Denkt ihr Trump wird im Amt ermordet werden, weil er ja angeblich für Transparenz steht?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich hoffe, lieber Hasso, du siehst es nicht als Trumpbashing an,

wenn ich Dir schreibe: Er steht nur ANGEBLICH für Transparenz!

In Wirklichkeit tut und fördert er genau das Gegenteil davon - davon ist die Tagespresse voll - Schau`Dir nur seine Ministerriege an`: Lauter Böcke, die zu Gärtnern befördert wurden!

WARUM sollte er also aus "Transparenzbefürwortungsgründen" ermordet werden? (...v.a. , wenn es sooo viele andere Gründe gibt, ihn zu ermorden;)

Übrigens: Ich glaube NICHT, dass er im Amt ermordet wird!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hasso67
05.03.2017, 14:05

Sehe diesen Mann auch als Falle,wollte mir das Meinungsbild der Leute angucken und Spekulationen betrachten.Dass der Mann Schulden bei fast jeder Wallstreet Bank hat und Banklobbyisten zu Ministern macht wird gerne übersehen.Aber die Leute die ihn als Rassist e.t.c. bezeichnen sind noch hoffnungsloser

1

Wenn Trump für etwas steht, dann garantiert nicht für Transparenz. Aber egal, für was er steht - es hätte nicht wirklich etwas damit zu tun, ob er ermordert wird. Denn das "Stehen für etwas" wäre ja ein Argument - und darum geht es Menschen, die (demokratisch gewählte) Politiker ermorden, nicht.

Menschen, die für Transparenz stehen, die werden idR in totalitären Regimen ermordet (Russland z. B.). Transparenz ist das, wovor sich Demokratien am wenigstens fürchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hasso67
01.03.2017, 17:00

Transparenz gibts nicht in jeder Demokratie , Die Killary ist ja das beste Beispiel.Er steht ,,angeblich" dafür, weil er sehr auf Beziehungsebene kommuniziert und halt ,,Mensch" ist.Sowie gewagte Äußerungen bringt gegen z.B. Das Establishment,Irakkrieg.... dennoch glaube ich dass die Leute da oben den Leuten niemals die Option lassen für Transparenz zu stimmen. 

0

Sehr transparent ist der Gute aber nicht..... Wenn, dann wird er aus anderen Gründen ermordert, würde ich zumindest sagen. Ich denke, dass er zum Teil etwas unberechenbar ist, weil man nie weiß, was er nun wirklich tun wird oder ob er seine Meinung nochmal ändert. Ist alles schon vorgekommen, mit z.B. dem Verschwinden von Wahlversprechen von seiner Website.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir kommt der Mann eher deutlich unorientierter und verpeilter als in alten Aufnahmen vor. Es könnte eher sein, dass er aufgrund einer neurologischer oder psychischer Erkrankung das Amt aufgeben müsste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein; ein US-Politiker wird ja nicht aus diesen oder jenen inhaltlichen Gründen ermordet, sondern einfach deshalb, weil er nicht gut genug geschützt war.

Natürlich hat Trump mehr mächtige Feinde als viele vor ihm, aber er wird auch wohl besser geschützt als viele vor ihm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wofür soll Trump stehen? Für "Transparenz"? Darf ich kurz lachen?

Die Gefahr ermordet zu werden, ist für Trump sicher nicht höher als für jedes Staatsoberhaupt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hasso67
01.03.2017, 16:55

,,Angeblich" , ich denke der Mann ist eine Falle aber ich bin für eure Hypothesen offen 

0

Trump und Transparenz?
Er hatte sich doch vor der Wahl geweigert, seine Steuererklärung offenzulegen, oder irre ich mich?

Zu deiner Frage würde mich interessieren:
Was erwartest du dir durch eine Mitteilung der Leser über ihre subjektive Einschätzung einer 'Attentatswahrscheinlichkeit'?
Beeinflusst das irgendwie die Geschehnisse?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hasso67
01.03.2017, 17:01

Will sehen ob man Trump vertraut

0

Trump steht nicht für Transparenz. Mit ihm hielt nochmals die Steigerung des Filzes Einzug in die höchsten Regierungskreise.

Eine Ermordung Trumps ist unnötig. Die Republikaner müssen ihn nur fallenlassen und die Ermittlungen gen gegen ihn und seine Bagage zulassen. Dann folgt Impeachment.

Was sie spätestens nach den Midtermwahlen tun werden, wenn sie ihre eigene Haut retten wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einerseits wird er von so vielen gehasst und es wurden schon ein paar Präsidenten ermordet.

Andererseits wird er sich nie in Gefahr bringen, sondern immer gut geschützt sein (Wachen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, ein potentieller Attentäter wird sich auch mit Trump und seinem Team auskennen. Wer weiß, wer Vizepräsident ist, bringt Trump nicht um!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?