Denken Mädchen anders als Jungen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke mal, oft sind Mädchen schüchtern solche Themen anzusprechen, bzw. möchten nicht, dass es falsch aufgefasst wird, was sie sagen. Wenn ein Mädchen zum Beispiel keine Partnerschaft mit dem Jungen haben möchte, ihm aber sagen will, dass er z.B. schöne Zähne hat, sieht sie es als potentielles Risiko, dass er ihre Bemerkung falsch auffassen, und Gefühle für sie entwickeln könnte. Sollte ein Mädchen sich auf eine Partnerschaft einlassen wollen, so vertraut es, meinen Erfahrungen nach, noch auf dem Klishee, dass die Jungs das Mädchen anzusprechen haben. Im großen und ganzen denke ich, spielen Angst vor der falschen Auffassung und Scham eine große Rolle. Hoffe ich konnte helfen

Schau, ROT gibt es nicht da draußen. Es ist eine Frequenz die wir mit den Augen wahrnehmen, die unser Hirn interpretiert und dann Rot nennt. Ob ein anderer Rot ebenso wahr nimmt wie wir können wir nie wissen. Falls Jungs und Mädchen unterschiedlich denken... wer sollte das beurteilen können? Ein Junge? Ein Mädchen? Oder anders: Ein Kompliment stellt Nähe her. Nähe, zwischen dem der das Kompliment macht und dem der es erhält. Wenn wir noch jünger sind ist es so aufregend diese Nähe herzustellen , das wir es erst ab einer gewissen " Mutigkeit" wagen ein Kompliment zu machen. Aber weißt du was: all das ist unglaubliche belanglos. So belanglos und irrelevant, wie bodenständige Erklärungen. Worte sind schön oder?

Da ist, oder geht das Pubertäre alter zurück. Menschen werden Erwachsen. Mädchen sagen das auch, doch nur unter sich. Sie trauen sich nicht. Hört sich an wie Oberschulgequatsche und verpaßte Abschlußfeier mit einer Maid.

wie man denkt ist nicht sache des geschlechts, sondern vielmehr sache der erziehung, ob man geschwister hatte oder wenige bis keine, und nicht zuletzt auch sache der veranlagung, das geschlecht ist da zweitrangig

Sie möchten nicht, dass er lästig wird.

Was möchtest Du wissen?