Denkt der Mensch zu wenig,spricht zu viel und fühlt zu wenig?

... komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Jaja, natürlich sagt jetzt jeder: "Also, ich jedenfalls nicht!" Wenn so viele Menschen so toll sind, mal die Klappe halten, denken und wirklich fühlen: Warum haben wir dann solche Probleme? Wenn die Leute wirklich denken, warum haben wir dann die Klimaprobleme, Atomkraftwerke, etc.? Beispiel: um vom Erdöl loszukommen, befürwortet das Volk Atomkraftwerke. "Ist doch 'ne gute Sache!" Und was passiert genau in einem Atomkraftwerk? Das weiss dann niemand. Denn praktisch niemand denkt. Z.B. an den giftigen Atommüll, der tausende Jahre strahlen und Krebs verursachen kann... Und wenn so viele Menschen so herzensgut sind und so viele Gefühle haben, warum ist dann nicht jeder in mindestens einer Hilfsorganisation der hat einen Organspendeausweis? Wenn so viele so wenig rede, warum gibz es dann Twitter und Facebook, wo jeder seinen aktuellsten, privaten Mist reinschreiben kann, als hätten die anderen keine Probleme? Ich kenne so viele Menschen, die sagen, sie wären hilfsbereit. Doch wenn man sie fragt, für was sie denn Geld spenden(oder überhaupt), kommt die Antwort: „Tja... gute Frage.“ Es tut mir leid, doch die Menschen haben einfach verlernt, in den Spiegel zu schauen und die Realität zu sehen. Und ja: ich denke, der Mensch redet zu viel, fühlt zu wenig und vor allem denkt er zu wenig...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allgemein gesagt sind Worte zum Denkprozess notwendig. Ohne Worte - kein Denken. Emotionen bzw. Gefühle kommen, bildlich dargestellt, von außen hinein und bringen alles durcheinander.

Ich könnte mir vorstellen, dass deine Frage dahin geht, ob die Menschen nicht dafür einstehen was sie behaupten/sagen. Aber das ist im Großen und Ganzen keine Frage der Intelligenz oder des Denkens, sondern meist ein Produkt der eigenen Bequemlichkeit.

Wie schon die meisten sagten, kann man deine Frage so pauschal nur schwer beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich finde das der Mensch zu viel denkt , na klar gibt es menschen die nicht so viel denken und sinnloses zeug quatschen , aber wie oft zerbrechen wir uns der kopf ob wir eine sache sagen sollen oder nicht ? Man sagt das ja nicht einfach so , man überlegt sich in seinem Kopf die Folgen , wie man das sagt und so ! Man denkt immer ! und reden tut man nicht immer (: meine meinung nach !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz allgemein kann gesagt werden, dass DENKEN, FÜHLEN und HANDELN bei den meisten heutigen Menschen meist nicht (nehr)in Einklang sind. Das hat vielfältige Ursachen - liegt z.B. auch daran, dass sich der moderne Mensch sehr viel auf sein intellektuelles, logisch-rationales (sogenanntes männliches) Denken einbildet - und glaubt, dass Gefühle (weiblich) nicht den gleichen Stellenwert haben ... was dann dazu führt, dass er zielgerichtet handelt, um das zu kriegen, was er haben will, Gefühle eher verdrängt, weil er nicht gelernt hat, damit richtig um zu gehen. Das so erzielte Ergebnis im Leben mag aber nicht dfas sein, was ihm eigentlich entsprechen wür4de - also was eigentlich für ihn zu tun anliegt im Leben. so entsteht unterbewusst viel Frust, Lebensunlust, und ein Gefühl, dass das leben sinnlos sei. Auf meiner Webseite "sonnenweib.de" habe ich darüber ausführlicher geschrieben, und zeige dort auch, woher das kommt und was der Mensch tun kann, damit sein Denken, Fühlen und Handeln im Einklang sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Mischung machts. Man muss sich auf seine Gefühle verlassen, aber auch über seine Taten nachdenken können. Und das aussprechen, was man seinem Gefühl nach, für richtig/angemessen hält. Du siehst also, es ist alles aufeinander abgestimmt, und eine Art Kreislauf. Mann muss das immer für sich selbst bestimmen. Das kannst Du unmöglich so verallgemeinern. So viel dazu, leider kann ich Dir da nicht besser helfen, da ich nicht weiß, wie es zu dieser Frage überhaupt kam, und auf wen sie sich bezieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier ist glaube ich schon alles gesagt worden.Was noch nicht angesprochen wurde,ist,wir leben in einer Zeit der Sprache,dem Medienzeitalter.Jeder hat ein Handy.Fast jeder hat ein Internet. Jeder will sich austauschen und ist doch meist alleine.Würden sie gemeinsam wandern oder etwas auf die Beine bringen ,könnten sogar schweigen und sich doch verstehen.Wer viel redet,hat keine Ziet mehr zum Nachdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nolti
14.10.2010, 16:27

Schön gesagt und vollkommen richtig. Den letzten Satz habe ich auf meinem Profil stehen.

