Depression- Angst vor Kündigung

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

du siehst das etwas hart finde ich, rede erlich mit eurer GF, gerade für dich muss ja scheinbar auch in deiner Abwesehnheit für Ersatz gesort werden, da wäre es einfach mit der der GF zusammen zu arbeiten. Die zweite sache, du tust ja scheinbar echt eine menge um wieder gesund zu werden, deshalb meine Frage, habt ihr damals beim Klinikaufenhalt den keine Ursache gefunden bei der ihr ansetzten könnt ??? Kann ja nicht immer so weiter gehen, mal eine gute Phase dann wieder eine schlechte....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uwe0310
21.03.2012, 08:58

Damals war es ein akutes, schlimmes Ereignis, man sprach auch von einer posttraumatischen Anpassungsstörung. Mittlerweile denke ich, das dieses Ereignis nur der Höhepunkt war und das Fass zum überlaufen gebracht hat und das es tieferliegende Gründe gibt. Ich kann die Symptome auch recht gut benennen und für das meiste auch Ursachen finden, nur leider bin ich immer nur für andere ein recht guter Ratgeber und finde für mcih nicht den Ansatz, wo ich in die Mühle reingreifen muss um für mich etwas zu ändern-deswegen möchte ich ja auch die Verhaltenstherapeutische Psychotherapie, da die mir während der Kur recht gut getan hat. Und du hast recht, so kann es nicht weiter gehen, mit immer mal wieder hoch und immer mal wieder runter-es nervt langsam. Und ich muss für meine Tochter stark sein aber packe das aktuell nur sehr schwer.

0

Rücksicht kann sich keine Firma mehr leisten ,in der heutigen Zeit.Bei einigen hilft der Wille,Aber ob Du den Aufbringst weiß ich nicht.Zusammenreißen,und Wollen.Oder Aufgeben Und sich zu dröhnen lassen,das sind die 2 Möglichkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThoNie
21.03.2012, 10:53

und dann wundern sich die Firmeninhaber wenn auch mit ihnen rücksichtslos umgegangen wird ;-)

0

Lass sie lieber im Unklaren....Auf Rücksicht im Berufsleben darf man selten hoffen....Gibt es Ursachen für deine Depression,oder woher kommt die?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Uwe,

ich kann dich mit deinen Sorgen gut verstehen. Du weißt nicht, ob du ausfallen wirst und du weißt auch nicht wie schnell DU DIR SELBT helfen kannst. Jede Hilfe, die du erhälst ist Hilfe zur Selbsthilfe. Es kann schon mal Jahre dauern bis der eine oder andere Klient das versteht.

Sei dir sicher, alle Gefühle, ganz bestimmt auch die, die dich blockieren, machst du dir selbst. Nimm das als Tatbestand und arbeite von dieser Faszette an dir. Ich spreche hier aus Selbsterfahrung.

Du willst etwas an dir tun, dann "jammere" bitte nicht rum, denn das bringt dich nicht weiter, sondern suche dir privat einen Therapeuten. Ich kann dir wärmstens Gestalttherapeuten empfehlen. Gehe auf gestalt.de und dort unter "links" findest du nach Postleitzahlen Therapeuten, die auch kurzfristig Zeit für dich haben. Es liegt nur an dir, ob du das willst oder nicht. Findest du eine Ausrede, frage dich, wofür diese gut ist!

Zur sofortigen Unterstützung empfehle ich dir gerne ein Buch: Byron Katie mit dem Titel Lieben was ist. Wenn du das Buch "nur" liest und nicht tust, was darin empfohlen wird, dann kannst du es besser lassen. Ich weiß, ich verpasse dir den einen und anderen Tritt. Ich tue das, weil ich es auch mal gebraucht habe. Es ist nicht so ganz schön sich mit seinen schmerzhaften Erfahrungen auseinander zu setzen. Aus Erfahrung weiß ich jedoch - es tut gut und es bringt garantiert Veränderung.

Nur DU kannst es TUN!

Ich schicke dir eine mit Kraft geladene Umarmung

viele Grüße - MachDichGlücklich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?