Denkmalschutz aufheben

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt immer auf das Gebäude an. Wenn es wirklich erhaltenswert erscheint also z.B. besonderen historischen Wert hat (Bauweise, Technik, besondere architekonische Merkmale) oder wenn es wesentlicher Bestandteil eines Ensembles ist, wird es schwer bis unmöglich.

Allein die Tatsache, dass es alt ist (vielleichz sogar das älteste Haus im Ort) ist dagegen kein Kriterium, wenn es sich ansonsten um eine verfallene Bruchbude handelt.

Anschaffungskosten in der Steuererklärung. Neubau eines Einfamilienhauses.

Guten Tag, wollte fragen... wir haben 2014 ein Grundstück mit einem Haus drauf gekauft. Das alte Haus wurde abgerissen und es wurde ein neues Haus gebaut. Das Haus wird nicht vermietet, sondern von uns bewohnt. Nun gibts es Herstellungskosten (Dienstleistungen, Baugenehmigung usw.) die wir dort absetzen können. Was ist aber mit den Anschaffungskosten? Was können wir dort absetzten? Was ist mit den Grunderwerbsteuern und Notargebühren?

VIELEN DANK im Vorraus!

...zur Frage

Wie bekomme ich Schimmelflecken aus den Gurten eines Kindersitzes?

Ich habe unseren alten Kindersitz in den Keller gestellt. Leider wußte ich nicht, dass der Kellerraum noch nicht ganz ausgetrocknet ist(ist ein Neubau!). Jetzt brauchen wir den Sitz aber bald wieder und ich habe entdeckt, dass der Bezug und die Gurte voll mit Schimmelflecken sind. Den Bezug kann ich ja waschen, aber die Gurte nicht. Was kann ich da machen??

...zur Frage

Grundstück gekauft mit Schwarzbau...wer trägt die Kosten

Schönen guten Abend,

wir haben folgendes Problem:

wir haben am 17.5.2011 ein Notarvertrag für den Kauf eines Grundstücks mit Haus unterschrieben. Nun stellte sich beim Bauamt heraus, dass ein Teil dieses Hauses ein Schwarzbau ist (ca. 20 von ca. 70 qm). Ausserdem stehen ca. 11 m des Gebäudes nur 1,20 m vom Zaun entfernt. Das Bauaufsichtsamt teilte uns mit, dass dieser illegale Teil aufjedenfall abgerissen werden muss. Als wir die Verkäuferin darauf ansprachen sagte sie: " Ja das wusste ich". Nun ist die Frage wie wir weiter verfahren. Müssen wir die ganzen Kosten für den Rückbau tragen oder können wir das von der Verkäuferin fordern. Einen Rücktritt vom Vertrag wollen wir eigentlich nicht, weil es unser Traumgrundstück ist. Eigentlich sollte das Geld bis zum 15.7.2011 bezahlt werden, was wir aber nun bis zur Klärung zurück halten. Was können wir jetzt also am besten tun, bzw von der Verkäuferin fordern?

Vielen Dank

...zur Frage

Zimmertür ohne Zarge?

Tach zusammen!

Da ich unseren Keller derzeit zu einem Hobbyraum umbaue und den alten Kartoffelkeller natürlich im Bezug auf verstautes teures Werkzeug und Technik etwas sicherer gestalten möchte, habe ich über den Einbau einer etwas massiveren (vor allem im Vergleich zum jetzigen Zustand) Zimmertür nachgedacht.

Wie ihr auf dem Foto erkennen können sind links und rechts zwei massive Ziegelsteinwände. Jetzt habe ich mich natürlich gefragt, wie man dort am besten eine Tür anbringen beziehungsweise einbauen kann. Da wird man doch vermutlich nicht mit einer handelsüblichen Zarge arbeiten oder?

Hat irgendwer von euch vielleicht eine Idee oder Erfahrung, wie man mein Vorhaben am besten in die Tat umsetzen kann?

Besten Dank im Voraus!

...zur Frage

Kann man mit 3200 € netto monatlich Haus bauen?

Mein Mann verdient 3200 € netto monatlich. Mein Gehalt soll nicht mit in die Finanzierung einfließen-aus Sicherheitsgründen. Sein Job ist sehr sicher. lebenshaltungskosten haben wir in Höhe von ca.1000€ (Ohne Miete und Wohnnebenkosten). Wir würden gerne ein Einfamilienhaus (Neubau) bauen. Dafür rechnen wir mit 250000-300000€ kosten (Darlehen). Die Kaufnebenkostrn können aus Eigenkapital getragen werden. Wer hat Erfahrung ob es Banken gibt die so ein Vorhaben finanzieren

...zur Frage

Bauleitung bei Neubau eines Anbaus selbst übernehmen, geht das?

Wir haben ein altes Bauernhaus gekauft den alten Anbau abgerissen und werden diesen nun neu aufbauen. DIe Baugenehmigung haben wir schon jetzt fehlt nur noch die Statik und die Bauleitung. Da wir alles in Eigenleistung machen möchten wir die Bauleitung gerne sebt übernehmen. Geht das und macht das ein Statiker überhaupt mit? Brauchen wir dann eine Zusatzversicherung? Danke für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?