Denkt ihr das, es die aliens wirklich gibt?

...komplette Frage anzeigen

27 Antworten

Hi

 

denke auch das wir nicht allein sind nur es wäre gut möglich das sie eventuell uns schon besuchen wollte aber wir sie verkrault haben wir senden doch alles ins all was wir wissen,was wir sind,wer wir sind,was wir tun,was wir reden, einfach alles sie kennen unsere waffen,taktiken usw. und das war sicher der größte fehler der menscheit alles ins all zu senden entweder sie kommen weil sie wissen wir haben keine chance und machen uns einfach platt.

Oder sie kommen nicht weil sie angst haben das wir sie fangen und wie im zoo halten sie auf einen tisch legen und aufschneiden.

sollten sie noch nix wissen von uns haben wir glück und sllten mal ganz schnell aufhören alles ins all zu senden.

klar wir können nach ihnen suchen aber ein einfach hallo wir sind mensche reicht doch aus oder nicht wir schreien ja förmlich danach das sie in böser absicht iwann kommen.

über die lebensformen kann man nur spekulieren klar die natur hat viel drauf man könnte welten endecken die sich der dinozeit ähneln oder wesen die wie drachen aussehen aber so menschenähnlich wie aum film ist nur eine vorstellung der menschen.

Glaube ud hoffe das sie einfach nur freundllich sin egal wie sie aussehen und bin mir sicher sie hätten die selber ängste wie wir was sollen die später mal denken da kommen wesen mit händen haaren auf dem kopf und 2 beinen das wäre echt seltsam und dann wollen diese menschen alles wissen haben seltsame instrumente dabei untersuchen einfach alles und wollen uns immer ihre hand reichen was soll das sein ist da gift dran sterbe ich wenn ich ihn anfasse ist das ein angriff also es würde wirklich anders als im film verlaufen aber ob wir das erleben werden und wollen seien wir dochmal froh das wir noch allein sind im mom.

neugier kann einen auch umbringen also achtung ihr erdlinge : )

Wer glaubt, wir wären allein im Weltall, der sieht die tatsächliche Größe des eigentlichem Raumes nicht und hat nicht im geringsten eine Vorstellung davon, wie viele Formen, außer die, die auf Kohlenstoff basiert, noch möglich sein können. Wenn wir uns so weiterentwickeln, könnte es unter Umständen ja auch sein, dass wir zukünftig die Rolle der Außerirdischen übernehmen. Wir stylen zum Beispiel unseren Körper durch Manipulation der Gene so, dass wir uns im Weltraum fortbewegen können, ohne direkt auf Schwerkraft angewiesen zu sein. Dann könnten wir diejenigen sein, die eine unterentwickelte Lebensform entdeckt. So wären nämlich wir die Außerirdischen. Man stelle sich vor, wir würden einen Planeten entdecken, bei dem alle nötigen Elemente vorhanden wären wie Sauerstoff und Wasser. Nur die eigentlichen kleinsten Lebensformen, wie Bakterien und Einzeller wären noch nicht vorhanden. Dann müsste ein jemand nur auf diesem Planeten landen und seinen Finger in das Wasser stecken. Die mikroskopisch kleinsten Bakterien von der Hand dieser Person würden im Wasser das beste Umfeld genießen, um sich zu vermehren und zu entwickeln. Ein paar Millionen oder Milliarden Jahre später hätte dieser Planet wahrscheinlich schon eine Entwicklungsstufe erreicht, die wie bei uns vielleicht der Steinzeit ähnlich sein würde. Und somit müsste man mal den Gedanken fassen, dass vielleicht auf unserem Planeten das gleiche passiert sein könnte. Also müsste E.T. nach diesem Denken schon einmal da gewesen sein und nicht erst noch kommen. Vielleicht schaut E.T. auf unseren Planeten herab und stellt fest, dass wir gegenüber ihm, einen Entwicklungsstand haben, welche der Steinzeit gleicht.

