Denkt ihr der 3.Weltkrieg bricht bald aus?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Nun, die Frage ist schwer zu beantworten, da es unterschiedliche Formen von Kriegen gibt. Ich denke, dass es ein Anliegen eines jeden Menschen sein sollte, sich für Vernunft und Frieden einzusetzen. Leider sind viele Menschen nicht dazu in der Lage, ihr eigenes Verhalten zu reflektieren. Das führt wiederum dazu, dass an den Spitzen einiger Länder radikale Vertreter sitzen. 

Ich kann natürlich nur spekulieren, aber ich bin guter Dinge, dass in den nächsten Jahren kein Krieg in Europa ausbrechen wird. Vielleicht ein kalter Krieg, aber kein Krieg, der sich mit dem 1. oder 2. vergleichen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uknown
27.07.2016, 21:58

Die verschweigen uns eh mindestens die Hälfte der Wahrheit. es lässt sich nur spekulieren was da oben wirklich abgeht. Zu dieser Zeit wäre ein weltkrieg verherender als je zuvor. Die Ausrüstungen des Militärs sind auf höchstem Niveau

0

Nun. dafür kommt es erst mal darauf an, was du und andere Personen oder Instanzen und Organisationen als Weltkrieg definieren.

Die Definition ist eigentlich einer, der: 

  • durch sein geographisches Ausmaß über mehrere Kontinente und 
  • durch den unbegrenzten Einsatz aller verfügbaren strategischen Ressourcen weltweite Bedeutung erlangt oder 
  • der im Ergebnis eine grundsätzliche Neuordnung der weltweiten internationalen Beziehungen.

Man könnte beim ersten Punkt anführen, dass die Beteiligten der Interventionen, vor allem NATO Mitglieder, im Nahen und Mittleren Osten seit den 90er Jahren auf mehreren Kontinenten beheimatet sind - aber der Krieg dehnt sich nicht bis zu ihnen aus und die intervenierten Staaten haben entweder nicht vor mit einer Armee gegen sie zu rücken (außer Irakische, die relativ schnell "besiegt" wurde, welche aber eher ihr Gebiet verteidigt hat, nach ihren Angriffskriegen in der Region...) oder haben keine eigene sondern nur Splittergruppen und ideologische Kämpfer wie aktuell eben

Punkt 2 ist nicht gegeben, die USA verbraucht verhältnismäßig viele Ressourcen dafür, ist aber nicht mit dem Anteil (prozentual) zu Weltkriegszeiten vergleichbar - die restlichen Staaten auch eher gering, wäre natürlich schön, wenn die "Notwendigkeit" nicht gegeben wäre und die Ausgaben so gering wie möglich wären und die Fahr- und Flugzeuge zu Forschungszwecken umgerüstet und recycelt würden...

Beim dritten Punkt könnte man schon eher ansetzen, es ist nicht im Sinne der "NWO" Weltverschwörungs-Theorethiker zu verstehen, die übrigens Schwachsinn ist, da sich die Gründe und Machtstrukturen nie wirklich geändert haben, lediglich die Gesellschaft und einige der "Gewinner". 

Neuordnung internationaler Beziehungen: diese werden im Laufe der Jahrzehnte stetig geändert, vor allem in Zeiten großer Konflikte, siehe Kriege des 19. und 20. Jh. wie oft ehemalige (teils kurzzeitig) Verbündete aufeinander trafen und später wieder (teils kurzzeitig) verbündet gegen andere kämpften...

Derart starke Neuordnungen gab es aber seitdem nicht mehr! Auf anderer Ebene, wirtschaftlich und gesellschaftlich hat sich einiges geändert... nur ist das eben nicht zwingend von einem Weltkrieg bestimmt worden, also auch bei Punkt 3: eher Nein.

