Den Ex-Freund nach der gefühlten 10ten Chance zurücknehmen?

10 Antworten

Sry. aber in meinen Augen hat dein Ex gar nichts ''so plötzlich verstanden'', das alles hatte er auch schon vorher verstanden und noch viel mehr. Unter anderem hatte er verstanden das er es mit dir machen kann weil du dich von seiner Zuneigung abhängig machst. Nein, nein, das ist kein Widerspruch, sein aktuelles Problem ist halt nur dieser andere Mann der, zumindest im Moment noch, deine Abhängigkeit sehr viel angenehmer gestaltet und daher ein echtes Problem für deinen Ex ist. Der muss erst mal aus dem Feld geschlagen werden und dafür wäre er bereit alles zu tun, alles zu versprechen, doch aufgepasst, somit dieser ''neue Mann'' wieder weg ist kann das Spiel deines dann Ex-Ex kann von vorne beginnen.

Sry. für die harten Worte aber es ist einfach so gefährlich sich seinen Selbstwert über die Partnerschaft holen zu wollen. Klar, Zuspruch vom Partner ist jetzt nichts negatives aber bei deiner Formulierung kann ich mich des Gefühls nicht erwehren, dass du dies überbewertest. Da habe ich doch gewisse Zweifel ob das mit dem Neuen lange gut gehen kann, denn jeder lässt mal mit der Zeit etwas nach mit dem ''auf den Händen tragen'', irgendwann brennen einem da alle Muskeln und dann geht das Drama von vorne los. Das wäre doch schade. Was deinen Ex angeht, du hast nun 1 Jahr lang zugelassen, dass er deine Gefühle mit Füßen tritt, dich wie ein Spielzeug in die Ecke pfeffern und wieder hervorholen lassen, so etwas hinterlässt Spuren. Danach noch eine Partnerschaft auf Augenhöhe zu führen, das wäre harte Arbeit die von beiden sehr viel Achtsamkeit erfordert, tut mir leid aber da sehe ich kaum Chancen. Zumal da ja auch noch diese Freunde sind, klar im Moment hat dein Ex ein kurzfristiges Ziel vor Augen und das ist ihm wichtiger aber du glaubst doch nicht allen Ernstes das diese Freunde es einfach so hinnehmen werden nun zur reinen Zuschauerrolle verdonnert zu werden.

Deine Freundinnen sind ja goldig, was haben die eigentlich zu dieser ''ganzen Geschichte'' zuvor, die sie ja angeblich kennen, gesagt? Konkret: Fanden diese die letzte und vorletzte und vorvorletzte Versöhnung auch jeweils ok oder ''meinen'' sie im Zweifel einfach das von dem sie glauben das du es hören möchtest? Du fragst was das damit zu tun haben soll? Ganz einfach, ich messe die Prognosen von anderen gerne daran wie häufig sie zuvor richtig oder falsch gelegen haben und ob sie bereit sind eine eigene Meinung zu vertreten oder im Zweifel aus Bequemlichkeit einfach nur ''politisch antworten''.

mit einem ex wieder anfangen geht selten gut. Da ist zuviel passiert,das immer zwischen euch stehen wird. Ist zeitverschwendung.

Ich hab aufgehört zu lesen, als ich bei "kurze Zusammenfassung" war & darunter den Text gesehen hab :)

Ich kenne die Gefühlsduselei zu gut. Ich war auch drin. Bei mir ging die ganze Geschichte rund 2 1/2 Jahre. Als wir das 1te mal zusammen gekommen sind, war ich 14. Ich war blind & hab nicht mitbekommen, dass es am Anfang nicht so Ernst war aber je mehr wir zusammen waren, desto mehr wurden anscheinend auch die Gefühle für mich. Erlich jetzt. Das letzte mal hab ich´s beendet & der war mal wieder so kurz davor in Tränen auszubrechen, wobei er normalerweise auch sehr gefühllos ist. Ich weiß nicht wie groß dein Vertrauen zu ihm ist, aber wenn´s noch nicht völlig kaputt ist, dann würd ich´s tun. :) Viel Glück bei dem, was du tust

Wie dem Ex sagen das ich ihn vermisse?

Ich bin 16. Ich bin mit meinem Ex Freund jetzt schon 3 Monate getrennt. Ich liebe ihn immernoch und überlege die ganze Zeit ihm zu schreiben.

Aber was soll ich ihm denn schreiben ? Es kommt doch komisch wenn ich ihn aus dem nichts frage wie es ihm geht und was er macht..

