Denkt ihr ich kann mit LG Zaum reiten?

3 Antworten

Grundsätzlich finde ich es gut, dass Du Dir so viel Gedanken machst, so viel Wissen hast und den Pferden Gutes tun möchtest, aber vielleicht gibt es ja noch einen anderen Weg:

Reiten auf Gebiss, auch auf Kandare ist nicht von sich aus unangenehm für das Pferd, auch bis A sollte ein S-Dressurpferd durchaus springen können. Die Frage ist aber immer das "Wie" und da ist die Frage, ob Du mit diesem Pferd so viel Entscheidungsfreiheit hast, dass Du möglicherweise bei einer klassisch orientierteren Lehrkraft unterricht nehmen kannst, ob es auch die Möglichkeit gibt, so jemanden an den Stall zu holen oder ob Dir das alles vom Besitzer aufgezwungen wird. Ich sag jetzt "klassisch orientierteren", weil Du, auch von der Gegenüberstellung Western zu Englisch so klingst als wäre das ziemliche Sportreiterei, die nicht gerne mit feinen Impulsen arbeitet (bitte, liebe Turniersportler, fühlt Euch nicht angegriffen, ich weiß, dass es in jedem Lager solche und solche gibt, aber überwiegend läufts beim Sportreiten auf Kraft und permanentes Treiben raus), wie es eigentlich der klassischen Lehre entspricht. Vielleicht darfst Du mit dem Pferd auch auf Kurse gehen und hast die Möglichkeit, da an klassischerem teilzunehmen? Dann müsstest Du Dich nicht vom Pferd trennen und hilfst sogar noch einem Pferd aus seiner unangenehmen Lage. Wenn natürlich die Besitzer hinter der jetzigen, Dir unangenehmen Reitweise stehen, ist der Wechsel nur noch eine Frage der Zeit.

Mit dem LG Zaum gewöhnen ... ich denke, Du hast die Möglichkeit. Fang vorsichtig an auf umzäuntem Gelände, beim Longieren nach Möglichkeit am Kappzaum arbeiten - manche Pferde schauen da schon ganz verwirrt und der Kappzaum hat halt doch die beste Einwirkung, sodass Du mit Deinen Longenhilfen gezielt das tust, was Du tun möchtest und nicht im Maul rumwackelst oder ein Halfter ins Pferdeauge beförderst.

Also kurz und gut: Einen Versuch sollte es durchaus wert sein und - wie gesagt - auf Trense reiten ist nicht so schlimm für's Pferd ... sofern man es anständig macht und das Maul nicht mit überdicken Dingern so zupackt.

ich denk mal schon das du das schafst, da du dich ja anscheind ziehmlich mit pferden auskennst und sie nicht überfordern möchtest...

also, sprich mit dem halter, dann versuch es einfach und wenns nicht klappt, kannst du ja es ja immer noch lassen ;D

genau das ist es ich möchte das pferd schonend an ein natürlichereres reiten gewöhnen..wie gesagt habe das pferd bis jetzt erst 1 mal gesehen und die besitzer wissen auch noch nichts von ihrem glück :D

0
@schuelervzgirl

ja dann wünsch ich dir mal viel glück und hoffe, dass alles gute läuft ;) und: ich mag deine einstellung (=

0

Wer mag denn das glauben, dass ein S-Dressur ausgebildetes Pferd keine Turniere mag und in einem E-Parcours durchgeht und dass man ein solches Pferd einer 14jährigen Anfängerin anvertraut die ungefragt das Gebiss und die Reitweise wechseln will?

Ich nicht. Zuviele Ungereimtheiten...

Ach, das könnten auch Missverständnisse sein, in die paar Worte ist eben nicht so viel zu packen ... aber das lässt sich durch Nachschieben klären. Und ich kenne einer Menge solcher Mädels, die solche Pferde reiten. Das Pferd mag vielleicht Turniere im Prinzip schon, aber lehnt sich gegen die Reiterei auf - wer weiß? Ich kannte auch einen S-Wallach einer Reitlehrerin, die ihn so eng geritten hat, dass er sich irgendwann aufgelehnt hat und steigen begonnen hat. Der wurde an eine Familie verkauft, die mit ihm immer noch Turniere gehen, aber auf feine Impulse umgestellt haben, die Ganasche vergleichsweise etwas offener und die Sache war gut. Das letzte Mädel, das da drauf Beteiligung war, tat mir auch leid, die musste auch so reiten, wie er es nicht mochte und er setzte sie beim Steigen auch ab und die wurde dann wieder und wieder raufgepackt.

0
@Baroque

ICH kenne niemanden, der sein schönes S-ausgebildetes Pferd einer solchen Reiterin anvertrauen würde. Allerdings kenne ich auch niemanden, der sein 100000 € teures Auto einem Fahranfänger leihen würde und ich glaube auch nicht mehr an den Nikolaus.

0

Was möchtest Du wissen?