Im Hinblick auf eine Umstrukturierung mit Fokus auf mehr Sicherheit und weiteren Änderungen, diese muss aber durch einen Krieg beeinflusst werden, also könnte man argumentieren, dass die Interventionen beginnend mit den Sowjets und später durch Unterstützung der CIA zur Abwehr dieser zum Aufstieg des Terrorismus geführt hat, durch weitere Aktionen stetig mehr Leute in den Bann gezogen hat... dadurch eben international Anschläge verübt wurden - denn zuvor ist so etwas eher nicht vorgekommen. Da ist der Zusammenhang eindeutig und man kann "froh" sein, dass im Verhältnis zu der EW-Zahl der ganzen intervenierten Länder die bisherigen Anschläge außerhalb der von Interventionen, Aufständen und Konflikten betroffenen Länder eher gering waren.

Und selbst falls Trump gewählt werden sollte: 1. er wird wohl nicht so krass wie Erdogan sein und bei weitem nicht wie Hitler, das konnte man schon in Hitlers Werken und Reden herausdeuten, dass er solche Aktionen plante - bei Trump ist es eher eine defensive Haltung die auf konservative Vorstellungen aufbaut, ein sich zurück ziehen und abschotten, statt intervenieren, zumindest seinen Behauptungen nach - auch dürfte durch sein Vorhaben Beziehungen zu Russland zu stärken die Gefahr für einen 3. WK womöglich senken, dagegen würde niemand ernsthaft antreten wollen... dafür müsste Russland allerdings auch seinerseits auf Interventionen für Ressourcen verzichten.

 in der Raumfahrt könnte dadurch theoretisch Zusammenarbeit verstärkt werden, falls diese nicht sowieso unabhängig eben so starke Beziehungen hält - Trump sit weit von meinem Wunschkandidaten entfernt und sozial und politisch in vielerleich Hinsicht eine Katastrophe, aber ich denke man kann nicht genau voraussehen wie seine Regierung letztendlich agieren würde...

Ob und wie lange er Interventionen zurückfahren würde? Ob er anfangs den Rückzug befürwortet und später verstärkt Schläge gegen Gruppen in Sysrien etc. einleiten würde? Inwiefern innenpolitisch und wirtschaftlich Veränderungen geschehen... alles schwer zu sagen.

Clinton ist ebenfalls kein "Wunschkandidat", unter ihr wird sich möglicherweise nicht viel ändern, das freut natürlich viele, jedoch hätten gerne auch viele Verlierer der US-Bevölkerung einen Wandel...

Abgesehen davon bleibt zu argumentieren inwiefern der Präsident Einfluss auf bestimmte Geschehen hat, in der Gesetzgebung kann er definitiv etwas anstoßen und große Mengen dazu aufrufen etwas zu unterstützen.

Ich erwarte einen 3. WK in den nächsten Jahren nicht, was allerdings in Jahrzehnten geschieht ist ungewiss. In der Regel sind sie durch schwächelnde Wirtschaft und stark reglementierende Verträge entstanden...



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, denn das würde auch den Untergang derjenigen bedeuten, die einen WK beginnen. Da gibt es keine Gewinner mehr. NmM wissen das alle ganz genau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uknown
27.07.2016, 21:54

Wenn der Krieg ausbricht sind wir alle geliefert. Atombomben Angriff und fertig

0

Immer alle Leute von wegen 3.ter Weltkrieg bricht bald aus....

Warum machen sich alle gleich so viele sorgen? Klar passiert viel zu viel Müll auf der Welt aber muss das alles gleich im Weltkrieg enden? Ich denke nicht ihr denkt alle immer gleich das schlimmste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uknown
27.07.2016, 21:53

momentan kann man das Glas nicht als halbvoll betrachten , da ist kaum noch Wasser drin

0

Die USA bemüht sich schon seit Jahrzehnten um den 3WK , aber er wird unter Trump ziemlich unwahrscheinlich , weil dieses Schlitzohr keine Verbündeten gewinnen könnte , falls er den Krieg beginnen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uknown
27.07.2016, 22:15

Hahaha de kerl ist doch ne witzfigur. er und hitler könnten Brüder sein. das Problem ist , das Hitler ja auch trotz seinem erbärmlichen auftreten verbündete ergattert hat. wir Menschen sind leicht zu beeinflussen

0

Auch wenn ich es mir noch nicht recht vorstellen kann..geht es auf jeden Fall in solch eine Richtung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Ganz ehrlich: Ich kanns mir vorstellen.

