Depersonisation und derealisation - was bedeutet das auf spiritueller Ebene?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

das kann vieles bedeuten.

Zum Beispiel, dass es deinem feinstofflichen Körper schwer fällt, sich mit dem grobstofflichen Körper zu verbinden. Und das darum die Informationen deiner Sinnesorgane zwar in deinem Gehirn, nicht aber vollständig oder unverfälscht bei dir, der ewigen spirituellen Seele ankommen.

Es wäre aber auch möglich, dass du einfach zu den wenigen Menschen gehörst, die einen besseren Realitätssinn haben, als der Rest der Menschheit. Dass du also wahrnimmst, oder intuitiv spürst, dass unsere Welt nicht das ist, was wir glauben.

Übersetzt man die Veden in eine "moderne" Sprache, dann könnte man unsere Welt als eine Art "Matrix" bezeichnen, die von 99,999999....% der Menschen als einzige Realität akzeptiert wird. Wer dies nicht tun (kann), der wird als Außenseiter abgestempelt oder für psychisch krank erklärt.

Nun kann ich aber natürlich nicht sagen, was bei dir der Fall ist, denn ich weiß nicht einmal, wie sich dein "Problem" im täglichen Leben äußert und auswirkt.

Lies doch einmal Artikel auf der Seite der Veden-Akademie, vielleicht kannst du damit etwas anfangen    :http://www.veden-akademie.de/

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?