Den richtigen Beruf finden - Forschung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du bewegst Dich im Bereich Medizin, Biologie, Pharmakologie.

Ich würde Dir empfehlen, Dich in genau diesen Bereichen genauer zu erkundigen. Denn die Ausbildung, sei sie akademisches Studium oder praktische Ausbildung ist nicht gleichzusetzen mit der späteren Tätigkeit.

Informationen erhältst Du im Arbeitsamt in der Berufsberatung, an den Unis selber oder auch auf Messen. 

Ich empfehle die Methode, sich nach Unternehmen oder Personen umzusehen, die den gewünschten Beruf tatsächlich ausüben. Diese um einen Termin für ein kurzes Interview, bzw. Nachfragen zu bitten.

Vorab solltest Du Dir natürlich Deine Fragen überlegt haben.

In Deinem Fall eventuell ein Herum- und Herantasten an den gewünschten Beruf.

Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn möglich studiere Medizin und richte dich dann fachlich entsprechend aus. Die anderen Studiengänge bieten kaum Perspektive, denn so viele Stellen gibt es in diesen Bereichen auch nicht.

Generell würde ich dir empfehlen dir die Ausbildungsberufe, die hier schon genannt wurden, anzuschauen. Als Akademiker steht man später kaum mehr selbst im Labor, sondern leitet die Geschichte und darf sich mehr mit Managementaufgaben beschäftigen. Das fachliche Arbeiten übernehmen dann die Laboranten bzw. die Assistenten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stellt sich die Frage, ob du Studien- oder Ausbildungsberufe suchst. Studienberufe diesbezüglich wären: Molekularbiologe, Biotechnologe, Pharmakologe, Mediziner natürlich. Um ein paar Beispiele zu nennen.  Als Ausbildungsberufe gibt es z.B. den biologisch-technischen Assistenten (Analytik-lastig) oder den pharmazeutisch-technischen Assistenten. 

Also wie schon angedeuted solltest du dir erstmal im Klaren darüber sein, ob du studieren willst oder nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?