dephlogistierte luft was das?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Phlogiston ist ein hypothetischer Stoff, von dem man zu dieser Zeit annahme, daß er bei einer Verbrennung entweichen würde:

So erklärte diese Theorie den Befund, dass in abgeschlossenen Gefäßen Kerzen nach einiger Zeit erlöschen. Luft sollte danach nur eine bestimmte Menge aus der Kerze entweichendes Phlogiston aufnehmen können. Auch die Erkenntnis, dass ein Teil der Luft (nach späterer Erkenntnis der Sauerstoff) die Verbrennung länger unterhalten kann, wurde von Joseph Priestley anfangs damit erklärt, dass dieser dephlogestierte Luft sei, die somit mehr Phlogiston aufnehmen könne.

https://de.wikipedia.org/wiki/Phlogiston

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein historischer Begriff, der heute keine Bedeutung mehr hat.

Man glaubte früher, dass die Energie bei Verbrennungen auf eine hypothetische Substanz namens Phlogiston zurückgeht.

Dass Wärme einfach eine Energieform ist demonstrierte erst Robert Mayer im 19. Jahrhundert.

Diese dephlogisierte Luft war dann vermutlich Ergebnis irgendeiner Redox-Reaktion.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?