Den Welpen mit dem Zug abholen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kein Thema - das kannst du so machen, allerdings mußt du sehr gut darauf aufpassen, wenn du ihn irgendwo aus der Box lässt. (Sicher angebunden) allerdings machen die meisten Welpen nichts wenn sie aufgeregt sind. Da wird eher was in die Box gehen. Also solltest du entweder ein Wechseltuch dabei haben, oder Küchenrolle.

Das Kauspielzeug kannst du vergessen, etwas zu trinken kannst du während eurer Stops anbieten.

Meine hat beim Abhohlen noch 10 Min bisschen gejammert dann hat sie bis nach Hause 2,5 Stunden geschlafen.

Wenn es sich um seriöse Züchter handelt, so geben die wenigsten vor der 10. Lebenswoche ab, eher später. Ab 8 Wochen Abgabe ist zwar legitim, doch das macht aufgrund der Prägung kaum noch ein Züchter. Bist Du Dir sicher, dass der Welpe vom Züchter mit Papieren usw. kommt? Ein Hundeproduzent ist nicht unbedingt ein Züchter, der strengen Auflagen unterliegt. Egal nun, Ihr wollt ein Baby transportieren. Box, Pausen wird das Kleine überstehen. Sei Dir bewusst, dass Transport das kleinere Übel ist. Angekommen wird der kleine Wurm nach der strapaziösen Reise die Welt nicht mehr verstehen. Trost gäbe ihm der Wurfverband, doch daraus ist er raus. Alles neu- Umfeld, Gerüche- nix was ihm vertraut ist. Der Welpe fühlt sich verlassen, hat naturentsprechend Todesangst. Nach meiner Erfahrung ist die Zeit der Abnablung und der neuen Welt prägend für ein ganzes Hundeleben. was da  "versaut", ist schwer  aufzuholen. Deshalb alle Konzentration auf ankommen und eingewöhnen. Seht ein hilfsloses Wesen und umsorgt es. Menschennähe ist wichtig, auch nachts. Zu grausam ein frisch aus dem Wurf entnommenen Welpen sich selbst zu überüberlassen. Er braucht unbedingt Wurfersatz.  

Der Transport ist das geringste Problem, das Ankommen und die folgende Zeit sind wesentlicher.

Komisch, alle Welpen die ich bisher bekommen habe zwischen 8 und 10 Wochen alt hatten bei mir zuhause angekommen, weder Todesängste noch waren die Schüchtern und gestresst.

Meine jetzige Hündin die im Februar letzten Jahres zu uns gekommen ist (9 Wochen) hat sich gleich neugierig ans erkunden vom Haus gemacht, nicht ein mal hat sie sich als ängstlich gezeigt.

Ich halte die 8 bis 9 Wochen Abgabe vollkommen in Ordnung und ich habe immer nur mit exzellenten Züchtern zu tun gehabt. Noch nie war einer meiner Hunde anders als die o.benannte und jeder meiner Hunde wurde wunderbar sozial zu anderen Hunden und Mensch.

Die Menschen werden sich schon gedanken drum gemacht haben, wie der Hund zu halten ist, und wenn nicht dann .....

3
@friesennarr

U.a. ist das ein wichtiger Grund, etwas länger als bis zur 8 Woche zu warten:

Für Züchter und künftige Welpenbesitzer bedeutet dies, dass der Welpe keinesfalls in der 8. Woche vom Züchter abgeholt werden sollte, da er sich dann genau in der ersten Fremdelphase befindet und schon allein dadurch großen Stress hat. Dann auch noch von den Geschwistern und der Mutter bzw. der vertrauten Umgebung wegzukommen ist natürlich ein großer Schock. http://www.natuerlichmithund.com/deutsch/tipps-f%C3%BCr-hundehalter/fremdelphase-spooky-periods/

Man kann natürlich neuere Erkenntnisse in der Verhaltensforschung Hund auch einfach irgnorieren. Muss man aber nicht.

3

Der Hund wird leider sehr jung sein, es wäre besser, wenn er noch 3-4 Wochen bei seiner Hundemutter bleiben dürfte. Bitte fragt den Züchter, ob das machbar ist. Ein wirklich guter Züchter gibt keinen Hund mit 8 Wochen ab. Ansonsten, ja, das kann schon klappen, der Welpe wird überwiegend pennen. Er muß auch nicht zwingend die ganze Zeit in der Box sein.

nimm auf jeden Fall ein paar Rollen Küchenpapier mit.

