Denkt ihr meine Aufklärung hilft?

Das Ergebnis basiert auf 15 Abstimmungen

Nein es hilft nicht 60%
Ja schreib deinen Kommi 40%

16 Antworten

Nein es hilft nicht

Menschen die solch eine feste Überzeugung getroffen haben, verlieren diese nicht durch die Konfrontation mit Fakten und guten Gegenargumenten. Im Gegenteil, es ist sogar sozialwissenschaftlich erwiesen, je mehr man sie mit Beweisen konfrontiert, dass ihre Überzeugung falsch ist, desto mehr glauben sie an ihre Überzeugung.

Denn allein den Versuch, ihnen eine andere Sichtweise näher zu bringen, sehen sie als Bestätigung ihrer Überzeugungen. Siehe Impfgegner, Verschwörungstheoretiker, religiösen Fanatikern und politisch Extremen. Es ist hoffnungslos. Sie kommen entweder irgendwann selber ins grübeln und stellen ihre Überzeugungen in Frage oder sie sterben damit.

Ja schreib deinen Kommi
So ich wollte dazu ein eine Richtig Erklärung schreiben, damit die Rechtsradikale wissen, dass das was anderes Suggeriert.

Ja, das solltest du tun! Es ist völlig egal, ob das die verbohrten Dummköpfe zur Kenntnis nehmen wollen oder überhaupt interessiert. Wichtig ist, dass unbedarfte Leser dieser "rechtsradikalen Seite" eine Gegenmeinung lesen können und damit wenigstens die Chance haben, darüber zu reflektieren und sich auf die Wahrheit zu besinnen! Insofern wäre dein Beitrag hilfreich!

Bleibt gesund und vernünftig!

Arnold

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich arbeite als Historiker.
Nein es hilft nicht

Ich bin selbst gegen die Islamisierung, weil ich wegen Islamisten mit Rassissmus und Sexismus aufwachsen musste. Aber so krass wie die die Islamisierung darstellen ist es nicht und ist vollkommen übertrieben. ABER es ist seit Jahren im Aufbau.

Anstatt die mal mit etwas Intelligenz an die Sache gehen, mit Fakten und guten Ideen. So könnten die effizient Leute erreichen, aber mit so blanker Dummheit und versuchter Manipulation nicht.

Ich verstehe deren Meinung und Sorge, aber deren Weg ist falsch. Ich lebe leider noch hier in einem Stadtteil, wo die meisten Menschen Türken/Islamisten sind und hier werden gezielt die von Deutschen betriebenen Läden angegriffen mit Sachbeschädigung, sodass sie die Läden verkaufen. Auch in der Stadt kann ich Veränderungen sehen. Eine ganze Straße wird langsam befüllt mit türkischen Läden und es sieht dort aus wie in der Türkei.

Niemals sollte man so eine Meinung vollkommen ignorieren und als "Rechts" abstempeln, denn so entstehen geheime Gruppierungen und so türmt sich der Hass von ihnen auf, wenn sie kein Gehör bekommen.

Nein es hilft nicht

Jemand der eine Ideologie folgt, vor allem einer, die auf Feindbildern aufgebaut ist, der lässt sich von Fakten und Erklärungen nicht aufhalten.

Nein es hilft nicht

Eine Richtigstellung wird nur bei denen Anklang finden, die das kleine aber feine Detail dieser falsch verwendeten Statistik sowieso schon erkannt haben. Der rechtsradikale Teil ist für solche Informationen per se schon nicht empfänglich.

Rechtsradikale unseres Landes tun das Gleiche: Sie verwenden Statistiken von Migrantinnen und Migranten und fügen dort ein Bild an, welches mit der Statistik so gar nichts zu tun hat. Vergessen wird dabei, dass die grösste Zahl der Einwadnerer aus DE, FR und IT kommt. Meines Wissens alles nicht muslimische Länder.

Sprichst du mit einem Rechtsradikalen darüber, dann wird aber für mindestens EIN Argument schlau genug sein: Dass der Islam die aktuell schnellst wachsende Religion darstellt (das stimmt tatsächlich) und man sich deswegen sorgen müsste.

Bloss sprechen wir dann von zwei verschiedenen Themen: Das eine sind die Zuwanderer im Allgemeinen, welche eben nicht alle dem Islam angehören, das andere sind die wachsende Anzahl islamischer Angehöriger im Allgemeinen, wobei man sich dann darüber unterhalten kann, ob diese Religionsform tatsächlich mit allen Kulturkreisen zu vereinbaren ist.

Diese beiden Fragen sind zwei grundlegend verschiedene. Gemischt passt es den Rechtsradikalen dann aber ganz gut, weil man vermeindlich zwei fliegen mit einer Klappe schlägt. Und für Differenzierungen und komplexere Lösungsfindungen sind Rechtsradikale nicht gerade bekannt (Linksradikale übrigens auch nicht).

Was möchtest Du wissen?