Ich gebe dir recht dass man Bei einem Planeten der perfekt für leben wäre Ober keines vorhanden ist könnte man einfach eine Finger reintauchen. Jedoch ist ungewiss ob die Lebewesen sich so entwickeln auf das Land zu gehen oder dass sie sich weiterentwickeln. Auserdem wäre logischer wenn man so einen Planeten findet und wir dahin reisen könnten wäre es doch logischer die Lebewesen der Erde auf den anderen Planeten zu bringen und sich dort ansiedeln.(vorausgesetzt dass es auf den Planeten einen Ort gibt der den natürlichen Lebensraums des Tieres ähnlich ist.

0

Also ich finde das ganze mehr als interessant und bin ebenfalls der Meinung das es vermessen wäre zu Behaupten wir seien die einzigen Lebewesen in diesem und in unzähligen weiteren Universen. Ich kann zwar nicht behaupten, ein Alien jeh gesichtet zu haben oder gar ein Ufo aber kennt ihr dieses Gefühl, ihr hört etwas beschäftigt euch eigentlich nur eine geringe Zeit damit und dennoch ist da diese tiefe Gewissheit dass da mehr als nur irgendein Gedanke dran ist. Ich bin Überzeugt, wir sind nicht die einzigen Lebensformen im All, dies wäre einfach nur mehr als primitives Denken aus Angst vor der Wahrheit. Ich fand eure Beitrage mehr als interessant und werde dies weiterhin verfolgen und vielen Dank für das Video @ jessyx33 und für die wirklich interessante Seite @sara1981

lg Jacky

Gute Frage – schwierige Antwort. Nachweislich gesehen hat sie noch niemand, auch wenn schon viele Zeitgenossen anderes behauptet haben. Im Internet gibt es viele Seiten zu diesem Thema. Dort wird von verschieden UFO-Sichtungen und Begegnungen mit Außerirdischen berichtet. Da sich diese Behauptungen nicht wirklich nachweisen lassen, macht es wenig Sinn die einzelnen Begebenheiten zu diskutieren. Doch wenn es wirklich außerirdisches Leben gibt, warum haben wir bisher noch keinen Kontakt mit ihnen gehabt? Auch die Wissenschaft ist bei diesem Thema nicht einig. Im Prinzip gibt es drei verschiedenen Möglichkeiten: 1. Es gibt keinen Außerirdischen. 2. Es gibt sie, aber sie wollen keinen Kontakt zu uns Menschen knüpfen und 3. Es gibt sie, aber aus verschiedenen Gründen ist ein Kontakt unmöglich. Die erste These ist relativ unwahrscheinlich. Das Universum besteht aus unvorstellbar vielen (100 x 10 hoch 9) Galaxien. Allein in unserer Heimatgalaxie, der Milchstraße, gibt es zwischen 100 bis 400 Milliarden Sterne. Haben nur zehn Prozent davon erdähnliche Planeten, sind das 10 bis 40 Milliarden. Wissenschaftler gehen davon aus. dass es etwa zwei Millionen intelligente Zivilisationen in der Milchstraße geben müsste. Auch wenn die meisten davon bereits ausgestorben sein sollten, müssten ungefähr noch 4000 davon existieren die Kontakt mit uns aufnehmen könnten, wobei der mittlere Abstand zwischen den belebten Welten auf 150 bis 5000 Lichtjahre geschätzt wird.

Doch technisch überlegene Zivilisationen, die in der Lage wären Kontakt mit uns aufzunehmen, haben wahrscheinlich gar keine Lust dazu. Warum sollten sie, technisch und moralisch um viele Jahrtausende voraus, mit uns in Kontakt treten? Viel wahrscheinlicher wäre dann, dass sie uns nur beobachten.

