Denkt ihr jetzt wegen dem Terror schlechter über Muslime und den Islam?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich denke, die meisten Leute können zwischen islamistischem Terror/ IS und normalen Muslimen trennen. Besonders, wenn sie persönlich normale Muslime und deren Alltag/ Einstellung kennen. Es kann aber sein, dass jetzt mehr Menschen Angst vor Leuten haben, die sie nicht kennen und als Muslime ansehen (die Einschätzung muss ja nicht zutreffen). Darauf sollte man als Moslem, finde ich, erst mal eine Weile tolerant reagieren. Sicher ist das nervig und demütigend, aber wir sind gerade alle in einer Situation, die Angst macht und verunsichert (vermehrter Terror), und jeder, der das kann, sollte zur Deeskalation beitragen. Auch dazu, dass sich irrationale Ängste nicht verbreiten/ verstärken.

nike7262 26.07.2016, 23:42

Danke für deine antwort hast recht ich als offener muslime habe total verständnis für die angst der menschen das war alles ein grosser schock für und

0
nike7262 26.07.2016, 23:42

Uns *

0

Nein. Über Muslime kann und werde ich nicht anders denken. Sie sind nur Menschen. Die, die den Terror ausüben, sind Terroristen, nicht mehr und nicht weniger. Welchen "Schleier" (jaja, blöder Wortwitz) sie tragen, ist einerlei... aktuell ist es der muslimsche Glaube, der als Vorwand genutzt wird. Aber auch andere Religionen wurden schon missbraucht. Man gucke nur nach Irland. Und dann gibt es noch den politisch angehauchten rechten, sowie linken Terror. Alles schon da gewesen, aber "aus den Augen, aus dem Sinn".

Zum Islam stehe ich auch jetzt noch, wie zu jeglich anderer Religion. ICH muss es nicht haben. Was andere glücklich macht, müssen sie selbst entscheiden.

nike7262 26.07.2016, 23:51

Eine super schöne tolerante antwort von dir danke :)

0
heide22222 27.10.2017, 22:34

"....

Was andere glücklich macht, müssen sie selbst entscheiden...."

Das sehe ich ganz genauso, jeder soll glauben oder auch nicht glauben dürfen, was er/sie will und niemand darf irgendetwas durch " religiöse Gesetze " aufgezwungen werden. 

Glücklich ist der / die Person, die seine Mitmenschen so akzeptiert wie sie sind, ob sie nun einen Glauben leben oder eben nicht.

Kein Mensch hat das Recht darüber zu entscheiden ob jemand richtig oder falsch glaubt.

Wir sind alle ein Teil der Natur und untrennbar von der Natur, als Teil des Ganzen, egal was wir glauben oder nicht glauben - jeder Mensch hat den gleichen Wert und ist für sich, seine Umwelt und sein Handeln im Guten wie im Schlechten selbst verantwortlich.

0

Nein denke ich nicht. Ich denke jeder kann sein leben so leben wie er es will also mir ist es egal was der Mensch für einer Religion angehört solange diese Religion nicht Terroristisch oder so was in der Art ist. Ich kann die Menschen nicht verstehen die da anders denken. Es gibt so viel wichtigeres was die meisten Menschen nicht mehr sehen. Überall Terror und Krieg aber wofür? Für eine andere oder "bessere" Regierung? Für mehr Land?
Es tut mir für die Menschen leid die darunter leiden. Unter den unbegründeten Hass auf die unschuldigen Menschen.

nike7262 26.07.2016, 23:46

Bin deiner Meinung schöne Antwort solange :)

0

Nein aber die Das machen sind  Meistern nicht mit ihrem Leben zufrieden und wollen andere etwas aufzwingen und das haben schon andere Religionen in der Vergangenheit versucht nur wird diese Religion immer noch als ausrede benutze .Wiso kommt meistens raus das es Menschen sind die das unterstützen die Leicht zu beeinflussen sind da sollte man ansetzen das es nicht so einfach ist Leute da zu gewinnen .

Ich denke nicht schlecht über Muslime oder dem Islam, könnte aber auch daran liegen das mein Vater Muslime ist & ich deshalb größeren Einblick in diese Religion hab

nike7262 26.07.2016, 23:48

Na dann bist du ja mit dem islam vertraut :) schöne einstellung die du hast

0

Nein natürlich nicht!

Das sind alles Volli di ot en die ihre heilige Schrift nicht richtig gelesen haben.

Die haben doch gar nix mit dem Glauben der Religion zu tun.

nike7262 26.07.2016, 23:49

Es macht mich echt glücklich so kommentare wie deinen zu lesen danke :)

1
radschlagvonAmy 26.10.2016, 17:24
@Blitz68

Also ich bin offen für andere Ansichten... Wie siehst du das denn? So nen nichtsbedeutenden Kommentar schreiben kann jeder... Aber bitte erkläre mir wie du das siehst :)

0

Nö, ich begrüsse immer noch meinen muslimischen Arbeitskollegen mit einer Umarmung - übrigens als einzigen. Alle anderen nur mit Handschlag.

nike7262 26.07.2016, 23:43

Danke für deine Antwort finde gut das du alle nicht in eine Schublade steckst

0

Bin selber Atheist und nein, mir ist das total egal ob jemand Christ, Moslem oder Buddhist ist!
Ich mag nur Leute, die nicht nachdenken und von Vorurteilen gesteuert sind nicht.  

Was möchtest Du wissen?