich einmal 14 jahre alt war und damals waren wir genauso wie die jugendlichen heute, nur dass heute jeder meint er bräuchte ne therapie. Warts mal ab wenn die pubertät vorbei ist, dann normalisiert sich das wieder. Also kein stress ;)

Stimmungsschwankungen die bedingt durch die Pubertät sind.

Solche Stimmungsschwankungen sind in der Pubertät völlig normal. Das hat nichts mit Depressionen zu tun und Ritzen muss man sich deswegen schon mal gar nicht!

Was möchtest Du wissen?