Den Eltern ab dem 18. Geburtstag Vollmacht für Bankkonto erteilen? Was meint ihr?

10 Antworten

Meine Eltern haben seit gut 10 Jahren eine Vollmacht über 1/3 meiner Konten.

Das habe ich damals aber aus eigenem Wunsch so geregelt.

Argumente wie Überweisungenvergessen oder Urlaub ziehen nicht. Dafür gibt es Online Banking und ein Erwachsener Mensch sollte in der Lage sein seine Finanzen selbst im Blick zu haben.

Es gibt aber immer noch dinge die aus der Ferne nicht gehen (wobei ich das z.B. im Moment ausreize und fast alles was nicht online geht per Post regel).

Die Vollmacht war bei mir erst einmal Sinnvoll als mein Limit fürs Onlinebanking angehoben werden musste. Das musste kurzfristig sein und wure von meiner mum vor Ort geregelt.

Generell sehe ich den Vorteil darin wenn ich im Krankenhaus bin und ein paar Dinge benötige wie Bargeld, einen nicht peinlichen Schlafanzug o.ä. dann kann meine Mum das besorgen ohne das ich ihr Geld schulde. Sollte mir etwas ernsthaftes passieren und ich nicht in der Lage sein eigenständig Onlinebanking zu betreiben greifen dann auch die Überweisen/ Verträge im Auge behalten Argumente.



Gerade online banking ist das Problem. Wenn man im Urlaub ist habe ich zumindest immer nur mein Smartphone mit und nur mit Smartphone kann man keine Überweisung tätigen da meine eine tan benötigt die per sms kommt. Man braucht immer Laptop / pc und Handy wo die Tan rauf kommt

0
@Tobi111222

SMS Tan ist nur ein Verfahren. Ich hab ein Konto mit Tan Liste und zwei mit Tan Generator. Die Tan Liste kann man Password geschützt ablegen den Generator mitnehmen. Fürs Sartphone gibt es Banking Apps.

Alles kein Thema und einer der Gründe warum ich kein SMS Tan mache.

0

Kommt darauf an, wie das Verhältnis zur Mutter ist. Für Notfälle wäre es hilfreich, aber das musst du selber wissen. Frage mal bei der Bank nach, ob auch für Notfälle eine Vollmacht geht, (so ganz ohne eigene Karte für die Mutter)

Nein, warum solltest du so etwas tun? Für regelmäßige Überweisungen (z.B. Miete) richtest du dir einen Dauerauftrag ein. Falls wirklich mal was dringendes ist, kannst du dich von fast überall auf der Welt aus auf dein Konto einloggen. 

Ich habe einmal meinem Vater meine PINs/TANs für mein Wertpapierdepot gegeben. Grund: Ich war in Nordkorea und war damit nicht nur in einer anderen Zeitzone, sondern hatte auch keine Zeit für Aktien und keinen Zugang zum Internet. Aber bei einer ganz normalen Reise würde mir das nicht einfallen.

Was möchtest Du wissen?