Am wahrscheinlichsten ist die dritte These. Es gibt intelligentes Leben im Universum, aber die Distanzen sind einfach viel zu groß, als dass ein physischer Kontakt überhaupt möglich wäre. Auch das Argument der Gleichzeitigkeit spricht gegen die Möglichkeit eines Kontaktes. Auf der Erde begann die Evolution höherer Lebensformen vor etwa 500 Millionen Jahren. Zeiträume dieser Größenordnung lassen es unwahrscheinlich erscheinen, dass intelligente Zivilisationen gleichzeitig existieren und Kontakt zueinander aufnehmen können

hi und hallo ich weiss das es unvorstellbar ist,aber Aliens gibt es wirklich es ist nur noch eine kleine Frage der Zeit wann es endlich offengelegt wird......Sämtliche Regierungen haben bereits die geheimen UFO Akten frei gegeben.Und sämtliche Leute z.B vom Disclosure projekt haben endlich aufgehört zu schweigen.Bald wird die ganze Menschheit erfahren ,das sie wirklich existieren.Was wird dann geschehen?Werden die Menschen dann in Panik ausbrechen???Also wenn jemand an aliens glaubt und weiss das es sie gibt, solltet ihr andere darauf vorbereiten,auch ich tuhe das auch wenn manche denken ich hab ne Meise, aber mir ist es relativ egal denn ich weiss was ich gehört und selbst gesehen habe.Wenn ihr immer die neusten Neuigkeiten wissen wollt kann ich euch die webseite www.exopolitik.org nur ans Herz legen,denn da wird man einiges mehr erfahren...Liebe Grüsse an alle die des lesen sara

es gibt keine alien so wie wir sie kennen wei schon gesagt das bei so vielen planeten nur 1 bzw. 2 mit leben sind das ist unmöglich es gibt über 500 000 000 000 planeten im universum und das davon nur 1 bzw. 2 bewohnt sind glaub ich nicht.

Also ich denk mal schon das es Aliens gibt.In 20,30 Jahren hat sich das Leben (ich weiß nicht genau ) auf den Mars oder in anderen Planeten ( aber im Mars höchst Wahrscheinlich) ausgebreitet im Mars gibt es Wasser manche werden es nicht miterleben aber es ist so !

ich glaube dass bei einem so großen universum sicherlich irgendeo leben gibt. dass sie mens henähnlich sind glaube ich eher nicht da auf diesen planeten wahrscheinlich andere bedingungen herschen.Und auch wenn sie inteligent wären müssten wir eine möglichkeit mit ihnen zu komonitieren.also ja ich glaube dass es aliens gibt

Auch wenn andere leute denken, dass es aliens, bzw. andere lebensformen auf anderen planeten, nicht gibt, (was auch ihr recht ist) , bin ich (und meine Familie) der meinung, dass es selbstverständlich auch andere lebewesen ("ALIENS") auch gibt. Bin mal gespannt was am 21. dezember passiert. Die welt wird zwar (WAHRSCHEINLICH) nich "ZERSTÖRT" werden, es wird wahrscheinlich (meine meinung) etwas extremst verändert werden. Beispielsweise das klima, erdanziehungskraft, gravitation, winkelstellung der erde, "Aliens" tauchen vermehrt auf (mehr "UFO" sichtungen), das all verändert sich,............. (ETC.)

Ich bin mir sicher, dass es "ALIENS" gibt. Und wir sollten sie erwarten.

Leute, ich finde jeder darf seine meinung haben. EGAL WELCHE!

Deshalb respektiert die meinungen!

Danke fürs lesen :)

Da das Universum doch recht groß ist, bin ich mir sicher, dass es auch irgendwo "Aliens" gibt. Allerdings denke ich da eher an unspektakuläre Lebensformen wie z.B. Gras.

hast recht

0
@max650

wieso lebt gras etwa nicht. Was sind denn deiner ansicht nach die kriterien für leben?