Ich will ihm sagen das ich ihn vermisse aber wie ohne gleich mit der Tür ins Haus zu fallen ?

Außerdem ist er zurzeit irgendwo in Amerika, da er dort Urlaub macht und diese Zeitzone nervt mich jetzt schon..

Also manchmal haben wir schon ein paar Sätze über snapchat gewechselt und wir haben dort immernoch flammen..

...zur Frage

Wie nutzt man die zweite Chance in einer Beziehung nach längerer Trennung?

Eine meiner besten Freundinnen ist seit ein paar Wochen nach 3 Jahren Trennung wieder mit ihrem Ex-Freund zusammen. Alle finden, das Paar passt super zusammen. Den Grund für die Trennung damals hat keiner verstanden, es gab keinen wirklichen außer vielleicht "Alltag". Welche Tipps könnt ihr geben, damit es beim zweiten mal dauerhaft klappt? Hat jemand es schon geschafft, eine Beziehung im 2. Versuch zum Erfolg zu bringen?

...zur Frage

Ex meldet sich in Kontaktsperre - war nicht antworten richtig?

Grüß euch,

meine EX(23) und ich sind nun seit ca. 2 Monaten getrennt. Wir führten eine glückliche Fernbeziehung und sie war wirklich sehr verliebt in mich. Wir sahen uns oft, da sie in meinem Bundesland studiert.

Ihre Familie war irgendwie nicht so für mich und als es ernst wurde, merkte ich, wie sie immer wieder gegen mich redeten. Plötzlich war ein ehemaliger EX, mit dem sie vor 6 Jahren zusammen war bei ihren Eltern. Er war immer der Lieblingsschwiegersohn, weil er gleich in der Nähe wohnt und die selben Hobbies wie ihre Eltern hat.

Soweit so schlecht. Ich merkte, wie meine EX langsam verunsichert wurde und das spiegelte sich auch auf unsere Beziehung wieder. Die Eltern machten Druck, sie war in der Zwickmühle und unsere Beziehung engleiste.

Ich sagte ihr, wenn sie sich nicht sicher ist, dass ich sie zu nichts zwingen werde. Sie meinte, dass sie mich so gern hat, aber sie nicht weiß was das richtige ist. Ihr EX hat sie damals auch mit ihrer Cousine beschissen.

Die Trennung verlief ohne Streit. Ich sagte ihr eben nur, dass ich sie immer geliebt habe. Sie hörte nun auch mit dem Studium auf und ist nur mehr daheim bei ihren Eltern...mit dem EX läuft nun sicher was, weil ich das auf FB gesehen habe.

Ich habe sie daraufhin vor gut 6 Wochen blockiert und begann abzuschließen. Vor zwei Wochen schrieb sie mir nun, wie es mir so geht usw.

Ich löschte die Nachricht ohne zu antworten.

Nun komme ich mir so kindisch vor. Habe Zweifel an der Kontaktsperre. Ich will, dass sie merkt, dass sie einer Gehirnwäsche unterlaufen ist. Sie merkt, wie sehr ich ihr fehle.

Deshalb habe ich nicht geantwortet. Weil ein "Wie geht's" kein "es tud mir leid - können wir reden" ist.

Was meint ihr?

LG Andi

...zur Frage

Gibt es für uns noch eine '3.Chance' (Ex, Liebe, Beziehung)?

Hallo, ich habe vor 2 Jahren einen Jungen kennengelernt, damals kam ich gerade in die 7. Klasse und nach nur 1 Monat kamen wir zusammen...doch ich war damals noch nicht reif für eine Beziehung und machte Schluss. 4 Monate später, schrieb er mich wieder an und wir wurden auf einmal beste Freunde, doch ich verliebte mich erneut in ihn. Nach einer Zeit kamen wir dann auch wieder zusammen doch nach 6. Monaten war es schon wieder vorbei, damals stand uns meine damalige beste Freundin im Weg, wir hatten schon immer einen unausgesprochenen Konkurrenzkampf zwischen uns Beiden, auf jeden Fall, traf die sich heimlich mit meinem Ex woraufhin ich mega Komplexe bekam und höllisch eifersüchtig wurde. Auf jeden Fall bekam ich Depressionen und fing an mich zu ritzen und dachte an Selbstmord, mein damaliger Freund (jz Ex) hielt das nicht aus, da er selbst in nicht gerade den besten Verhältnissen aufgewachsen ist und die Dinge eher verdrängt. Auf jeden Fall machte er dann nach 6 Monaten Beziehung Schluss mit mir. Da ich mittlerweile (weitere 6. Monate später) weiß, welche Fehler ich begangen hab und mich auch bei ihm entschuldigt habe und den Schaden den ich nach der Trennung angerichtet hatte wieder gut gemacht habe. (Ich habe ihn bei meinen Freunden, Klassenkameraden ect schlecht gemacht.) Auf jeden Fall, habe ich jetzt wieder einen Freund, aber irgendwie fühlt es sich nicht richtig an und ich will irgendwie meinen Ex zurück und ich werde definitiv mit meinem Freund Schluss machen, ob ich meinen Ex zurück kriege oder nicht. Ich wollte euch fragen wie seht ihr das, mein Ex schreibt seit gestern wieder mit mir und ich will erstmal wieder Kontakt aufbauen usw und ja, wie seht ihr das, denkt ihr ich hätte eine Chance?

