Den Führerschein von der Arge zuende bezahlt bekommen?!?!?!

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Habe auch einen neuen Arbeitgeber der mir für Arbeitsamt bescheinigt hat das er mich nur einstellt wenn ich den Füherschein habe. Daraufhin habe ich einen Antrag auf Fördermittel beim Arbeitsamt gestellt und habe meinen Führerschein zu 70% vom Amt übernommen gekriegt aber es sind nur Max. 1500 Euro.

Hört sich gut an mir fehlen ja nur noch ca 700 euro

0

Mal davon abgesehen,das deine Rechnung nicht ganz stimmen kann,denn wenn du 410 € Netto hast,kann dir das Amt davon nichts wegnehmen! Du hast keinen Anspruch auf BAB ( Berufsausbildungsbeihilfe ) weil du noch bei den Eltern wohnst,das hättest du bekommen,wenn du eine eigene Wohnung hättest.Aber dir steht auf deinen Bruttoverdienst eine Aufstockung zu,wenn du nach Abzug von Freibeträgen( die werden vom Brutto errechnet und vom Nettoverdienst abgezogen ) weniger als dein Bedarf hast.Du bekommst bzw.Deine Eltern bekommen Kindergeld für dich,bis du deine Ausbildung beendet hast,das wird auf den Bedarf angerechnet.( das sind 184 € ) Wenn du also 410 € Netto hast,müsstest du ca.550 € Brutto haben.Wenn du 550 € Brutto hast,ist dein Freibetrag : die ersten 100 € des Bruttoverdienstes ist ein Grundfreibetrag,dann hast du noch einmal von 101 € bis 550 € / 20 % Freibetrag,also 90 € .Du hättest also insgesamt 190 € Freibetrag,der vom Netto abgezogen wird.410 € Netto - 190 € Freibetrag = 220 € Anrechenbares Einkommen.Dein Gesamtbedarf wäre,unter 25 Jahren wohnhaft bei den Eltern, 299 € Regelsatz + 1/3 der Warmmiete deiner Eltern ( angenommen die Warmmiete beträgt 600 € ) da wäre dein Anteil 200 € . Also 299 € Regelsatz +200 € Warmmietanteil = 499 € Dein Gesamtbedarf.Du hättest aber nur 220 € Anrechenbares Einkommen.Gesamtbedarf angenommen 499 € - 220 € Anrechenbares Einkommen = 279 € Aufstockung durch das Amt.Selbst wenn das Kindergeld auf deinen Bedarf angerechnet würde,müsstest du noch etwas vom Amt bekommen.279 € Aufstockung - 184 € Kindergeld = 95 € Aufstockung vom Amt.Du bekommst auf jeden Fall noch etwas vom Amt gezahlt,musst natürlich einen Antrag mit Einkommensnachweis stellen.Aber normalerweise,wird das Kindergeld bei dem angerechnet,der es auch ausgezahlt bzw.Überwiesen bekommt.Also Antrag stellen und Abwarten! Zu deiner Hauptfrage : Da hättest du eventuell einen Anspruch drauf,aber nur wenn du auch Leistungen vom Amt beziehst ( dazu zählt natürlich auch eine eventuelle Aufstockung zu deinem Einkommen ).Dazu müsste dir dein Arbeitgeber schriftlich Bestätigen,das er dich im Fall, das du im Besitz eines Führerscheins bist,in seinem Betrieb übernimmt,da hättest du eine große Chance,das dir das Amt den Rest für den Führerschein zahlt.

Hab mit der arbeitsagentur grade telefoniert die wollen ein schreiben wo steht das der führerschein zwingend nötig ist zur weiterführung der Ausbildung habe grade mein chef angerufen und wie es aussieht schreibt er mir den zettel morgen bekomme ich bescheid !

0

Wenn dein Ausbildungsbetrieb dir verbindlich bescheinigt, dass du übernommen wirst, wenn du einen Führerschein hast, gäbe es die MÖGLICHKEIT, dass du den rest über ein Darlehen des JobCenters finanzieren könntest.

Aber wenn dein Betrieb daran interessiert ist, dich zu übernehmen, könnte dein Chef dieses Darlehen genau so gut gewähren.

Ich habe meinen Betrieb gewechselt (Wegen Mobbing am Arbeitsplatz) und habe momentan urlaub und fange am 1.8 im neuen an wäre bisschen früh zu fragen :/

Wenn mein Chef mich NICHT übernehmen würde und ich dann Arbeitslos wäre würde ich trotzallerdem keinen neuen Betrieb ohne Führerschein finden.

