Denken...kann ein mensch denken wenn er nie eine sprache gelernt hat?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Denkt mal ganz praktisch an Taub - Stumme Menschen! Die haben auch ihr eigenes System ihre Gedanken auszudrücken: nämlich die Gebärdensprache. Kommunikation nicht empfangen zu können oder selbst nicht zu kommunizieren bedeutet nicht zwangsläufig soziale und menschliche Isolation.

Das menschliche Gehirn wird immer einen Weg zur Mitteilung finden , egal wie!

Sehr gute Frage, meine Meinung ist erstmal, dass kein Mensch keine Sprache bzw. kein Mittel zur Kommunikation hat. Selbst wenn man ein Baby allein lässt wird es eine eigene Sprache entwickeln, um Dingen Namen zu geben. Wenn jmd nicht sprechen kann, kann er immer noch gestikulieren.

Sprache dient dem Menschen untereinander zu kommunizieren, aber es ist auch ein ordnendes Instrument um Gedanken logisch verknüpfen zu können. Nur mit Emotionen und Farben und Gefühlen wird das nicht gelingen.

Deswegen, ja!, er kann.

Es gab mal ein Experiment, bei dem ca 20 Babies von Leihmüttern aufgezogen wurden. In der Nähe des Babies durfte niemand reden, weil man herausfinden wollte, welche Sprache die natürliche Sprache des Menschen ist. Die Babies wurden regelmäßig medizinisch gecheckt. Nach einiger Zeit ist ein Baby nach dem anderen gestorben, obwohl sie körperlich gesund waren.

Also ein Mensch, der nie Sprache lernen konnte, weil mit ihm nie geredet wurde, der stirbt ziemlich früh.

Wenn man hingegen einfach taub ist, dann merkt man trotzdem aufgrund anderer Sinnesorgane, dass mit einem geredet wird.

Ja, das schon, aber anders. Sprache beeinflusst das Denken und Denken beeinflusst die Sprache. Aber was "vorher" da war, hat man noch nicht rausgefunden.

Vermutlich denken Menschen ohne Sprache nicht in Worten, sondern in Bildern, Farben, Emotionen

Da der Ursprung der Sprache in den Instinkten verankert ist kann er dem entsprechend denken und handeln.

Na sicher. Du darfst den Gaul nicht von hinten auf zäumen. Die Sprache ist eine Folge der Fähigkeit des Denkens, nicht umgedreht.

Ich habe gehört, wenn Babys keine Sprache (also Zuneigung) beigebracht bekommen, können sie nicht überleben...

Was haben dann die Babys gemacht, als es noch keine Sprache gab?

0

Was haben dann die Babys gemacht, als es noch keine Sprache gab?

0
@Dondo

Man darf Sprache nicht auf unsere modernen Sprachen eingrenzen, in denen es Worte gibt. Sprache kann auch bedeuten, dass verschiedene Laute eine jeweilige Bedeutung haben und sich zB durch Grunzlaute, Klickklack-Laute (Da gibts ja zB die afrikanischen Ureinwohner) verständigen.

0

Der hätte seine eigene Sprache entwickelt. Ein Mensch kann nicht ohne Sprache sein. Die Gedanken sind aber auch so da.

Dieses Expriment mit den Babys mti denne keiner geredet hat, das ist ein Beweiss, das der Mensch ohne Sprache nicht sein kann.

Philosophische Frage ...

... ich würde sagen Ja. Es werden wohl mehr aus dem Bauch heraus Entscheidung getroffen.

Gruß

PS: Wenn ein Baum umfällt und keiner da ist, der das hören kann, gibt es dann das Geräusch ?

Die Frage ist doch nicht philosophisch, man könnte sogar wissenschaftliche Experimente durchführen um auf die Antwort zu kommen.

0

Logo,geht auch umgekehrt...Oder denkst du ernsthaft obwohl du redest??

Dann stellt sich der Mensch seinen Willen halt bildlich vor...

Keine Ahnung, gute Frage :)

Aber ich denke, die Steinzeitmenschen haben damals "Sprache" nicht wirklich vermisst, weil sie's halt nicht kannten.

Was möchtest Du wissen?