Den Arm mit voller Wucht beim Rasenmäher ziehen am Pavillion-Pfosten angeschlagen. Handelt es sich um eine Schürfwunde?

...komplette Frage anzeigen Verletzung - (Gesundheit, Verletzung, Arm)

4 Antworten

ja das ist eine klassische Schürfwunde, allerdings vermutlich zusätzlich noch mit einem Hämatom. Das ist nichts tragisches, ich würde dir empfehlen, wenn das morgen noch nicht besser geworden ist, such einen Arzt auf, es kann auch sein dass du dir da nen Nerv beschädigt hast. grundsätzlich hilft es, die Wunde zu desinfizieren und zu kühlen. Dann Tee trinken und abwarten.

LG, JaceZ

Du hast weder geschrieben, welchen Teil des Arms du dir wo genau in welchem Ellbogenwinkel angehauen hast, noch wo sich die Schmerzen im Oberarm befinden, geschweige denn wie sie sich anfühlen (stechend, dumpf, ziehend....) und wann sie auftreten (in Ruhe, beim Beugen, Strecken..).

Mich wundert es immer wieder, dass es Leute gibt, die trotzdem ihre laienhaften Diagnosen hier verkünden (z.B. verletzter Nerv)....so etwas ist schlichtweg nicht möglich und du hast nichts geschrieben, was darauf hindeuten könnte.

Angeschlagen habe ich den linken Unterarm etwa auf der Mitte, die Seite nach Aussen. Beim Abtasten der Verletzung spüre ich dort ein wenig Schmerz, mehr Sorgen macht mir der linke Oberarm, die Stelle gleich kurz vor der Schulter. Es ist ein unangenehmes Gefühl bei jeder kleine Bewegung.

0

Vermutlich ist das eine normale Prellung. Das tut eben mal weh, wird auch sicherlich einen blauen Fleck geben, ist aber nicht weiter schlimm. Aber ich bin kein Arzt, und Ferndiagnosen sind zudem auch problematisch. Im Zweifel solltest du zum Arzt gehen.

Entschuldige, aber ich kann da wirklich nichts Großartiges erkennen.

Daß der Arm weh tut, ist völlig normal, Prellungen sind sehr schmerzintensiv.

Du kannst den Arm gewegen, Wunder dauern etwas länger. Sonst kannst Du Montag immer noch zm Arzt gehen.

Was möchtest Du wissen?