Denkt ihr das Leben ist weniger lebenswert wenn man unattraktiv ist?

Das Ergebnis basiert auf 17 Abstimmungen

jop 65%
35%

3 Antworten

An sich nicht.

Es gibt aber immer und überall irgendwelche Assis, die versuchen das Leben schwer zu machen, weil ihnen irgendwas nicht an dir oder sonst wem gefällt und meist gehen die dann an Äußerlichkeiten, weil man damit jemanden ziemlich zuverlässig klein machen kann.

Es ist also das Verhalten anderer, welches ein Leben schwerer macht, als es sein müsste.

Denn wir alle lassen es zu, dass sich in unserer Welt ziemlich alles um Äußerlichkeiten dreht und damit entsprechende Angriffe auch eine Wirkung haben.

Aber lebenswert ist jedes Leben im gleichen Ausmaß.

Also hat die eigene Attraktivität keine Beeinflussung auf die Möglichkeit einer Beziehung?

Du widersprichst dir ausserdem selbst in deiner kompletten Aussage, falls du es nicht gemerkt hast.

0
@factsplease

Du möchtest mir sagen, dass eine allgemeine Attraktivität ausschlaggebend dafür ist eine Beziehung haben zu können? (Ich gehe davon aus, dass du eine partnerschaftlich-sexuell basierte Beziehung meinst) ... Ja, so Menschen wie dich gibt es. Ist aber nicht schlimm, gibt noch andere :)

Und warum schreibst du nicht gleich, wo du meinst, dass ich mir widerspreche?

0
@brotbyx

Nein, das möchte ich nicht damit sagen, ...sondern dass es das Ausmaß der gegeben Unattraktivität, also der Summe von negativ empfundenen Voraussetzungen ist, die VOR ALLEM eine Beeinflussung beim Thema Beziehung darstellen.

Andernfalls hätte kein Mensch damit ein Problem bei jemand anderem "zu landen". Und dem ist nicht so!

Je mehr man von der Norm abweicht, hat man dadurch entweder mehr Vorteile, oder eben Nachteile.

Du schreibst dass es eben "andere" sind die einem das Leben schwer machen auf Grund der eigenen Voraussetzungen, ...gibst aber gleichzeitig ein 'nö' für die Frage ob das Leben eventuell weniger lebenswert sein könnte.

Deine Kommentar gibt wieder dass wir es zulassen dass das Aussehen einen Einfluss in unserem Leben hat.

Was denn nun? 'Nö'? - Jeder hat dieselben Chancen.

Oder man kann durch schlechte Voraussetzungen auch schlechtere Erfahrungen machen?

'So Menschen wie mich gibt es' Aha. Stellt dies also ein Argument in deinem irrationalen Weltbild dar? Wow.

0
@factsplease

Anscheinend gehen wir beide von unterschiedlichen Grundanahmen aus, was als Unattraktivität in dieser Umfrage gilt. Ich beziehe mich bloß auf die Bedeutung von Äußerlichkeiten.

Ich schrieb, "Nö, an sich nicht." Eine als unattraktiv bewertete Nase macht einen das Leben allein nicht schwer. Es sind die Reaktionen von außen darauf, welche einen verunsichern können. Andere Menschen bewerten diese Nase und behandeln den Menschen nach ihrer Bewertung - die Nase macht nur das, was Nasen halt so machen (manchmal tropfen sie sogar).

"So Menschen wie dich gibt es"

Wenn schon zitieren, dann aber bitte richtig. ;) Und nein, das ist kein Argument, sondern eine Feststellung, welche natürlich in mein Weltbild gehört. 🤷 In deins etwa nicht?

0
@brotbyx

Da die Frage implementiert dass man hier von mehr als nur einer nicht wohlgeformten Nase ausgehen kann, ist eigentlich logisch.

Aber wem schreibe ich das.

Gehen wir also mal von einem schlimmeren aus als einer Nase.

Bsp; Wäre dass Leben weniger lebenswert wenn man Voraussetzungen wie Quasimodo hätte?

Den letzten Absatz überlese ich mal. Mit Arroganz ist schwer zu debattieren.

Versuche beim Thema zu bleiben, vielleicht ist das zielführender.

0
@factsplease

Also beziehst du dich doch bloß auf äusserliche Attraktivität, nicht auch auf z. B. charakterliche oder wirtschaftliche. Und gerade Quasimodo zeigt, dass seine Lebensqualität sehr von den Reaktionen anderer auf seine Erscheinung abhängig ist.

Zudem ist für viele nicht nur überwiegend bei der Partnersuche die äußere Erscheinung des anderen ausschlaggebend, wie sie diesen Menschen behandeln. Das zieht sich durch jeden Lebensbereich.

Ich habe auf eine Umfrage geantwortet. Eine Meinung. Ich habe keine Ahnung, welches Ziel du dabei siehst. Ich habe jedenfalls nicht vor, weiter mit dir irgendein Ziel anzupeilen. Zudem bin ich inhaltlich deinem Kommentar gefolgt, wenn dies vzon Thema abweicht und es dich dann stört, dann ist dies ein bisschen sonderbar .... Findest du nicht?

