depression anzeichen bei sich und anderen

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beim Denkens /Fühlens bemerkt man Einengung auf negative Dinge die erlebt werden/ wurden, nebst Niedergeschlagenheit, Mutlosigkeit, Sinnlosigkeit (das Empfingen dessen) und das man keine Freude / Trauer empfinden kann. Und wenn es sich nicht zuwenden und Trost ändern lässt. Ferner Konzentrations-, Merkfähigkeits-Gedächtniseinbußen. Eher unproduktiv, kreist um belastende Inhalte kann sich nicht ablenken. Stimmung kann morgens prima sein am nächsten Tag ins extreme fallen.

Antriebsstörungen, innere Unruhe. Kein Elan, Initiative /Entscheidungsfähigkeit. Die alle psych. Energie scheint mit einmal weg. Wahrnehmung eher eigenartig gestört. Man sieht und hört zwar alles, aber es spricht einen nicht an, es ist wie unwirklich. Man bewegt sich unter den anderen Menschen, gehört aber irgendwie nicht dazu. Wie untr einer Käseglocke. Es fehlt Wahrnehmungen der Lebendigkeit. Angst machts noch schlimmer. Traut sich nichts zu und hat Angst alles falsch zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Sie dieses Symptom sollte sofort einen Arzt aufsuchen, so bald wie möglich die Behandlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vierfarbeimer
01.07.2013, 06:50

Ja, ne. Is klar!

0

Was möchtest Du wissen?