Depression o.Ä wegen Klausuren?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider haben viele Schüler diese Ängste, was normalerweise nicht vortreten sollte, da bist du aber nicht Schuld. Ich kann dich nur motivieren, indem ich dir sagen kann, dass du auf keinen Fall denken solltest, dass du schlecht bist, denn 7 Punkte bedeutet nicht schlecht sondern befriedigend. Außerdem sagst du ja es ist dein schlechtestes Fach, also müsstest du dir nicht all zu viele Gedanken machen und es einfach vergessen. 

och, weißt du wenn du in mathe auf 5 Punkten stehst und in Physik auf 6, sieht die welt schon ganz anders aus... mach dich doch nicht verrückt, alles wird gut! Du hast sicher viel gelernt und ich weiß, wie viel Druck dass ist ich bin in der Q12 an nem bayrischen Gymnasium. Auch du wirst später einen Job finden, der sicherlich zu dir passt. Ich drücke dir die Daumen, aber wenn es immer so schlimm ist rate ich dir einen Schulpsychologen aufzusuchen, falls ihr sowas habt, oder mit deinen Eltern darüber zu sprechen. Ach ja und bei 1,9 stehen die Chancen gut, dass du noch in dein Studienfach reinrutschst. Aber ich glaube, dass du deinen Weg zu deinen 1,8 finden wirst :)

Kopf hoch und durchziehen! Irgenwann ist der kram vorbei und ist im Leben meist nutzlos. Und wenn mal ne Klausur daneben geht, oder eine Endnote schlechter ist.. sch. drauf! - es gibt wirklich wesentlich wichtigeres, als das. Z.b. Gesundheit, Menschen die einen nahe stehen, Dinge die einen glücklich machen. Dieser Leistungsdruckmist sollte nicht depressiv machen.

Was möchtest Du wissen?