Denkt ihr es wird irgendwann eine Möglichkeit, eine Erfindung, ein Trank (was auch immer) geben, wo wir ewig leben können?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Der alterdurchschnitt wird sicherlich steigen und wer Geld hat wird irgendwann sehr lange leben können, doch Unsterblichkeit wird wohl nicht erreicht.

Der Körper baut hallt nunmal ab. Sicher kann man Organe austauschen spätestens beim Gehirn darf aber gefragt werden ob das dann noch der gleiche Mensch ist. Zudem dürfte es unmöglich sein die Blutgefässe aus zu tauschen, besonders die dünnen. Irgendwann werden sie versagen. 

Evt. wird man sich aber genetisch klonen lassen können und die Erinnerungen werden ein irgendwie eingepflanzt. Hier aber nicht von Gehirn zu Gehirn direkt sondern die Subjektive Erinnerung der Person. Ich könnte mir vorstellen das sowas irgendwann möglich sein wird, allerdings wohl auch nur für die reichen. 

Wen die Medizin allerdings so weit ist wird die Menschheit irgendwelche Mechanismen einführen um ihr zu selektieren. Geld wird wohl die Hauptrolle spielen und für einige wenige sowas wie Stipendien (falls sie besonders intelligent sind). Man wird und kann nicht zulassen das jeder Mensch über 100 wird. 

Hallo MonsieurInconnu

Mal rein theoretisch - unbegrenzte Jugend könnte möglich werden, wenn die Gentechnik unsere Biologie irgendwann vollständig beherrscht. Letztlich geht es dabei nur um die Teilungsfähigkeit der Körperzellen und um Zellschäden, die durch Umwelteinflüsse (auch Krankheiten) auftreten.

Ewiges Leben ist das natürlich nicht. In dem Maße wie die altersbedingten Tode zurückgehen, werden gewaltsame Todesarten florieren. Damit meine ich nicht, daß die Menschen umgebracht werden, wohl aber passieren nun mal Unfälle und je länger ein Leben dauert, speziell wenn diejenigen fit bleiben und entsprechend aktiv sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit tödlicher Unfälle. Und es wird auch in ferner Zukunft Krankheiten geben, die zumindestens anfangs Todesopfer fordern werden.

Ob diese Möglichkeit jedem offen stände, oder nur Reichen? Zuerst würde das sicherlich nicht im Programm der Krankenkassen stehen. Aber mit der Zeit müßten die Kassen das finanzieren, oder der Druck von unten würde enorm werden (vergl. Herz-OP, Ersatzorgane).

Das obige ist natürlich bloße Theorie und hat Konsequenzen, die heute noch garnicht zu überblicken sind. Damit meine ich nicht die Überbevölkerung des Planeten, die man in den Griff bekommen könnte. Beispielsweise wäre auch eine Art Vertrag denkbar: unbegrenzte Jugend nur dann, wenn der Betreffende sich zugleich sterilisieren ließe!?

Das eigentliche Problem wäre das konservative Moment einer solchen Gesellschaft, die zu einer Gerontokratie würde. Die Älteren hätten sämtliche Macht und wären zugleich physisch jung, während die Jungen ihre Chancen frühestens 50 Jahre später bekämen. 

Derartige Modelle sind noch nichtmal ansatzweise durchdacht. Ich denke deshalb, falls die gentechnische Möglichkeit in baldiger Zukunft bestände, daß sie so lange blockiert würde, bis man Antworten auf solche Fragen gefunden hat.

Gruß

Ich denke nicht, dass es einen "Trank" für ein unendliches Leben geben wird. Aber unsere Lebenserwartung wird weiter steigen. Ich denke ein durchschnittliches Lebensalter zwischen 100 und 110 wird langfristig sicherlich realistisch sein.

Es ist wie du schreibst, die Medizin macht Fortschritte. Allerdings werden in naher Zukunft nicht alle Fortschritte auch für jeden bezahlbar sein. Denn medizinische Therapien werden immer teurer.

Andererseits steht unsere Medizin auch immer mehr vor Herausforderungen. Siehe das aktuelle Antibiotikaproblem. Immer mehr Keime sind und werden resistent.

Wenn da nicht bald eine Lösung gefunden wird, kann es auch wieder sein, dass Menschen wieder an einer kleinen Entzündung sterben. Wäre ein echtes Dilemma, wenn wir künstliche Organe züchten könnten, aber keine einfache Infektion mehr heilen können.

Und man darf die Natur auch nicht unterschätzen. Der Mensch ist nicht auf ewiges Leben ausgelegt. Und man weiß doch, dass sich die Natur niemals langfristig, ins Handwerk pfuschen lässt.

Unser Leben ist begrenzt. Das wird sich niemals ändern.

