Denksport für 's Gehirn

Support

Liebe/r Pelztasche,
 

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Rätsel-Forum. Deine Frage ist hier fehl am Platz. Bitte beachte künftig unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!



Herzliche Grüsse

Oliver vom gutefrage.net-Support

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist doch logisch: du legst auf eine Seite 3 Bälle und ebenso auf die andere. Neigt sich die Balkenwaage, ist der gesuchte Ball auf der oberen Schale. Bleiben die Schalen im Gleichgewicht, ist der Ball in den drei Bällen, die man noch nicht gewogen hat.

Dann nimmt man die Dreiergruppe, in der sich der leichte Ball befinden muß und macht das gleiche Spielchen nochmal: 2 Bälle kommen auf die Balkenwaage, einer bleibt draußen. Et voilà: es ist entweder der Ball auf der oberen Schale der Balkenwaage oder der Ball, der nicht gewogen wurde, falls die Waage im Gleichgewicht bleibt.

1.) drei Bälle auf jeder Seite der Wage und drei Bälle an die Seite legen.

wenn eine Seite der Wage sich nach oben bewegt, ist der leichte Ball bei dieser Dreiergruppe dabei. Wenn sich keine Seite nach oben bewegt liegt der leichte Ball nicht auf der Waage, sondern bei den anderen zwei daneben.

2.) von Dreiergruppe, die wir jetzt als "leicht" ermittelt haben kommen wieder nur zwei Bälle auf die Waage.

entweder zeigt die Waage den leichteren an. Falls nicht haben Sie den leichten in der Hand.

 

Was möchtest Du wissen?