Denkt ihr, dass christliche Feiertage wie weihnachten und Ostern irgendwann als offizielle feiertage abgeschafft werden, weil die zahl der christen sinkt?


03.04.2022, 16:30

Was meint ihr? Wird man bald diese Feste abschaffen und vielleicht durch neue Feste ersetzen? Wenn eine religion ausstirbt sterben damit auch die feste aus. Sieht man wenn man sich zb ansieht was mit den germanischen Festen passiert ist......

Das Ergebnis basiert auf 23 Abstimmungen

nein wird es nicht und es wird bleiben 91%
ja das wird abgeschafft und andere Feste werden kommen 9%

18 Antworten

nein wird es nicht und es wird bleiben

Nicht konfessionell heisst nicht atheistisch. Bis 2100 werden deshalb die Atheisten noch immer nicht vor den Christen liegen.

In meiner Familie gibt es zwei grosse Weihnachtsfeste. Beide mit Beteiligung von Atheisten. Beim einen Fest ist es der Wunsch! der Atheisten, dass die Weihnachtsgeschichte aus der Bibel verlesen wird und Weihnachtslieder gesunden werden. Tradition halt. Beim anderen Fest ist es ohne Geschichte und Lieder.

Vor kurzem habe ich eine Doku über eine syrische Flüchtlingsfamilie gesehen. Es lebten wie durchschnittliche Muslime (Kopftuch..). Doch sie hatten einen Weihnachtsbaum in der Wohnung. Trotz Anfeindung von anderen Muslimen.

In unserer Kirchgemeinde gibt es eine Geschenkverteilung für Kinder armer Familien. Darunter hat es viele Muslime. Wir machen die Verteilung bewusst ohne religiösen Hintergrund. Doch die Kinder! wünschen sich einen möglichst stark geschmückten Baum. Sie fragen jeweils, ob es im kommenden Jahr wieder einen Christbaum geben wird.

nein wird es nicht und es wird bleiben

Irgendwann? Man kann nicht in die Zukunft sehen, aber derzeit nicht. Man kann auch nicht so einfach die gesetzlichen Urlaubstage abschaffen. Klaro, wenn mal so ein Diktator aufkreuzen würde, wäre alles möglich. In einem Rechtsstaat kann man nicht so einfach die Gesetze ändern, es sei denn, es herrscht einigermaßen Einigkeit wie annodazumal als der Buß-und Bettag, ein damals Deutschlandweiter Feiertag zu Gunsten der neu eingeführten Pflegeversicherung abgeschafft wurde.

Nein (2.Kor.11,14),

im Gegenteil (Offb.17,1-14).

Dann müssten wir mal anfangen, unsere Wochentage umzubenennen, denn der Dienstag ist nach Tyr, der Donnerstag nach Donar/Thor und der Freitag nach Frija benannt, die Nordische Religion ist aber auch nicht mehr aktuell.

Viele Aspekte unserer Kultur sind durch Religion geprägt, aktiv christliche Feiertage abzuschaffen wäre der Versuch, aktiv die Kultur zu ändern, was ich für Unsinn halte.

Auch dieser Versuch ist mißlungen schon vor langer Zeit. Man wollte schon im Mittelalter zumindest im deutschsprachigem Bereich, die heidnischen Namen umbenennen. Gelungen ist es nur beim Wotanstag, der wurde zum Mittwoch und teilweise beim Saturntag, der wurde in manchen Gegenden zum Sonnabend. In anderen Sprachen ist es immer noch der Wedesney und der Saturday.

0
nein wird es nicht und es wird bleiben

ich glaube es ist einfach ein schönes fest bei dem die familie zusammenkommt und kann mir vorstellen dass menschen das nicht nur aus religiösen gründen machen von daher denke ich besonders weihnachten wird nicht so schnell abgeschafft werden

Was möchtest Du wissen?