Demokratie möglich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, zum Beispiel im Kriegs oder Krisenfall wo die Rechte von führenden Politikern notgedrungen erweitert werden müssen um Staat und Volk zu schützen. Das wurde schon im antiken Rom so gemacht, war Rom bedroht wählten sie einen Führer um Krieg zu führen und effektiv zu gewinnen. Das Demokratie schön ist, aber auch ein ineffektiver Luxus wusste man schon immer.

Wenn ein Staat wie ein Uhrwerk funktionieren soll dann braucht es einen starken Führer. Das Problem bei der Sache ist das solche Führer dann nach einem Sieg meistens nicht wieder freiwillig gehen. Anders herum trifft sie bei einer Niederlage die ganze Schuld und der Hass des "Pöbels".

Es kann natürlich auch sein das so ein Führer dann trotz Vollmacht wichtige Entscheidungen vor das Parlament oder gar per Volksabstimmung vor das Volk bringt. Es ist ja dann ihm überlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit eine solche Staatsofrm überhaupt sinnvoll möglich wäre müsste man die Macht dieses Herrschers wohl wieder einschränken (um z.B. zu verhindern, dass er de Neuwahlen verschiebt, aussetzt oder manipuliert).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre dann keine Demokratie mehr. In den 4 Jahren kann dann alles mögliche angestellt werden ohne dass jemand die Chance hätte ihn zu bremsen. Im worst case verlängert er/sie die 4 Jahre auf 8 und später gibt's dann gar keine Neuwahlen mehr. Keiner stellt mehr sicher, dass im Sinne des Volkes gehandelt wird, daher ist das keine Demokratie mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Demokratie hat notwendigerweise etwas, das begrifflich in den USA unübertrefflich knapp als "checks and balances" auf den Punkt gebracht wird. Dass etwa ein Donald the Trump nicht wie ein Erdogan herrschen kann, obwohl er sich bereits in der Präsidialdiktatur zu wähnen scheint, die sein türkischer Amtskollege noch anstreben muss(te), zeigt die erfreuliche Stärke dieses Ausgleichsystems der Macht an.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da fehlt die Gewaltenteilung. Üblicherweise trennt man die Staatsmacht in Exekutive (Regierung), Legislative (Gesetzgebung durch ein Parlament und/oder Volksabstimmungen) und Judikative (Gerichte). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grashopperchen
16.07.2017, 14:03

aah ok stimmt ja... ich war mir bloß jicht sicher ob es auch schon eine Demokratie ist wenn bloß der Herrscher vom Volk gewählt wird aber da gehört ja nich mehr dazu

1

Was möchtest Du wissen?