Den Hund mitnehmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Egal ob man darf oder nicht. so ein Freizeitparkbesuch ist für deinen May eine Qual. Mit etwas suchen wirst du sicherlich einen guten Hundesitter finden.

eine Annonce in der Zeitung oder ein Aushang im Supermarkt helfen weiter. Die Leute die sich da melden sind oft super und nicht aufs Geld aus.

NUR: Finger weg von solchen die schnell fragen was bekomme ich?

Liebe Leute fragen nach den Bdürfnissen das wuffis.

Dann musst wohl du (oder ein anderes Familienmitglied) zuhause bleiben. Wenn man einen Hund hat, muss man auch Opfer für ihn bringen.

Glaub mir ich spreche aus Erfahrung. Ich bin schon öfters nicht ins Kino gegangen, wenn meine besten Freunde gingen, weil der Hund sonst zu lange allein wäre. Oder bin an heißen Tagen zuhause geblieben, während alle anderen im Freibad oder am See waren.

Wenn du nicht zuhause bleiben willst, gibt es doch sicher Freunde, Nachbarn oder so, die den Hund für einen Tag nehmen könnten oder? Es muss ja nicht gleich ein fremder Hundesitter sein.

Freizeitparks können für Hunde ziemlich stressig sein. Die vielen Menschen, die Fahrgeschäfte, die Lautstärke. Gut wäre, wenn Du ne Tasche hast, wo er sich reinkuscheln kann, wenns zuviel wird.

Die Tasche muss aber riesig sein aber ja du hast recht!

0

Generell würde ich einen Hund nicht mitnehmen, das ist nur stress für den kleinen Kerl !!!!

Glaub mir: Der Kleine liebt sowas! Ich weiß nicht wieso das so ist aber als er mal in einem anderem Park war hat er sich MEGA gefreut.

0
@xXLioliliXx

Na klar, er liebt die Lautstärke und die vielen Menschen. Da interpretierst du was falsches rein. Das kann ich mir nicht vorstellen.

0
@katzevic

Das hat der Tierarzt auch gesagt ;D Ist aber so.Der Tierarzt hat das sogar getestet :S

0

Was möchtest Du wissen?