Denkt ihr dass vor ca ~1000/2000 Jahren dass das Laufen mit freiem Oberkörper für Frauen normal war und gibt es dafür/dagegen geschichtliche Nachweise?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das ist keine Frage des 'Denkens' im Sinne von glauben, sondern des Wissens...

Der freie Oberkörper war nur in heißen Gegenden üblich - vor Urzeiten auf Kreta und bis ins 20.Jahrhundert in Zentralafrika und im Dschungel Südamerikas.

Kopfbedeckungen sind im Orient bei beiden Geschlechtern üblich als Schutz gegen den Sand. Die Beduinen tragen ja alle Kopftücher mit Mundschutz, wenn sie auf Kamelen oder Pferden durch die Wüste / Savanne reiten.

Normale Kopftücher für sittsame Mädchen und Hauben für verheiratete Frauen waren auch in Europa üblich - teils bis in die 50iger Jahre des 20. Jahrhunderts. Auch mussten die langen Haare gebunden sein. Nur der Ehemann sah seine Frau in voller Haarpracht, wenn sie sich vor dem Schlafengehen in der Schlafkammer kämmte.

Mit offener Haarpracht liefen auf den Straßen der Städte nur 'leichte Mädchen' herum, die damit Männer anlocken wollten...

Diese Symbolik liegt auch den orientalischen Kopfbedeckungen zugrunde - nur dass hier mit dem Verhüllen gewaltig übertrieben wird (während bei uns die sexy outfits in der Öffentlichkeit manchmal zu weit gehen...)

Schultertücher dienten als Kälteschutz, wenn die Frauen aus dem Haus gingen - Jacken oder Mäntel hatten nur die Reichen. Und die eleganten Stolas sollten die Schultern der feinen Damen wärmen auf dem Weg von der Kutsche ins Theater oder in den Ballsaal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dichterseele
24.01.2017, 17:20

Noch was: Du spekulierst wild mit Zahlen herum - wie wäre es, wenn Du Dich mal mit Geschichte befassen würdest? Vor 1000 Jahren war bei uns Hochmittelalter und vor 2000 Jahren beherrschten die Römer weite Teile Europas und Nordafrikas.

Es gibt im Internetz genug Infos darüber und gute historische Filme zeigen auch die damals üblichen Trachten.

0

Du kannst dir Wandmalereinen aus Pompeji oder alte steinerne Frauenfiguren aus Griechenland  ansehen. Brustfrei waren die nicht, aber oft ein tiefes Dekollte wo man den  Brustansatz sah. Die trugen meist eine sog. Toga, die um den Körper gewickelt wurde. Evtl. auch für draussen ein Tuch drüber, das man gegen Wind und Wetter über den Kopf ziehen konnte.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heute ist es noch üblich, dass Frauen mit freiem Oberkörper herumgehen, in gewissen Regionen und in gewissen Völkern... z.B. bei Völkern, die im Urwald oder der Savanne leben, sei es in Papua-Neuginea oder in Mittel- und Südamerika oder in Afrika oder in Asien...

Ich vermute, dass es viel mit dem Klima zu tun hat, aber auch mit Kultur, damit, was als "sittsam" gilt und was nicht, welche Körperteile man als sexuell "aufgeladen" empfindet und welche nicht.

Es kann sein, dass in gewissen Kulturen Sachen, die wir als völlig neutral empfinden als sehr "sexuell" wahrgenommen werden und umgekehrt... Das ist auch sehr stark von der Prägung des Umfeldes bestimmt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an  Welche Gebiete du betrachtest. Im Südlichen Afrika war der freie Oberkörper für Frauen bis in 19. Jahrhundert völlig normal und auch bis weit ins 20. Jahrhundert nicht abwegig. Als Teil von touristischen Darbietungen wird dies bis heute praktiziert, z.B. bei den Zulus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unsinn.
Da wirst schon eher um 7.000 und weiter zurücksehen müssen, für die Story mit den nackten Brüsten.

Das moralische Verdikt rund um Thora und Bibel "bedecke Deine Blöße Weib", kam erst mit dem Monotheismus auf.
Auch davor bekleideten sich Männer und Frauen, weils gar wärmend ums Herz gewesen ist.

Es gibt auch heute noch Kulturvölker, in der Höhe des Äquators, fast ohne Bedeckung durch Kleidung.
Andernorts weht denn doch ein kühles Lüftchen.

Die Story mit den weiblichen Brüsten, als sekundäres Sexualorgan, hat ethnologisch andere Ursachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht nur möglich.

Im Quran gibt es kein Kopftuchgebot, sondern lediglich die Maßgabe, die "aurah" zu bedecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yusraa
23.01.2017, 01:56

Alles an einer Frau ist aurah. so sollte sie auch all ihre Körperteile bedecken.

0

tolle phantasiefrage!

der intellekt läßt grüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, schon König Salamo schrieb über einen dummen Jungen, der n eine Hurengasse fremdländischer Frauen einbog! Aber da du das mit der Themenauswahl Jehova gekoppelt hast, nein zu keiner Zeit waren Diener Gottes freizügig unterwegs!

Alle liefen bekleidet umher! Natürlich gab es immer mal wieder Geisteskranke, Behinderte oder Hu*en, denen vielleicht heißer wurde und die Nackt umher liefen... aber das ist halt immer die Ausnahme!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Klingt zwar wie eine Trollfrage,

und ist auch eine.
Vor 1000-2000 Jahren war es nicht normal für Frauen, mit nacktem Oberkörper rum zu laufen.
Wer also so eine Behauptung (gegen besseres Wissen !) in eine Frage einbaut, der "trollt" eben.
Ansonsten gibt es heute  noch "Urvölker" welche nackt herum laufen, doch dies ist hier wohl nicht relevant




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
23.01.2017, 13:55

Die Frage hat auch meiner Meinung nach einen gewissen Trollfaktor, aber ich sehe da Fragen, keine Behauptungen.

0

Es ist überliefert das in den Kimbernkriegen (113 - 101 vor Christus) die Frauen ihre Männer während der Schlacht mit nacktem Oberkörper anfeuerten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schon in der bronzezeit kleideten sich die menschen sehr aufwändig. je noch vermögen schmückten sie sich mit gold, silber und bronzeschmuck.
da lief auch im sommer keine frau mit nacktem oberkörper rum. das ganze ist archäologisch erforscht und durch zahllose funde belegt !

vor 2000 jahren, römischer einfluß und lebensstil.

vor 1000 jahren...., im mittelalter....., eine solche frau hätten die wohl auf dem marktplatz als hexe verbrannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?