Denken manche Menschen bei der Namensvergabe ihrer Kinder nicht nach?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Manche Eltern meinen, ihrem Kind einen Namen zu geben, der in nächster Umgebung einmalig ist, geradezu so, dass sich zur Identifikation der Familienname erübrigt! Damit sind heutzutage die unmöglichsten Namensvergaben zu erklären. Was heute als "top-modern" erscheint, kann für die Kinder in zunehmendem Alter zum ständigen Ärgernis werden. Damit Eltern später wegen ihrer Wahl nicht kritisiert werden, sollten sie sich bewusst werden, welche Auswirkungen der Name für das Kind in ferner Zukunft haben wird: "Opa Jeremy-Tyler" oder "Oma Mia" . . . Übrigens: Meine erste Katze hieß auch Mia, sie konnte ihren Namen sogar selbst sagen . . .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Geschmackssache. Überleg mal, Bernhard oder Georg, Manfred oder Tobias, Adelheid oder Antje mag auch nicht jeder. Doch es gibt Leute denen diese Namen gefallen, denen diese Namen etwas bedeuten.

Genauso ists mit Mia, Sophie, Lea, ... oder sogar englische Doppelnamen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es keine schlimmeren geben  würde, , wäre es in Ordnung!

Z.B. Tusnelda, Franz Xaver, Hyronimus, Agathe, Clementine!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da muss ich immer wieder an den Beitrag "Pia Lorenza" von Vicky Vomit denken.

Es ist ja das Eine, sich bei der Namensgebung von anderen Leuten und gewöhnlichen Namenshäufungen abheben zu wollen, aber etwas vollkommen Anderes, dabei darüber auch mal nachzudenken, wie ein heranwachsendes Kind mit dem verabreichten Namen später im Leben zurecht kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightlover70
27.07.2016, 18:07

Vicky Vomit finde ich Klasse 😀😀

2
Kommentar von ManuTheMaiar
27.07.2016, 18:20

Vicky Vomit hört sich cool an, wie wäre es mit Felix Fart, Ben Burp, Sarah Sneeze oder gleich Crystal Matthews

0

Wenn du Kinder bekommst, kannst du ihnen ja vernünftige Namen geben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja - die Geschmäcker sind verschieden ;)

Ich denke schon, das jede Mutter den Namen für ihr Kind besonders schön findet und ihm vermutlich auch eine besondere Bedeutung zumisst.

Auch wenn das manchmal hart an der Grenze zur Geschmacklosigkeit ist - die Kinder denken sich oft später selber Spitznamen aus oder wechseln ihre Rufnamen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob man etwas schlimm findet, hängt vom persönlichen Geschmack ab und nicht vom Nachdenken. Bist du das Maß aller Dinge, dass du anderen vorschreiben könntest, was ihnen zu gefallen hat?

Im Übrigen musst du deine Frage, warum sie gerade diesen jeden Namen ausgwählt haben, manchen Eltern stellen und nicht hier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne jemanden der mit Vornamen Brucelee heißt (kein Scherz) - das war für ihn auch insbesondere früher als Kind und Jugendlicher nicht immer nur lustig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche Namen sind eben "modern" und da müssen die Eltern "mithalten".

Schlimmer wird es noch, wenn "Jeremy-Tyler" mit Nachnamen Schmidt, Müller oder Meier heißt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also an Mia kann ich jetzt nichts schlimmes finden.

Aber bei machen Namen frage ich mich schon, ob die Eltern da nur an sich gedacht haben. SIE finden den außergweöhlichen Namen cool, ob das Kind darunter leiden könnte soweit denken sie nicht.

Ok, man muss ja sein Kind nun nicht Michael nennen nur weils ein nomaler Name ist, der einem selber aber nicht gefällt.

Aber mache Kinder tun mir echt leid, und ich weiß auch das sie unter dem namen leiden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Geschmäcker sind nun mal verschieden. Und das ist auch gut so. Sonst würden alle Kinder gleich heißen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerDieDasDash
27.07.2016, 18:06

Heißen doch alle Mia...

0

Was ist an Mia denn so schlimm, das ist doch ein ganz normaler Mädchenname so wie Anna oder Lara

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerDieDasDash
27.07.2016, 18:00

Nein. Mia klingt wie "mir". Das ist grauenhaft.

0
Kommentar von Thisisjonas
27.07.2016, 18:05

nö, nur Bayern

0

Weil sie den Namen schön finden. Geschmäcker sind verschieden. Viele hier finden Mia schön, du nicht. Vielleicht gefällt dir zB dein Name gut und andere denken nur: Oh Gott wie waren denn deine Eltern drauf 🙄. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht finden die die Namen voll schön? Mia ist doch ein top Name.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerDieDasDash
27.07.2016, 18:00

Also ist es wieder reiner Egoismus?

0
Kommentar von Nightlover70
27.07.2016, 18:09

Gaylord finde ich auch einen ganz tollen Namen.

0

wie heißt du denn?

Mal sehen ob mir dein Name gefällt.

Jeder so wie er mag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde Nicole , Sindy,Nancy weitaus gruseliger als Mia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wonnepoppen
27.07.2016, 18:03

Was ist an Nicole schlimm?

1

Ich sollte Rüno heißen, warum auch immer. Das hat mein Vadder nicht mitgemacht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?