denkt ihr, es ist machbar, dass ich weiterhin in meinem elternhaus wohne?

7 Antworten

Hi,

klar geht schon. Machen viele andere auch. Mein Geschwisterchen ist 6 Jahre im Studium gependelt und danach 5 Jahre für die Arbeit. Ich hab nach 1 Monat Pendeln die Krise bekommen.. aber ich konnte und wollte auch in die Stadt ziehen und war es gewoht immer am Studienort zu wohnen und nicht pendeln zu müssen. Also ich dann einen Monat lang mit Zug im Winter bei Minusgraden pendeln musste... war das nicht so toll. Ich war 1,5 Std einfache Fahrt unterwegs und hatte ne 40 Stunden-Woche.

Eine Unterkunft (Studentenwohnheim?) kostet nicht so viel... aber für den Anfang kann man auf jeden Fall pendeln für die ersten Semester. Nach 1-2 Semester wirst du sehen wie es ist.

Wenn die Zugverbindungen günstig liegen, und man nicht noch zusätzliche Wartezeiten morgens und abends von z.B. je 50 min hat, lässt es sich doch gut aushalten. Im Zug kann man dann noch lernen, lesen oder schreiben und somit die Zeit gut nutzen.

machbar auf jeden fall, zwischen den vorlesungen kannst du dich ja in die Unibibliothek setzen. wenn du nach dem ersten semester sagst das ist dir zu viel aufwand kannst du immer noch nach einer wg, wohung, studentenheim suchen :)

ich würd mich nur informieren wie viel das zugticket kostet weil in österreich kann das ganz schön teuer sein 

kann als student kostenlos in dem deutschen bundesland fahren.

0
@Damooon

ok das ist cool. dann würd ich auch erstmal zu hause wohnen und schauen wie sich das ganze entwickelt vielleicht findest du gute freunde und kannst mit ihnen in eine wg die nächsten semester und musst in keine zweckswg einziehn ;)

viel erfolg beim studiern ;)

1
@anlill132

danke :)

ich war 2 jahre in österreich und weiß, dass es da studenten nicht so ganz leicht haben. hat mich immer geärgert, dass nur auszubildende und schüler die ganzen vorteile bekommen.

aber ich gestehe mal etwas: bin fast die ganzen 2 jahre mit dem top jugendticket in niederösterreich bus gefahren, und habe hunderte euro gespart. ich weiß nicht ganz legal haha xD

1
@Damooon

ja etwas unfair find ich persönlich weil studenten sowieso nie geld haben :D also verstehe ich jeden der sich so durchschummelt :D

1

jobcenter miete festgesetzt?

jobcenter hat die miete festgesetzt da ich vor paar jahren ohne erlaubnis ausgezogen bin um eine arbeit anzunehmen da ich leider nach dem zeitvertrag nicht übernommen wurde bin ich wieder ins hartz4 gerutscht die miete ist noch festgesetzt wohne alleine und soll in 3 monaten durch einer neuen mieterhöhung 90 euro selber tragen was nicht machbar ist hat da wer erfahrung kann man da irgendwas machen

...zur Frage

Denkt ihr ich darf an der 90. Geburtstagsfeier meines Opas zuhause bleiben?

...zur Frage

Für eine Ausbildung nach Berlin umziehen?

Hallo und zwar bin ich 17 und werde im Mai 18, ich wohne ich zurzeit in Mannheim und gehe in die 10 Klasse auf einer Realschule. Nun ist es so das ich gerne hier weg würde da es mir hier überhaupt nicht gefällt, ich würde gerne eine Ausbildung in Berlin machen, da ich Berlin einfach sehr schön finde und denke das ich dort mehr Möglickeiten habe als hier. Nun meine Frage: Denkt ihr das ist machbar dort einen Ausbildungsplatz und eine Wg zu finden für dieses Jahr?

...zur Frage

Schüler BAföG und wohne mit einem Freund der schon arbeitet?

Ich möchte schüler Bafög beantragen wohne aber nicht mehr zuhause sondern mit einem Freund der schon berufstätig ist, ist es machbar ? Würde ich was bekommen ? Ich besuche ab dem Sommer FOS

...zur Frage

Denkt ihr ich kann mit 2000-2500€ Brutto im Monat ein Auto für 75000€ finanzieren?

Bin 21 Ledig keine Kinder wohne bei den Eltern zahle also keine Miete.

...zur Frage

Fachhochschule gefällt nicht?

Ich habe vor zwei Wochen angefangen Wirtschaftsinformatik an einer Fachhochschule zu studieren. Ich habe schnell bemerkt, dass es anscheinend nichts für mich ist, da man ZU viel mit Studenten zusammenarbeiten muss! Übermäßig viel! Ich habe schon 2 Vorträge zugewiesen bekommen, die ich mit 2 anderen Kommilitonen vorbereiten muss! Außerdem muss ich immer kurze Themenvorstellungen machen. Ich dachte ich wäre die Schule los.. Ist das an einer Universität auch so? Ich möchte im Wintersemester an eine Universität wechseln. Soll ich weiterhin die Vorlesungen besuchen, mich exmatrikulieren oder wie soll ich das jetzt machen? Beachtet die andere Uni bei der Bewerbung meine Noten oder so? Danke für eure Antworten!!! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?