Depression mit 16, sVV. Was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,
Woher weißt du das du Depressionen hast? Steht das fest? Wenn du es nur vermutest dann wende dich an einen Psychologen und lasse das überprüfen.
Viele Menschen haben / hatten in ihrer Jugend Depressionen (vorallen Mädchen). Das ist also ein Phänomen das häufig vorkommt. In alle Fälle ist es wichtig mit einer vertrauten Person darüber zu reden (Eltern, Geschwister, gute Freunde usw) und einen Psychologen aufzusuchen. Depressionen sollten immer ernst genommen und behandelt werden.
Was meinst du mit sVV? 

Alles gute :)

SvV heißt selbstverletzendes Verhalten.

0

Die Depression wurden mir vom Psychologen diagnostiziert und eine anpassungsstörung. Bloß ich habe so Angst vor einer stationären Aufnahme er fragte mich das nämlich schonmal da sich dann aber verneinte. Nun steh ich da ich kann ihn ja anrufen habe aber Angst zu nerven und weiß ja nicht was ich ihn sagen soll ohne das es komisch rüber kommt. Und mein Vater zog 2011 aus und meine Mutter ist so hart wie es klingt so was wie eine nu*te und kümmert sich nicht um uns wir lassen schon seit der 1. Klasse auf uns selber auf und müssen alleine zurecht kommen sonst werden wir geschlagen und damit wir nicht zum Jugendamt gehen werden wir von unserer Mutter mit Geld gestochen 

0
@samantameow

Hey
Also du musst dich nicht stationär aufnehmen lassen es ist auch eine ambulante Therapie möglich. Aber Angst musst du vor so einer stationären Aufnahme nicht haben, denn wenn du dich freiwillige einweisen lässt dann kannst du meines Wissens nach nicht gezwungen werden zu bleiben und wir sind schon längst über die Zeit hinweg, wo Jugendliche mit psychischen Problemen sediert und verprügelt werden. Die Ärzte in so einer Klinik sind bemüht das es dir wieder gut geht, häufig hat man viele gleichgesinnte du wärst also auch nicht alleine und natürlich könnten dich deine Freunde besuchen. Unterhalte dich am besten mit deinen Psychologen darüber bei der nächsten Sitzung.
Zu deiner Situation Zuhause: Die klingt ja schon echt mies aber wenn es echt so schlimm ist dann geh zum Jugendamt. Was bringt dir das Taschengeld, wenn sich deine Mutter null um euch kümmert und euch schlägt? Hast du noch Kontakt zu deinen Vater? Wie ist / war das Verhältnis zu ihm? Könntest du bei ihm wohnen? Diese Fragen wird dir auch gewiss das Jugendamt stellen. Im Grunde gibt es da zwei Möglichkeiten: Entweder ihr bekommt eine Familienhelferin ( das wird wohl als erstes passieren) oder ihr kommt in andere Obhut, das kann eine Pflegefamilie sein (die euch später auch adoptieren könnten soweit ich weiß), ein Heim oder eine betreute WG.In so einer WG wohnt man mit anderen Jugendlichen und ein oder mehreren Betreuern zusammen, man lernt selbstständig zu sein und wird bei sämtlichen Dingen unterstützte, allerdings sind die Plätze knapp und man muss ein Mindestalter haben um dort wohnen zu dürfen (Je nach Wg in meiner Gegend gibt es sogar eine Baby WG ^^). Oder ihr kommt zum Vater, wenn sich dieser als geeignet beweist. Geh auf jeden Fall zum Jugendamt und vergiss das Bestechungsgeld das hilft dir auch nicht. 

0
@LaFloiderine

Mit dem Jugendamt sind wir im Kontakt sie meinte bloß sie wird mich erst weiterleiten wenn ich stationär war weil ich mich sonst gefährden könnte oder eine weitere Gefahr bestehe das sich mein Zustand verschlummere im heim waren wir schon (mit12) hätten damit aber keine guten Erfahrungen und sie meinte sie WGs in meiner Umgebung (Leipzig) wären alle belegt sie ist donnerstags aber immer bei uns in der Stadt ich überlege ja hinzugehen aber wüsste nicht was ich ihr sagen sollte. Wenn ich sagen würde ich würde das mit der Klinik machen würde ich doch meinen Therapeuten so was wie hintergehen . denke ich und mein Vater hat selber Kinder und ist ständig arbeiten und sagte er hätte keine Zeit für uns