Selbst wenn man alle Krankheiten heilen könnte, und theoretisch unendlich leben könnte, wäre ja immer die Gefahr gegeben, durch einen Unfall oder durch höhere Gewalt zu sterben.

Kaum jemand würde sich noch aus dem Haus trauen, um dieser Gefahr zu entgehen. Merkwürdige Vorstellung.


Kaum jemand würde sich noch aus dem Haus trauen

Außerdem hätten sie draußen wohl auch kaum noch Platz.

1

nein denn das wäre wider die Natur. Wenn es ein Elixier gäbe, mit dem man ewig leben könnte, gäbe es unsterbliche Tiere. Das einzige quasi unsterbliche Tier ist die Qualle, die sich nach einigen Zeit ihres Lebens in einen Polypen zurückentwickelt und dann wieder zur Qualle heranwächst. Ansonsten sterben alle Tiere irgendwann.

Nein.

Unendliches leben wird es nicht geben. irgendwann gehen hier die Lichter final aus. Und momentan sieht es eher danach aus, dass der Mensch die natürlichen Voraussetzungen für sein Überleben auf diesem Planeten zugrunderichtet.

Das, oder Atomkriege, Meteoriten, Sonneneruptionen, und und und. Wenn wir nicht verrecken, dann tut es die Erde.

0

Das waere eine Horrormeldung, wenn sie auch koerperlich fit sein sollten, die Menschen wuerden sich in kuerzester Zeit gegenseitig umbringen.

Dazu bedarf es keinen Trank.

ich vermute, es wird NIE möglich sein...

Es wäre ja auch völlig gegen die Natur !

alles stirbt irgendwann ab, um NEUEM Platz zu machen....diese Regelung erscheint mir ganz gut...

ich würde nicht meinen UrUrUr...Großvater von 1615 ständig im Nacken haben wollen, der mir sagt, was seiner Auffassung nach "richtig" ist...

geschweige denn die gesamte Linie der Großmütter und Großväter... die meinen, sich in mein Leben einmischen zu sollen....

UND:

auch ich werde bald abtreten... ohne meine Kids und Enkel mit "guten Ratschlägen" zu langweilen....

btw.:

ja, ich freue mich auf "die Ruhe"... Frage ist nur, wie der Sterbevorgang sein wird... da würde ich mir aktive Sterbehilfe wünschen... und dies der Einschätzung meiner Kids überlassen....

Naja ob es wirklich so viele Fortschritte in der Medizin gibt und alle älter werden großes Husten meinerseits. Immer mehr Menschen haben Krebs und sterben daran. Von anderen Krankheiten will ich garnicht reden. Sicher gibt es manchmal Fortschritte aber die halten sich in Grenzen.

Naja ob es wirklich so viele Fortschritte in der Medizin gibt und alle älter werden großes Husten meinerseits.

Von 1960-2015 hat sich die Lebenserwartung in Deutschland um 12 Jahre erhöht, was gibt es da zu Husten?

Immer mehr Menschen haben Krebs und sterben daran

Auch das ist so nicht richtig. Vor 1980 starben mehr als zwei Drittel aller Krebspatienten an ihrer Krebserkrankung. Heute kann mehr als die Hälfte auf dauerhafte Heilung hoffen. (Quelle: Deutsches Krebsforschungszentrum).

0
@dataways

Hilft aber nichts wenn immer mehr Menschen Krebs bekommen dank der Umweltverschmutzung...

0

Ich hoffe, dass sowas nie erfunden wird.

Was soll man denn "ewig" machen, wenn man schon alles getan hat? Das wäre ja eine immerwährende Wiederholung.

Ewig leben halte ich nicht für möglich, so groß die Fortschritte auch sind/ noch werden. 

Wie du schon sagtest, werden wir immer älter. Vielleicht lässt sich das noch bedeutend steigern. 

Aber ewig leben, scheint mir einfach zu unrealistisch. 

Ewig leben nein. leben verlängern ja.
Ewiges Leben ist in der Natur nicht vorhergesehen und spätestens wenn die Sonne ausgeht sind alle Tod.
(Es sei den wir leben bis dahin in einem anderen Sonnensystem, weil wir die Erde kaputt gemacht haben.)

Hoffentlich wird es so etwas niemals geben.

Warum nicht? Es gibt ja auch einen Zaubertrank wo man super stark von wird, siehe Asterix und Obelix. xD

Das Problem dabei wäre, daß es jetzt schon knapp mit Platz wird.

Hoffentlich nicht!  Die Welt ist ja jetzt schon überbevölkert. Wo sollen allen Platz haben, wenn keiner mehr stirbt. Das wäre unvorstellbar.

Na ich hoffe doch. Wie soll die Menschheit bloß ohne mich klarkommen?

Was möchtest Du wissen?