Denaturierung eines Proteins?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo :)

Bei der Denaturierung wird die tertiäre Struktur des Proteins zerstört.

Man unterschiedet den reversiblen, also umkehrbaren Vorgang, wobei die Bindungen des Proteins "nur" gelöst werden, und den irreversiblen Vorgang, der die Tertiärstruktur vollkommen zerstört, was deswegen unumkehrbar ist.

Da sowohl die Sekundär-, als auch die Tertiärstruktur eines Proteins durch Wasserstoffbrücken (und weitere Bindungen) stabilisiert werden, diese aber bei der Denaturierung zerstört werden, verlieren die Proteine ihre spezifische Form wodurch sie ihre Funktionen nicht mehr erfüllen können, da eben diese Bindungen die Proteine charakterisierten und funktionstüchtig machen.

Diese Proteine sind quasi "kaputt" und können die Bindungen (meines Wissens nach) nicht mehr aufbauen.

LG

Honeymoon03

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MGSD2
02.12.2016, 10:49

Erstmal vielen Danke!

Wieso können sie denn die Bindungen nicht mehr ausbauen? Bei der Translation entsteht ja auch die Primärstruktur und daraus die Sekundär und Tertiärstruktur. Wenn das Protein denaturiert wird, könnte es doch rein theoretisch die weiteren Strukturen erneut aufbauen oder?

0

Was möchtest Du wissen?