Denkt ihr die meisten Drogendealer würden ihre Drogen auch an Jugendliche verkaufen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich vermute mal die wenigsten achten da drauf wie alt ihr Kunde evtl ist... Für 14 jährige ist es leichter an Cannabis zu kommen als an Alkohol... 

Die würden das auch an Jugendliche verkaufen, die finden das irgendwie gut

Es kommt eher weniger vor,dass die das z.B. an Schulen oder im Freundeskreis an die 14-15 Jährigen Drogen verkaufen.Aber es gab auch schon den einen oder anderen Fall,wo Jugendliche was mit LSD oder ähnlichem zu tun hatten.

Zitat meiner Schwägerin :

" Ja, die ist jetzt geflogen, weil sie bekifft zur Schule kam und dort auch noch einen geraucht hat!"

Sie hat nur einen Zwillingsbruder, also Nein sie geben allen was zum Rauchen ob 13 oder 80

Krasse Schule,wenn die Lehrer das nicht rauskriegen

1

Deswegen ist sie ja geflogen...

0

Sagen wir das so, sie werden nicht auf die Jugendlichen zugehen, aber wenn ein 11 jähriger zum Dealer geht, gibt es bestimmt welche die keine Hemmungen haben, wieso auch
1. ist es so oder so verboten

2. Geld ist Geld.

Nö, 14-15 jährige sind sogar gute Kunden.

Nein die meisten würden das nicht .1 sie kaufen nur kleine mengen 2. reden sie viel zu leicht.

kenne niemanden von denen die Das je gemacht haben....und würden das auch nicht tun.

jedoch kann ich mir gut vorstellen, dass es 1-2% gibt die es machen.

Nein. Niemals. 

Die Kinder sind zu unvorsichtig. 

Heißt, die schreiben in WA und Facebook mit ihren "Homies" darüber. 

Ergo - der Dealer wird nach einem Jahr gebustet.

Und wenn sie was haben, prahlen sie öffentlich in social Networks rum, machen pictures von ihrem dope und busten sich damit selbst.

1

Mein Ex ist jetzt im Knast mit 18. Viel spaß.

Wegen handel mit Cannabis?! 

Dann muss er ja Tonnen verkauft haben oder einer kriminellen Vereinigung/Organisation angehört haben.. 

0

hat selber ne menge angebaut und vertickt..

0

Was möchtest Du wissen?