Du denkst an das Gute im Menschen, ich leider an das Schlechte. Wir lesen dann Fragen wie "mein Hund hat dies und das leider können wir nicht zum Tierarzt fahren was sollen wir machen"

Hab ich hier doch schon hundertfach gelesen

1
@Bitterkraut

kommt wohl  auch drauf an  wie  weit man  weg  von der zivilisation wohnt   . hier könnte ich nicht ohne auto  und aldi und edeka sind  gut  2 km weit entfernt , aber keine busanbindung .

1
@eggenberg1

Wie bei uns. Und die nächste Tierklinik mit 24-h-Notdienst ist ca. 20 Fahrtminuten mit dem Auto bei uns entfernt, und man MUSS in die Praxis kommen. Da kommt kein Tierarzt nach Hause. Einer hat Dienst und ist in der Praxis. Dahin muß man kommen.

Und Taxi kostet auch GELD, noch zusätzlich...

Und ehrlich gesagt, möchte nicht gemein rüberkommen, frage ich mich, wie es möglich ist, in der heutigen Zeit als erwachsener Mensch keinen Führerschein zu haben. Auto ist nicht zwingend notwendig z.B. in Großstädten - aber Führerschein gehört doch zum absoluten Standard

1
@DeathMagicDoom

nun ja  -- man kann den ja auch mal   auch auf lebzeit   verlieren  --wer  weiß :-)

0

Wie oft muss ich zu den Züchter gehen?

Musst man da hingehen nur Fragen stellen und antworten und natürlich zahlen und dann bekommst du einfach einen Welpen? Oder muss sie sich erst entscheiden, ob sie mir einen Welpen geben will und dann muss ich den Welpen beim nächsten Termin abholen?

...zur Frage

Züchteranfrage Hunde?

Guten Abend, Ich habe eine Frage bezüglich einer Züchteranfrage, wann sollte man bei einem Züchtern anfragen, also eher wenn die Welpen schon 2 Wochen alt sind, grade geboren oder schon davor? Und wann besucht man sie dann meistens, also natürlich ist das denke ich mal von Züchter zu Züchter unterschiedlich, aber wann schätzt ihr bzw wie sind eure Erfahrungen? Danke schonmal im Vorraus, hoffe das es verständlich ist.

...zur Frage

Wie sollte ich am besten meinen Welpen füttern?

Rasse : Russiky toy terrier mix.

Geboren: 18.05.18

Ich mache es so das ich morgens trocken Futter gebe. Dann Mittag Hälfte von seinem nass Futter und die andere übrige Hälfte dann abends. Ist dies so richtig? Dazu muss ich sagen das er heute morgen kein trocken Futter gegessen hat.. eher sein nass Futter... Mache ich da was falsch? Außerdem darf sein trocken Futter und Wasser immer stehen bleiben in der Küche oder muss ich bevor ich schlafen gehe trocken Futter weg tun und frisches Wasser ? ( ich Wechsel eig jede 3 Stunden neues Wasser)

...zur Frage

Züchter zieht mit Welpe um.?

Hallo, wir holen uns bald unseren Welpen. Eigentlich wollte der Züchter erst nachemische alle Welpen ausgezogen sind selbst umziehen. Jetzt zieht unser Welpe aber wohl doch mit um. 3Tage später zieht er dann zu uns. Ich befürchte, dass ist alles zu stressig für den Welpen. Was meint ihr.? Der Welpe ist 14 Wochen alt.

...zur Frage

Kennt ihr Korea jindodog?

Hallo, ich bin stolze Besitzerin von einen Jindo Paar und deren Wurf. Ich will wissen wie bekannt diese Rasse in Deutschland ist.

...zur Frage

Benötigt man eine Transportgenehmigung um einen Hund aus Belgien nach Deutschland zu bringen?

Über das Internet fand ich einen Welpen in Belgien, den ich kostenlos erhalte, sofern ich ihn abhole (oder Transportkosten bezahle für Tiertransport).
Es wurde mir eine Adresse mitgeteilt an der ich einen Welpen abholen kann. Ich möchte dort hin fahren und Ihn abholen. Mir wurde nur gesagt ich bräuchte eine Transportgenehmigung für den Hund, konnte jetzt aber speziell dazu nichts finden. Werde ich hier verarscht oder benötige ich wirklich eine Genehmigung um den Welpen nach Deutschland zu holen?

Zitat: "Wir hoffen, Sie haben eine Haustier-Transportgenehmigung. Es kostet Sie 580 Euro, wenn Sie keine Haustier-Transportgenehmigung haben" Auf meine Frage, ob die Genehmigung von deutschen oder belgischen Behörden sein soll: "Von Belgien. Es kostet Sie 580"

Da ich die Adresse habe dachte ich einfach mit Hundebox dort hin zu fahren und den Welpen abzuholen. Ein Heimtierausweis soll er bereits haben. Müsste das nicht reichen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?