0

natürlich bei einen so großen und unendlich weiten Weltall wäre es ja blöd das wir die einzige lebensformen sind.

ja das denke ich ,hier ein link von einem flug in alaska da kamen auch aliens und dieses video ist keiin feak wurde bestätigt aber das war im jahre 1900 deswegen wurde es mit dem computer nachgestellt http://www.youtube.com/user/Jessiisx33?feature=mhum#p/f/0/lpQoOx-j6-s schaut es euch an und nimmt gefallen dran ^^ und ich kann auch bestätigen das es aliens gibt ich hab selber mal ein ufo gesehen ist zwar kaum glaubbar aber es war im jahr 2009 in katelonien wer fragen hatt schreibt wa mir als nachricht sonst müsst ihr hier so viel lesen xDD

Warum sollte es nur auf der Erde einen Urknall gegeben haben der Lebewesen hervorgebracht hat. Ich bin der Überzeugung, dass es in diesem riesigen Universum nicht nur uns gibt.

auf der Erde hat es keinen Urknall gegeben. Dann wäre sie doch nicht mehr da!

0
@Spacemario

Damit du es nicht googlen must erkläre ich es dir: der Urknall hat das Universum erschaffen. Durch die Explosion hat sich dass Universum ausgebreitet

0

Ehrlich gesagt, könnt ihr mich als "Verrückt" erklären, aber ich glaube an so etwas, genauso wie ich an Geister glaube. Zwar nicht so wie aus den Filmen, aber ich habe schon einiges erlebt und glaube auch schon ein Ufo gesehen zu haben. Wie gesagt: "Einbildung ist auch eine Bildung"! Jeder hat so seine eigenen Vorstellungen von etwas.

Die Aliens gibt es sicher nicht. Aber es wäre bei der Anzahl der Planeten im Universums vermessen, wenn der Mensch sich als einzige intelligente Lebensform fühlen würde. Bei der Planetenmenge sollten doh unzählige Umweltbedingungen existieren, die intelligentes Leben (egal in welcher Form) hervorbringen; schon rein ststistisch.

dito sehe ich genauso...

0
@jennysuccess

wenn auf dem Mars auch leben in form von Fossilien oder evtl. auch nur Bakterien gefunden würde, dann wäre das der absolute beweis. denn wenn es in einem Sonnensystem schon 2 Plantene mit leben gibt bzw. gab. Wieso solte es dann nicht auch in anderen Sonnensystemen möglich sein. Das ist natürlich Wunschdenken aber wieso auch nicht, möglich wärs.

Auf der erde gibt es ja auch leben an eigentlich sehr lebensfeindlichen gegenden wie beispielsweise die schwarzen raucher in der tiefsee die eine Temperatur von bis zu 400°C haben und trotzdem können dort Bakterien überleben.

Ich denke das "Leben" ist garnicht so empfindlich wie man immer annimmt.

0

also meiner meinung nach gibt es genug beweise dass es sie gibt :D

irgendwo in der riesigen Galaxis wird es bestimmt auch intelligente Lebewesen geben, die dem Menschen in irgendeiner Form ähneln..aber diese gleich als Aliens zu bezeichnen, naja muss nicht sein..

Dass sie Menschen ähnlich sehen glaube ich eher nicht das bestimmt ander Tiere lebten und auf den Planeten wahrscheinlich andere Wetter verhältnise waren und andere Katastrophen aber ich glaube auch dass es leben irgendwo gibt

0

50% Der Menschen sagen es gibt Alien 50% sind dagegen also weiss es leider keiner. Es könnte sein das Aliens gut sind also Lieb und nicht böse.Wieso sollten sie auch böse sein oder uns eleminieren? Wehr doch unlogisch oder?

Selbstverständlich wird es welche geben, nur sind wir auf unserem "Staubkorn" im All nicht in der Lage, diese auch zu finden. Die Wahscheinlichkeit, dass es in diesem Riesen-All nicht noch mehr Lebensformen geben wird, ist extrem gering.

DH! ist wohl was typisch menschliches zu denken, es gibt nur uns...

0

sicher den das universum ist so umenktlich risich das man wirklich denken solte das es umwarscheinlich ist das nur ein planet leben beherbergt

Was möchtest Du wissen?