Denkt ihr das Trump die Wahl nochmal gewinnen wird, obwohl es bisher nicht so gut aussieht?

12 Antworten

Die Ernennung von Kamala Harris als Biden-Vize soll Biden die Stimmen der Afro-Amerikaner bringen.

Allerdings ging das nach Umfragen auch nach hinten los,weil die US-Bevölkerung bezüglich der Glaubwürdigkeit von Senatorin Harris ernsthafte,berechtigte Zweifel hat,die sowohl aus früheren Tätigkeiten als auch dem US-Wahlkampf herrühren.

Frau Harris war als Sie selber noch im Rennen um die Nominierung bei den Demokraten war, die schärfste Gegnerin von nun POTUS Kandidat Biden.

In den USA legt man in der Bevölkerung viel Wert auf Respekt und Kontinuität in den Standpunkten bei Politikern.

Frau Harris hat wie so oft in ihrer bisherigen Karriere ihr Fähnchen in den Wind gehängt,was POTUS Trump auch Wähler beschert,die sich auch wegen des hohen Lebensalter von Kandidat Biden fragen,wie Fr. Harris wohl als POTUS wäre,falls der Amtsinhaber verstirbt.

Frau Harris ist in den USA eine Galionsfigur der Linken,wobei die Linken in den USA auf deutsche Maßstäbe zwischen CDU und CSU anzusiedeln sind.

Ich halte die US Wahl für noch lange nicht entschieden,weil da noch viele Minen bei Biden/Harris lauern,wie zB die Geschäfte der Fam.Biden,speziell dem Sohn Hunter Biden mit der Ukrarine und China.

Der Posten bei BHR-Investment durch H.Biden wird sicher wieder vom Team Trump thematisiert,da ist einiges an Schmutzwäsche die gewaschen wird.

https://en.wikipedia.org/wiki/BHR_Partners

Vermutlich wird es wie bei der Wahl von POTUS Trump wieder so werden,das man Biden wählt,weil man Trump nicht wählen will.Damit wiederholt sich Geschichte,weil Trump nur ins Amt kam,weil das Volk Hillary (Killary) nicht wollte.

Biden könnte die Wahl als das kleinere von zwei Übeln gewinnen,wobei man hier nicht die Macht von AIPAC unterschätzen darf. PM Netanjahu bezeichnete POTUS Trump als den besten Freund Israels,Biden als ex-Obama Vize ist da eher bei der Politik von Obama,der PM Netanjahu an der kurzen Leine hielt,ihm nicht sonderlich gesonnen war.

AIPAC

Aipac: „Besser als jede andere Lobby“

„Kosher Nostra“

Akribisch verfolgt die Aipac, eine Organisation von 250 Mitarbeitern und 100.000 Mitgliedern, das Abstimmungsverhalten der Abgeordneten im Kongress und dokumentiert es auf ihrer Homepage. Sie liefert den Parlamentariern Dossiers und Expertisen, sie veranstaltet Seminare über Islamismus und Terrorismus, sie lädt zu Gruppenreisen nach Israel ein – und sie treibt Spendengelder für Wahlkämpfe auf.

Der Einfluss der jüdischen Lobby ist erst nach dem Sieben-Tage-Krieg 1967 schlagartig gewachsen. Noch Israels Staatsgründer David Ben-Gurion hatte während des Zweiten Weltkriegs keinen Termin im Weißen Haus erhalten. Inzwischen kommt beinahe jeder israelische Regierungschef zum Privileg einer Rede im Kongress. Die USA stellen jährlich drei Milliarden Dollar Finanzhilfe für Israel bereit und verhindern durch ihr Veto jede UN-Resolution gegen Israel.

Mit ihrem Buch „Die Israel-Lobby“ haben die Politologen Stephen Walt und John Mearsheimer gehörig Staub aufgewirbelt. Sie unterstellten, eine neokonservative „Kosher Nostra“ in der Bush-Regierung habe den Irak-Krieg nur zum Schutze Israels angezettelt.

https://www.diepresse.com/480024/aipac-bdquobesser-als-jede-andere-lobbyldquo

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich halte es ebenfalls für möglich, dass Trump wiedergewählt wird. Die jeweiligen Umfragen bezüglich dieses Themas sollte man in den USA nicht auf die Goldwaage legen. Prognosen wären hier nicht das erste Mal in die falsche Richtung gegangen.

Allerdings hat Biden mit Kamala Harris ein Ass aus dem Ärmel geschüttelt, vielleicht ist dies ein Schritt in Richtung Wahlsieg.

Die Welt wird ihn höchstwahrscheinlich noch weitere 4 Jahre ertragen müssen. Ob er die Wahl gewinnt oder nicht. Er ist bereits dabei die usmail zu demontieren um die Briefwahl zu vereiteln. In dem Fall wird der Präsident nicht vom Volk gewählt sondern von anderen Gremien in denen die Republikaner die Mehrheit haben.

Das ist leider immer noch möglich. Es ist für ihn ein leichtes seine Kontrahenten mit Schmutz zu bewerfen. Seine Anhänger fressen ihn jede Verschwörungstheorie und Lüge aus den Händen.
Besonders der rechte Rand der US-Gesellschaft ist politisch sehr aktiv und unterstützt Trump.

Der Rest erledigt das fragwürdige Wahlsystem. Ausschluss vieler Minderheiten (besonders hart trifft es die afro-amerikanische Bevölkerung). Man wird schon wegen Kleinigkeiten von der Wahl ausgeschlossen.

Lichtman das Wahlorakel sagt voraus: Donald verliert:

In diesem Jahr hat sich Allan Lichtman ungewöhnlich viel Zeit gelassen. Doch kurz vor der heißen Phase der US-Präsidentschaftswahl hat sich das „Wahlorakel“ nun doch festgelegt.  Donald Trump wird sich 2020 wohl geschlagen geben und das Amt des Präsidenten an die Demokraten abgeben müssen. 
Quelle

Er wird wohl die Wahl anfechten und versuchen durch einen Coup im WH zu bleiben. Deswegen schießt er sich so auf die angeblich unsichere Briefwahl ein.

Was möchtest Du wissen?