"Den Oscar gewinnt man, den Golden Globe kauft man" - Stimmt das?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Beim Golden Globe kenne ich mich nicht aus. Deswegen kann ich dir nur was zu den Oscars sagen. 

Die Oscars werden ja von dem Academy-Mitgliedern vergeben. Diese setzten sich aus allem noch lebenden Gewinnern zusammen. Das heißt diejenigen die entscheiden haben Ahnung, sind aber im Durchschnitt schon sehr alt. Die meisten sind weiße, alter Männer. 

Wenn man einen Oscar gewinnen möchte muss man im Vorfeld schon darauf achten welche Genre der Film angehört, da nicht alle Genres gleich gewichtet werden. Drama ist besser als Science Fiction. Außerdem werden deine Chance umsohöher umso mehr ehemalige Oscargewinner an dem Projekt beteiligt sind. 

Wenn der Film fertig ist musst du Lobbyarbeit machen, damit du überhaupt die Stimmen zusammen bekommt und zu den Favoriten der nominierten zählst. 

Viele denken beim Oscar geht es es um den BESTEN Film, die BESTE Regie, usw. Das ist leider ein Irrglaube. Die Oscars sind ein politisches Werkzeug. Nicht der beste Film wird ausgezeichnet, sondern der die politische Meinung der Academy vertritt. 

Die Academy mag Filme in den Hollywood selbst der Held ist. Die Academy liebt die weiße Weste über alles. Deswegen war klar, dass in diesem Jahr deutlich mehr Farbige nominiert werden um die Rassismusvorwürfe zu entkräften, wie Moonlight oder davor schon 12 years a slave. Die Acadmey mag Kostümfilme die vor der Entdeckung Amerikas spielen wie Gladiator oder Braveheart.  

Das ist aber in der Branche auch ein offenes Buch. Und denen die nominiert sind ist dies auch bewusst. 

Was möchtest Du wissen?