Wegen diesem IS ist zurzeit so viel los. Jeden Tag in den Nachrichten: neuer selbstmordattentäter X Tote. Schrecklich.

Lange kann es wenns so weiter geht wirklich nicht mehr dauern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uknown
27.07.2016, 22:00

Ja eben von tag zu tag wird es schlimmer. ich warte nur noch darauf dass Panzer an mir vorbei fahren

0
Kommentar von MrMuffin1
28.07.2016, 06:07

Der 3 WK macht so oder so keinen Spass

0
Kommentar von VortexDani
28.07.2016, 11:49

der Fokus des IS (Daesh) rückt nur sukzessive auf Europa, weil er in Syrien massive Verluste bekommt und zurück gedrängt wird - abgesehen davon werden durch Kollateralschäden leidende vereinfacht von IS-Doktrin angezogen um die Rache dafür auszuüben, welche natürlich nicht die Verantwortlichen trifft und ein stupides irrationales emotionales Verhalten ist, wie so viele weitere

Es könnte theorethisch ewig so weiter gehen, das ging es auch bisher wenn man das global betrachtet...

0
Kommentar von MrMuffin1
28.07.2016, 17:49

Sh*t habe kein Wort verstanden aber vielen Dank für deinen Kommentar

0

Ich habe keine Antwort auf die Frage, und möchte mir auch keine Antwort vorstellen, jedoch muss ich korrigieren das Trump nicht wahrscheinlich an die Macht kommt, sondern nur vielleicht.

Hoffen wir es mal nicht das die USA von so einem Volldeppen regiert werden.

LG Dani :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uknown
27.07.2016, 21:53

die frage war aucz , was ihr denkt. wissen tuts keiner. Trump kommt wahrscheinlich an die Macht , also so wie es momentan aussieht. wenn die Trump an die Macht kommt , sind wir doch alle geliefert. er ist Hitler 2.0

0
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass der 3. WK ausbricht könnte sogar sein. 

Die Faktoren, die du genannt hast, spielen zwar auch eine Rolle, allerdings sind glaube ich die ganzen Länder, die aus der EU austreten eine größere Gefahr. 

Sollten so viele Länder austreten, dass die EU aufgelöst wird, haben die Länder kein Bündnis mehr. Daher: sie können sich leichter angreifen, da sie keine Bündnisse haben

Allerdings sollte man sich keine Sorgen machen ;D

Denk dran: #Yolo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uknown
27.07.2016, 21:59

Wenns passiert , geht es sowieso schnell. Stichwort atombombe

0

So gesehen ist die Welt schon im dritten Weltkrieg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uknown
27.07.2016, 21:54

stimmt schon

0

forumsfrage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Freund von mir (16) beschäftigt sich intensiv mit diesem Thema. Er hat bereits alle möglichen Vorbereitungen getroffen (Survival-Pack) und sogar seine Eltern dazu überredet einen Bunker zu bauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uknown
27.07.2016, 21:56

Wenn der dritte weltkrieg zu dieser modernisierten Zeit ausbricht kann er den Bunker noch so tief in die Erde graben. Die Militär Ausrüstungen sind auf höchstem Niveau, die Bomben sind verherender als je zuvor. Wir wären alle auf der Stelle tot Stichwort Atombombe man braucht nur mal einen Blick auf China werfen

0
Kommentar von Tahir1986
27.07.2016, 23:39

glaubst du wirklich wenn ein Dritter Weltkrieg ausbricht unterschreiben die einen Verzicht????? hahahaah stell mal vor der Putin is dabei zu verlieren , der drückt den Knopf...

0

Ja die Welt dreht durch 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dann Bitte erst nach meinem Urlaub..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?