0

Ja. Generell. Deine Frage mußt Du nicht erläutern, denn ich verstehe sie sehr gut. Ich stelle mir diese Frage nicht mehr, aber diese Frage war, als ich jünger war auch meine gewesen. Sehr gut. Denn Du beobachtest die Gesellschaft als Spiegel ihres unterentwickelten Denkens. Dabei meine ich "Denken" im positiven (lichten) Sinn. VG K.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nicht immer, viele Menschen denken auch zuviel und sprechen zu wenig und ihre Gefühle geraten dadurch in ein riesiges Chaos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt ganz auf die Einzelne Persönlichkeit an. Bei Manschen trifft das sicher zu bei anderen Überhaupt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hm, könnte gut sein. vor allem ersteres und letzteres. wenn man bedenkt, wie wenig mitgefühl die meisten für das schicksal der tiere, die für ihre kosmetikprodukte gequält, für ihren schweinebraten oder ihre chickenmcnuggets umgebracht und für ihre eier zusammengepfercht werden zeigen, könnte man sich schon gedanken dazu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nolti
14.10.2010, 18:07

Da hast du vollkommen recht.

0

Schade, dass wir nicht wissen, was dich zu dieser Frage bewogen hat, denn so allgemein gehalten, kann man darauf nicht hilfreich antworten.

Und ganz allgemein kann ich dir nur sagen, dass "meine Menschen" viel denken, viel fühlen und angemessen sprechen.

Ich kenne vermutlich einige mit den drei Hs, Herz, Hirn und Humor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nicki2810
03.03.2011, 04:11

na, da hast du ziemlich Glück gehabt...ich kenne leider viele Leute die genau so sind wie andaluz geschrieben hat :( zum Glück sind nicht alle Leute so...

0

Sagen wir es mal so: Auf die Menschen mit denen ich mich freiwillig umgebe ist dies nicht der Fall.

Aber bei vielen Menschen sonst trifft das wohl zu. Tja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Menschen...

...die viel reden und doch Nichts sagen

...die viel denken und doch Nichts verstehen

...die ständig suchen und ihr Herz doch nicht finden

Aber es gibt auch Menschen...

...die ohne viel Worte alles verstehen können

...die erst denken und dann sprechen

...die mit ihrem Herzen sehen können

Entscheide selbst, zu welcher Sorte du gehören möchtest, denn es liegt ganz alleine in deiner Hand

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gockeline
14.10.2010, 16:20

Bravo,Danke,Gut!

0

Ich denke das ist von Mensch zu Mensch verschieden.^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht alle. Aber auch für deine Gedanken gibt es ein passendes Zitat:

Die Breite Masse ist blind und dumm und weiß nicht, was sie tut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kann man nicht verallgemeinern.

bei jedem menschen anders -- das ist gut so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei dem größten Teil der Menschen, die ich kenne, trifft dies nicht zu.


Leider hast Du nicht erläutert, was Dich zu dieser Frage bewegt. Sie ist sehr allgemein gehalten.
Dir hier einen Rat zu geben, ist also nahezu unmöglich. Oder möchtest Du eine Diskussion?
Dafür ist das Forum da.
Lies Dir doch mal die Richtlinien durch.
http://www.gutefrage.net/policy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von teddybaeruj
14.10.2010, 07:38

Beim größten Teil der Menschen, die ich kenne ebenfalls nicht. Anwesende eingeschlossen.

0

Das kommt darauf an,wen du kennst und wen du genau meinst.In meinem Freundeskreis ,gibt es keine,auf die deine Beschreibung/Frage zutrifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, denn nicht jeder Mensch ist Politiker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.
Der Mensch fühlt zu viel, spricht und denkt zu wenig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackRainbow666
14.10.2010, 14:58

Kühne These :) Wie meinst Du das?

0

Was möchtest Du wissen?