depression kurzzeitgedächtnis?!

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Störungen der Merkfähigkeit (die sehr erheblich sein können und dann meist große Angst machen) und Störungen des Gedächtnisses (Abrufschwierigkeiten einerseits, wie auch selektives Erinnern vorwiegend negativer biografischer Inhalte) sind recht typische Symptome einer ernsthaften depressiven Erkrankung, unter der viele Betroffene leiden. Eine solche depressive Erkrankung ist dann dringend behandlungsbedürftig. Die Symptome bilden sich nach Abklingen der Depression übrigens wieder vollständig zurück. Bitte wende dich an einen Arzt, z.B. erstmal an deinen Hausarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Depressionen greifen nicht nur das Kurzzeitgedächtnis an, sondern auch die gesamte Konzentration, Ausdauer und Belastbarkeit. Dies liegt an den gestörten Botenstoffen. Depressionen können sogar den IQ deutlich senken. Falls Du tatsächlich an Depressionen leiden solltest, solltest Du unbedingt baldmöglichst einen Arzt aufsuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst jetzt jemanden zum Reden! Und Gedächtnisse kann man trainieren. Aber such dir jemanden zum Reden!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du in Therapie? Nimmst du Antidepressiva?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?