Und nun habe noch einen attraktiven Abend. 🙋🏼‍♀️

0
@brotbyx

Danke für deine infantilen Antworten. Macht immer Sinn auf eine Frage zu antworten, wenn man keine klare Meinung, geschweige denn Argumente zu haben.

0

Das ist doch totaler Unfug, jeder Mensch kann attraktiv sein, die einen mehr und die anderen weniger. Und wenn jemand was anderes behauptet, dann ist er vom Charakter her ein ekliger Mensch.

Also Unfug ist deine irrationale Aussage hier!

Jeder Mensch kann attraktiv sein?

Wie kommst du darauf bitte? Gibt es da irgendwo ein Naturgesetz wo dies festgehalten wird?

0
@factsplease

Jeder Mensch ist auf seine eigene Art und Weise schön. Was soll Deine Frage? Was möchtest Du von mir? Schönheit kommt nicht nur von außen! Und sowas zu denken oder sowas zu schreiben und damit meinen zu wollen, ist ziemlich eklig us eingebildet. Lass mir meine Meinung, wenn Du das nicht kannst, Dein Problem.

0
@Missnoname377

Deine Meinung ist absolut unlogisch, naiv und realitätsfremd.

'Jeder Mensch ist auf seine eigene Art und Weise schön' - Was genau soll das bedeuten?

Relativiert so eine Aussage auch nur Ansatzweise die Vor-und Nachteile die man durch Attraktivität bekommt?

Wenn doch alle so schön sind auf ihre eigene Art und Weise, wieso haben es dann bestimmte Menschen so schwer einen Partner/in zu finden?

Deine Aussage ist eine hohle Phrase, mehr nicht.

0
@factsplease

Doch sind sie. Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Dass manche Menschen keinen Partner finden, Zeit einfach nur, dass viele nur auf das äußere bedacht sind. Das ist weder naiv noch sonst was. Das ist meine Meinung und das ist so. Alles andere ist eingebildet, so wie Du. Und jetzt lass es gut sein.

1
@Missnoname377

Und wieder ein Widerspruch in deinem Kommentar!

'Schönheit liegt im Auge des Betrachters' - (dazu komm ich gleich nochmal), ...es scheint also alles absolut relativ zu sein wie man aussieht, denn anscheinend gibt es da irgendwo ein Naturgesetz, welches darlegt dass es ja überhaupt keinen Unterschied zwischen hoher Attraktivität und hoher Unattraktivität gibt. Beides ist genausoviel Wert.

Und in deinem zweiten Satz scheint es allerdings doch so etwas wie ein allgemeines Schönheitsempfinden zu geben. 'Also diejenigen die es eventuell schwerer haben durch ihre Attraktivität positiv wahrgenommen zu werden' - diese Menschen geraten dann komischerweise an Leute die mehr auf das Äußere bedacht sind.

Aha. Macht inhaltlich absolut Null Sinn, wie du hoffentlich jetzt gemerkt hast.

Denn die anderen, die eventuell mit dem Privileg von guten Voraussetzungen leben können, ...die haben jetzt weniger Probleme als attraktiv wahrgenommen zu werden weil?

...weil die Menschen die aufmerksam auf diese Personen werden nicht auf das Äußere bedacht sind?

Du merkst, ...völlig irrational.

Und zum Thema 'Schönheit liegt im Auge des Betrachters' - Auch das ist nur eine hohle Phrase.

So etwas spielt sich sicherlich in einem gewissen Spektrum, wohlgemerkt der Norm, ab, ansonsten gibt es in der Gesellschaft einen großen Konsens darüber, welche Eigenschaften als positiv oder negativ bewertet werden!

Genau deswegen gibt es so etwas wie Schönheitsideale. Oder Klischees.

Genau deswegen haben es Menschen Abseits der Norm exorbitant schwerer als attraktiv wahrgenonmen zu werden.

Behinderte. Entstellte. Kleinwüchsige.

Und das sind nur Bsp damit du es realistisch nachvollziehen kannst. Es auch viel banaler.

Übergewichtige Frauen haben es schwerer.

Unterdurchschnittlich große Männer haben es schwerer.

Multipliziere mehrere negative Voraussetzungen und Schönheit liegt eben nicht mehr im Auge des Betrachters!

0
@factsplease

Doch liegen sie. Menschen die andere als wegen ihres aussehens fertig machen, haben einen schlechten Charakter und ein geringes selbstbewusstsein. Sie wollen hübscher sein, als andere damit sie besser sind. Was soll das überhaupt? Warum diskutieren wir hier über meine Aussage? Lass es einfach sein. Es ist meine Meinung, und wenn Du das anders siehst, dann bitte. Einfach eingebildet. Das man sowas noch ausdiskutieren muss!

0
jop

Ich denke das hängt davon ab wie ausgeprägt die Voraussetzungen sind, die jemand bei der Mehrheit der Gesellschaft als unattraktiv gelten lassen.

Also wie weit man von der Norm abweicht, oder auch wie viele negative Voraussetzungen man selbst vorzuweisen hat.

Ich denke objektive, also lebensbeeinflussende Unattraktivität, ist die Summe vieler und eben nicht nur einer negativen Voraussetzung.

Also JA, ganz eindeutig, ...natürlich kann Unattraktivität die Lebensqualität überdurchschnittlich negativ beeinflussen!

Was möchtest Du wissen?