0

Urlaubsgeld ausgezahlt, ALG1?

Hallo, nach meinem befristeten Arbeitsvertrag wurde ich von meinem Arbeitgeber nicht übernommen, leider. Da ich vor dem Ende der Arbeitslosigkeit krankgeschrieben war, bis zum Ende des Arbeitsvertrages stellt sich mir die Frage, ob ich das Urlaubsgeld jetzt behalten darf oder ob es dem Arbeitslosengeld angerechnet wird.

...zur Frage

darf das Pflegegeld an Harz 4 angerechnet werden?

Hallo .habe ein Pflegekind vom Jugendamt in Pflege aufgenommen beziehe Harz 4 ,darf der Pflegesatz angerechnet werden. Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Wird Kindergeld bei Ausbildung angerechnet?

Also,

Franz(23)wohnt mit seiner Mutter zusammen, welche Hartz 4 bezieht. Wenn Franz nun am 1.9.2016 eine Ausbildung beginnt, kann er das Kindergeld dann vollständig behalten oder wird das Kindergeld bei seiner Mutter mit angerechnet ?

...zur Frage

Arbeitsamt nimmt Abfindung und Urlaubsgeld weg

Hallo an Alle!

Meine Freundin ist krank geworden und hat ihren Arbeitsplatz verloren. Die Firma hat ihr Ihr Urlaubsgeld und eine kleine Abfindung ausgezahlt. Sie wollte dieses Geld als eine Altersvorsorge anlegen. Das Arbeitsamt möchte aber diesen einzigen Notgroschen, den sie hat, einkassieren. Weiß jemand, ob es einen Weg gibt, dieses Geld zu behalten? Sie hat sonst rein gar nichts!

Vielen Dank im Voraus an Alle...

Marina

...zur Frage

HARTZ IV -Heizkosten, Betriebskosten etc. werden vom Lebensunterhalt abgezogen?

Hallöchen an ALLEE,

so diesmal haben nicht meine Verwandten und Bekannten ein Problem, sondern ich... :-(

Ich bin eine alleinerziehende Mama von einer 2,5 jährigen Tochter. Leider Gottes beziehen wir Hartz IV. Ich habe angefangen erstmal als Aushilfe (nach Bedarf) zu Arbeiten und bekomme dort ca. 100-120 Euro im Monat.

Meine Miete ist zwar über die höchstgrenze d.h 500 + 50 Betriebskosten und Heizkosten kommen noch dazu ca. 70 euro.

So nun habe ich das Problem, dass ich von der Arge gar kein Geld bekomme, ausser die Miete von 550 euro, die direkt an die Vermieterin gehen und die Heizkosten werden auch direkt an den Versorger überwiesen.

Die Grenzen für die Mietkosten sind bei uns 395 euro + Betriebskosten + Heizkosten.

Das heisst mir müsste die Arge eine Miete von 445 Euro übernehmen und 105 euro müssen die mir, von meinem Lebensunterhalt abziehen, damit die Vermieterin ihre 550 euro bekommt. Das ist ja auch ok.

Nun bekommt meine Tochter 184 € Kindergeld + 133 Unterhaltsvorschuss + 167 € Wohngeld, weil ihr angeblich kein Geld von der Arge zusteht. Das Ganze wird auch natürlich angerechnet.

Momentan leben meine Tochter und ich nur von ihrem Geld (Kindergeld+Unterhaltsvorschuss+Wohngeld) und das sind 484 € insgesamt was wir zum Leben haben. Selbst meine ca. 100 euro (Gehalt) helfen uns nicht viel, da ich meine Tochter in den Kindergarten geben musste, damit ich bisschen arbeiten kann und selbst den Kindergarten muss ich 76 € bezahlen.

Ich frage mich wirklich momentan, ob es sich überhaupt lohnt für mich zu arbeiten. Denn dieser Kindergarten ist nur von 08:00 bis 13 Uhr geöffnet und 13 km von meinem Wohnort entfernt, da es hier keinen anderen Kindergartenplatz für meine Tochter gab.

Steht mir denn überhaupt nichts zu??? Kann mir mal bitte irgendjemand hierbei helfen, ich habe voll den Überblick verloren.

Wäre euch wirklich sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?