LG, Sophia ♥ (15)

...zur Frage

Ex-Freund kämpft während ich dabei bin mich neuzuverlieben..

Ich war mit meinem Freund (28) nun über ein Jahr zusammen und habe mich vor einer Woche getrennt. In unserer Beziehung liefen von einem Jahr Beziehung ein halbes Jahr gut, das restliche halbe Jahr bestand aus einem Hin und Her, da er sich nicht zu mir bekannte und Freunde ihn immer wieder manipulierten. Ich habe gekämpft wie eine Löwin und alles daran gesetzt, dass alles gut wird. Er ist ein wunderbarer Mensch. Leider hat er mich zweimal verlassen und kam immer wieder angekrochen, hielt mich an der langen Leine und zweifelte mich regelmäßig an. Obwohl seit zwei Wochen Besserung in Sicht war, war mein Vertrauen weg, noch dazu fing er Kontakt mit seiner langjährigen Ex-Freundin aufzubauen, was er mir verheimlichte. Ich merkte, dass ich nicht mehr genug "Ich" sein konnte. Meistens musste ich ihn dazu motiveren, dass wir etwas machen, nach ihm schauen, dass er Spass hat usw. Es war furchtbar anstrengend und ich warf all meine Wünsche über Bord. Die Trennung verlief für ihm unerwartet, dennoch einvernehmlich. Dachte ich. Am nächsten Tag fing er an zu kämpfen. Und er gibt sich dabei sehr sehr viel Mühe...

Das Problem ist, dass ich in meinem Studium einen Mann kennengelernt habe, der sich in mich richtig verliebt hat und mir auch sehr gut gefällt. Nach Monaten habe ich das Gefühl, von dieser Person geliebt zu werden. Aber mich gleich auf etwas neues stürzen, wäre nicht ich. Wir daten uns, lachen viel und wir sehen uns regelmäßig an der Uni. Er tut mir gut und ist eine verdammt ehrliche Haut. Was nicht stimmt ist das Timing. Wir haben uns das erste Mal vor über drei Monaten das erste Mal an der Uni gesehen und seitdem hat er versucht mich wieder zu treffen. Das ist vor etwa einem Monat passiert.

Wenn ich meinem Ex-Freund jetzt die gefühlte 10te Chance gebe, aber dem anderen Mann keine einzige, dann ist das einfach nicht fair. Ich habe ein halbes Jahr in der Beziehung zu meinem Ex gekämpft, viel erduldet und mich als Mensch viel zu sehr zurückgestellt. Er ist der Meinung, dass er jetzt, wo er weiß, dass er mich an einen anderen Mann verlieren könnte, einiges verstanden hat und ihm alles furchtbar leid tut. Er will mich am Wochenende sehen und mit mir für eine Nacht wegfahren. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Ich fühle mich emotional leer, ausgebrannt von der extremen Beziehung der letzten Monate. Würdet ihr mit dem Ex über Nacht wegfahren? Er erhofft sich Nähe... ich fühle mich aber stark zu dem anderen Mann angezogen. Genieße es von ihm so genommen zu werden, wie ich bin.

Mit meinem Ex wäre ich in vier Wochen in Urlaub geflogen, er will den Urlaub noch nicht stornieren, weil er meint, dass das eine Chance wäre noch einmal versuchen eine Beziehung zu führen, zu der 100 Prozent steht und mich glücklich machen möchte.

Ich brauche dringend euren Rat!!

Ach und ich rede mit Beiden ganz offen. Also ich bin eine ziemlich ehrliche Haut und ich möchte niemand unglücklich machen.... :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?