Diagramm analysieren (Erdkunde)?

 - (Erdkunde, Thema, Experten)

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na so schwer ist es nicht. Erstmal beschreiben, was du siehst. Minimal- und Maximalwerte bestimmen. Unterschiede heraustellen. Und sagen, warum das so ist.

Die Minimaltemperatur ist von 4-6 Uhr bei 20°C. Maximum 15 Uhr bei 30°C. Hohe Temperaturen wegen Äquatornähe.

Morgens kann es wegen der hohen Luftfeuchtigkeit zu Nebel/Dunst kommen. Warum Nebel v.a. morgens auftritt, könntest mal recherchieren :)

Wenn es wolkenlos ist, kann vergleichsweise viel Wasser verdunsten, was zur Bildung von Wolken führt. Diese regnen dann wieder ab.
Die Grafik ist nur ein Beispielbild. Natürlich kann es auch morgens regnen oder während des Regnens nicht gewittern.

Aufgrund der Äquatornähe geht ein Tag ganzjährig von 6 bis 18 Uhr.
In Deutschland am 21. Juni (längster Tag) von 5 bis 21 Uhr. Im Winter ca. von 8 bis 17 Uhr.
Hierbei fällt einem die Verschiebung am 21. Juni auf. Eigentlich müsste der orangene Balken 1 Stunde nach links verschoben sein. Warum ist das nicht so? Wegen der Zeitumstellung/Sommerzeit ;)

Die Dämmerung ist im tropischen Wald am kürzesten und am Winteranfang in D am längsten.
Warum? Müsste daran liegen, dass die Sonne am Äquator fast genau vertikal untergeht. Und in Deutschland in einem gewissen Winkel.

Ja das kann ich irgendwie nicht beantworten?Kannst du mir helfen?Ich muss das in einer halben Stunde abschicken?Bitte 🙏🏻😭😭

0

Was möchtest Du wissen?