Demografischem Wandel durch mehr Arbeit von Frauen entgegensteuern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

die meisten Frauen arbeiten doch eh schon Vollzeit.

Das klassische Mutter, Vater Kind Konstrukt gibt es oft nicht und selbst wenn, reicht ein Einkommen selten aus.

Ich denke eine 40 Stunden Woche ist für Frauen ebenso ausreichend wie für Männer. Mehrarbeit entsteht meist im häuslichen bereich, wo meist noch die klassische Rollenverteilung herrscht.

Was soll eine Frau deiner Meinung noch zusätzlich leisten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von coccinellaa
15.03.2016, 20:52

Nein meine Meinung ist, dass es für mehr Geburten effektiver wäre, dass die Frauen mehr Zeit zu hause haben. Die Frage war in meiner Politikklausur

0

Der Demografische Wandel ist eine Folge des hohen Lebensstandards.

Dagegen kann man nichtd machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird nichts bringen, sondern eher das Gegenteil bewirken. 

Grundsätzlich muss die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gewährleistet werden. Deutschland braucht nicht mehr arbeitende Frauen sondern Geburten. 

In den Städten ist das vielerorts schon einigermaßen geregelt, auf dem Land jedoch ist die Vereinbarkeit schlicht und ergreifend nicht gegeben. Da steht Frau vor der Entscheidung Kinder oder Beruf. Viele entscheiden sich für den Beruf. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

beides (Geburt oder Beruf) funktioniert bei derzeitigem Stand nicht. Nur wenn die Vereinbarkeit von beruf und Familie endlich gefördert werden würde, könnten Frauen arbeiten gehen und gleichzeitig eine Familie haben.

Man müsste die Arbeitsplätze von Eltern schützen bzw. blockieren und zwar gesetzlich.

Die Chefs lassen die schwangeren Frauen von der Belegschaft mobben, damit diese ihre Arbeitsstelle nach der Schwangerschaft nicht merh annimmt. Die Belegschaft (zumindest diejenigen, die mitmachen) erhlaten natürlich eine Gehaltserhöhung dafür.

Kurz: Man müsste das Modell Familie und Beruf attraktiver machen.

MfG

Steven Armstrong

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?