Denkt ihr Deutschland wird beim 3. Weltkrieg dabei sein?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Nur weil es z.Z. keine Konflikte in unserem näheren Umfeld gibt, heißt das nicht, dass wir uns nich bereits in einem globalen Konflikt befinden.

Schaut man mal auf die Kriege und Konflikte in der Welt und bezieht die Beteiligung der führenden Wirstchaftsnationen mit ein, könnte man bereits von einem Weltkrieg sprechen.

Dabei geht es nicht nur um militärische Mittel, sondern beispielsweise auch finanzielle usw. Deutschland steht den anderen Nationen hier in nichts nach.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_andauernden_Kriege_und_Konflikte

Wenns zu einem kommt, dann sicher. Nur wird das sicher nicht der Fall sein, außer es passiert etwas sehr schlimmes, dass die Länder aufeinanderhetzt. Wir sind alleine Wirtschaftlich so weit verstrickt, dass wir wenn gemeinsam ein einzige oder mehrere einzelne Länder angreifen um Konflikte zu lösen. Z.B. Nordkorea vs. Rest der Welt oder IS vs. Rest der Welt.

nax11 21.04.2017, 09:35

Nordkorea vs. Rest der Welt

Was habt ihr eigentlich alle mit Nordkorea?

Nordkorea hätte etwa 15 Min. Überlebenszeit, falls es die USA angreifen würde - so lange etwa braucht eine Interkontinentalrakete.

IS vs. Rest der Welt

Der IS nennt sich zwar so, ist aber kein Staat und daß von diesem Gebilde noch etwas (territoriales) existiert, liegt einzig daran, daß keine der Großmächte Interesse daran hat dort eigene Truppen einzusetzen. Man beschränkt sich darauf durch Luftangriffe und Waffenlieferungen diejenigen, die man als potenzielle Verbündete sieht, zu unterstützen.

Gruß

0
zetra 21.04.2017, 10:12
@nax11

nax 11, deine Frage ist schon richtig, allerdings mich wundert , das Nordkorea die USA ohne Grund angreifen sollte. Ausserdem womit?

1
Canonio 21.04.2017, 17:21
@nax11

Was ich mit Nordkorea habe? Kim sollte gestürzt werden damit die Bevölkerung nur annähernd eine Chance hat in Zukunft ein gutes Leben zu haben.

0
nax11 24.04.2017, 16:54
@zetra

Die Frage kam nicht von mir, sondern von Canonio, zetra!

Keine Ahnung, warum Nordkorea die USA angreifen sollte?

Allerdings ist Kim mindestens ein bischen verrückt und vor wenigen Tagen hat er den USA mit einem Präventivschlag gedroht!

Die USA würden seine 8 Atombomben wahrscheinlich abwehren können, aber militärische Optionen arbeiten mit Wahrscheinlichkeiten um 95 % - die Frage ist, ob die USA es hinnehmen, daß Kim auf sie schießen könnte?

1
zetra 24.04.2017, 19:07
@Canonio

Wir plaedieren doch immer dafuer, uns in die Innenpolitik anderer Laender, nicht einzumischen. Wer sagt denn, das Nordkoreaner ungluecklich sind?

Warten wir ab was Trump drauf hat. Sollte es hinterher wieder nicht alles klappen wie gedacht, dann weiss ich auch nicht, was man gegen Borniertheit machen kann? 

0

Womit denn? Mit der Bundeswehr? Allenfalls als Territorium, aber die lokalen Krisenherde sind momentan woanders und wer will nach Deutschland einmarschieren, mit welchem Ziel? Hier gibt es nichts zu erobern. Deutschland hat keine wichtigen Ressourcen.

Vielleicht nimmt Deutschland mehr an US-Amerikanischen Einsätzen teil, als NATO-Partner. Das betrifft dann die Angestellten der Bundeswehr, aber sonst sehe ich kein Dabeisein Deutschlands.

GOTTdesZORNS 20.04.2017, 23:45

Du fragst, wer nach Deutschland einmarschieren will und was es hier zu holen gibt?

Nun, seit 1945 sind bereits viele viele Millionen in unser schönes Land einmarschiert. Nur nennt man sie nicht Eroberer oder Soldaten, sondern Migranten, Einwanderer, Gastarbeiter oder Ausländer.

Warum sie das tun? Tja, vielleicht haben wir keine Rohstoffe, aber dafür haben wir Wohlstand und der weckt in großen Teilen der Welt nicht unerhebliche Begehrlichkeiten.

Und getarnt als Zuwanderer nehmen wir Deutschen sie auch nicht als Invasoren war, sondern freuen uns sogar über sogenannte kulturelle Bereicherung weil wir grenzenlos weltoffen und tolerant sind. Und nur zu gerne teilen wir unseren Wohlstand mit dem Rest der Welt.

So sieht Krieg im 21. Jahrhundert aus. Länder werden nicht mehr mit militärischen Truppen überrannt, man annektiert diese einfach mittels Migration!

2

Wir sind in der du Mitglied, wir sind in der NATO Mitglied, wir sind in der Un Mitglied... Wir werden keinen großen Einfluss haben, aber uns sicher nicht entziehen.

"Die Menschheit muß dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende."

John F. Kennedy (1917-63), 35. Präs. d. USA (1961-63)

Einen Weltkrieg kann DE schon wegen seiner Lage in Mitteleuropa nicht auslassen. Auch wenn DE es wollte, wir werden aber nicht danach gefragt.

Die Lagerplaetze der A-Waffen in Buechel und in Ramstein, sind der Honig fuer die Fremdwaffen.

Wenn es vielleicht mal zu einem neuen Weltkrieg kommen sollte, dann sind      alle dabei.

Ja. Das ist btw. die Definition des Wortes Weltkrieg. -Ein Kreig an dem der Großteil der Welt eilnimmt.

Deutschland steht zu den USA, dass hat Merkal oft gesagt. Aber ich denke eher das Deutschland wie immer versuchen würde nur das nötigste zu tun

Vorläufig gibt es keinen 3.Weltkrieg.

wenn es zu einem WELTkrieg kommt ,wird  deutschland auch reingezogen ja

ich hoffe deutschland wird nicht wieder den krieg beginnen lol

Heißt ja nicht umsonst Weltkrieg.

Was möchtest Du wissen?