Den Tod eines Haustieres überwinden

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Lass dich erstmal knuddeln. ganzdollknuddel

Dein Kater ist jetzt im Katerhimmel. Sei froh, dass er keine Schmerzen haben musste, es ging ganz kurz - besser als tagelang apathisch rumzuliegen, oder?

Du bist nicht schuld an seinem Tod, ich verstehe, dass du Schuldgefühle hast, aber letztendlich ist es immer ein Kommen und Gehen.

Das Leben geht weiter, begrabe ihn im Garten, gestalte sein Grab schön, aber unauffällig! Sonst wirst du dauernd dran erinnert und schaltest eine wichtige Schutzfunktion des Gehirns aus: Das Vergessen. Das Gehirn erinnert sich lieber an schöne Momente, als an traurige. Deshalb wirst du diesen Schicksalsschlag bald verdrängt haben und wieder nach vorne schauen können.

Alles Gute.

Was möchtest Du wissen?