0
@samantameow

Das kann doch nicht wahr sein! Sag der Dame von Jugendamt das sie fahrlässig handelt wenn sich euch beide weiterhin bei dieser Mutter lässt! Sie kann dich sehr wohl an eine Pflegefamilie weiterleiten! Das du schlechte Erfahrungen gemacht hast tut mir wirklich leid inwiefern denn? Wurdet ihr misshandelt oder mochtet ihr das Heim einfach nicht? Das die Wg's belegt sind kann ich mir gut vorstellen da diese Form der Jugendunterbringung nicht richtig gefördert wird. Du hintergehst deinen Therapeuten auf keinen Fall sowas sollst du dir erst gar nicht einreden. Du musst an dich denken und deine Zukunft und da wäre eine Klinik wohl das beste für dich und genau das ist ja was dein Therapeut will also vergiss diesen Gedanken das du ihn hintergehen würdest und denke ernsthaft über eine stationäre Therapie nach ( dann käme deine Mutter auch nicht mehr an dich ran ). Ansonsten würde mir das Frauenhaus noch einfallen vllt gibt es ja eines in deiner Nähe am besten du schaust da mal vorbei und fragst mal nach ob sie dich aufnehmen könnten mit den Bedingungen einer Aufnahme kenne ich mich leider auch nicht aus. Hat das dein Vater wirklich gesagt? Oder hast du das "rausgehört"? Hast du ihn erzählt wieso du von zuhause weg willst? Kennt er die Problematik? Wenn nein dann erzähle ihn davon! 
Alles gute weiterhin

0

Bist du in Therapie? Wenn nicht solltest du darüber mal mit deinen Eltern reden. Was mir bei meiner Depression geholfen hat: Ich habe einen Block genommen, und alles aufgeschrieben was mich bedrückt oder stört. Dann habe ich die Zettel genommen und zerstört, dabei habe ich mir vorgestellt das ich meine Probleme "zerstöre".  Das hat gutgetan. Natürlich kann man so seine Probleme nicht wirklich lösen, aber im ersten Moment geht es einem besser. Aber bitte lass das Selbstverletzten, das bringt nur noch mehr Probleme mit sich, genauso wie Alkohol. Du kannst mich gerne anschreiben falls du reden möchtest, ich hab viele Tipps und helfe wirklich gerne :)

Die stationäre Therapie ist in deiner Situation eigentlich mehr als empfehlenswert, ich würde es machen (ich mache es). Was ich im Moment mache ist einen Blog schreiben, damit weiß zwar keiner wer ich bin, aber man liest es, und ich weiß, dass ich damit nicht alleine bin. Probiere es mal aus :)

Und statt der SVV, probiere es mit Skills, Gummiband gehen die Hand flitschen, Wärmesalbe etc.

0

Danke ich weiß aber nicht wie ich ihn das rüberbringen soll ich habe erst am 6.01. Wieder Termin er hat mir ja seine telefonnummer gegeben wäre aber komisch in das zu sagen gerade wenn man nicht weiß wie

0

Sag, dass du es dir überlegt hast, dass du es versuchen möchtest, du die Hilfe annimmst.

0
@NotHappyEnogh

Ich weiß nicht ob ich ihn anrufen sollte weil es ja komisch kommen würde ich überlege ja ob ich morgen zu meiner Haus Ärztin gehe aber ich habe ständig das Gefühl das wenn ich in eine Klinik gehe das es jemand gibt der es viel nötiger hätte als ich und mehr verdient hat als ich und ihn dann den Platz wegnehme

0

Such dir jemanden mit dem du offen über deine probleme reden kannst sehr guter freund/in vertrauensperson in der schule oder psychologe

Bin ich schon habe bloß so angst

0

Hab vertrauen in dich selber das schaffst du😊

0

Rede mit deinen Eltern oder gehe (heimlich,falls deine Eltern das Problem sind) zum Psychologen. Das darfst du ab 14. Wenn du willst, schreibe mich auf kik an (xX50PH1AXx) schäme dich nicht. Du bist nicht allein

Ich gehe die ganze Zeit schon heimlich hin habe bloß so Angst und schäme mich sehr darüber ich weiß einfach nicht mehr weiter

0

Hab nur Mut. Niemand -der noch ganz dicht ist- wird dich verurteilen, sondern er wird deine Probleme verstehen. Wenn du alles in dich reinfrisst, wird es nicht besser.

0

Was möchtest Du wissen?